Februar 28, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Dow-Futures steigen, wenn die Schuldenobergrenze festgelegt wird

Dow-Futures steigen, wenn die Schuldenobergrenze festgelegt wird

Die Aktien-Futures schwankten, während die Anleger auf Kommentare des Vorsitzenden der US-Notenbank Jerome Powell warteten, die Aufschluss über die Zinsentwicklung geben könnten, sowie auf Aktualisierungen der Verhandlungen zur Anhebung der Schuldenobergrenze.

Die Futures haben sich eingeschlichen. An den S&P 500 und den Dow Index gekoppelte Kontrakte stiegen um etwa 0,3 %, während die Nasdaq 100-Futures unverändert blieben. Der S&P 500 verzeichnete am Donnerstag seinen höchsten Schlusskurs seit August, nachdem der Sprecher des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy, sagte, das Repräsentantenhaus könne bereits nächste Woche über eine Einigung über die Schuldenobergrenze abstimmen.

Milchaktien erholten sich am Markt Nachdem es am Freitag seine Gewinnprognose angehoben hatte. Die Aktien von Foot Locker fielen um 25 %, nachdem der Einzelhändler seine Jahresprognose aufgrund rückläufiger Umsätze gesenkt hatte.

Die Renditen von Staatsanleihen schwanken. Die Rendite der 10-jährigen Anleihe betrug 3,699 %, gegenüber 3,647 % am späten Donnerstag. Die Renditen einmonatiger US-Staatsanleihen, die unter den Sorgen um die Schuldenobergrenze stark gelitten haben, sanken von ihrem jüngsten Höchststand von rund 5,6 % auf 5,335 %.

Die Rohstoffpreise stiegen. Brent-Rohöl, die globale Benchmark, stieg um 1,9 Prozent auf 77,34 Dollar pro Barrel. Die Großhandelspreise für Gas stiegen in Nordwesteuropa, blieben aber nahe dem Zweijahrestief.

Die Aktien aus Übersee stiegen überwiegend. Der kontinentale Stoxx Europe 600-Index stieg um fast 0,8 %, während der deutsche DAX auf dem Weg zu einem neuen Rekordschlusshoch war.

Der japanische Nikkei 225 stieg Der Hang Seng in Hongkong fiel um 1,4 %, da asiatische Anleger unter dem Ausverkauf der Alibaba-Aktien in den USA am Donnerstag litten.