März 5, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Wall Street schloss deutlich höher und verzeichnete wöchentliche Gewinne, da die Renditen von Staatsanleihen nachgaben

Die Wall Street schloss deutlich höher und verzeichnete wöchentliche Gewinne, da die Renditen von Staatsanleihen nachgaben
  • Alle drei großen Aktienindizes verzeichnen Wochengewinne
  • Der S&P 500 überschreitet den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt
  • Apple steigt, während das Kursziel von Morgan Stanley steigt
  • Indizes stiegen: Dow 1,17 %, Standard & Poor’s 1,61 %, Nasdaq 1,97 %

NEW YORK (Reuters) – Die Wall Street stieg am Freitag, um eine volatile Woche zu begrenzen, als die Renditen der US-Staatsanleihen fielen und Wirtschaftsdaten den Anlegern halfen, mit der wachsenden Wahrscheinlichkeit umzugehen, dass die Federal Reserve gezwungen sein wird, ihre Geldpolitik bis spät anzuziehen. im Jahr.

Alle drei großen US-Aktienindizes stiegen um mehr als 1 %, wobei der technologielastige Nasdaq um fast 2 % zulegte, unterstützt von großen zinssensitiven Unternehmen. Die Renditen von US-Staatsanleihen fielen im Zuge von Kommentaren von Vertretern der US-Notenbank, die die Besorgnis über Inflation und Zinssätze beruhigten.

„Es dreht sich immer noch alles um die Fed und wie elegant sie die Wirtschaft bremsen kann“, sagte David Carter, Geschäftsführer der JPMorgan Private Bank in New York. „Die Fed sagt den Märkten, was sie hören wollen, warnt aber auch davor, dass die Zinsen je nach Wirtschaftsdaten möglicherweise steigen müssen.“

Die ganze Woche über machten die Indizes Gewinne, wobei der S&P eine dreiwöchige Pechsträhne durchbrach und der Dow seit Jahresbeginn in den positiven Bereich zurückkehrte und seinen ersten wöchentlichen Anstieg seit Ende Januar verzeichnete.

Letzte Aktualisierung

Sehen Sie sich 2 weitere Geschichten an

In dieser Woche brach der S&P 500 auch aus seinen gleitenden 50- und 200-Tage-Durchschnitten aus, die zwei genau beobachtete technische Niveaus sind.

„Das ist ein Zeichen dafür, dass eine Verschiebung stattfindet“, sagte Robert Pavlik, Senior Portfolio Manager bei Dakota Wealth in Fairfield, Connecticut. „Und viele Leute vermuten das, aber sie wollen nicht zurückgelassen werden.“

Siehe auch  Crypto Analyst sagt, dass sich die bullische Akkumulation von Bitcoin dem Ende nähert, enthüllt die April-Prognose für BTC

Die am Freitag veröffentlichten Wirtschaftsdaten zeigten eine stetige Nachfrage nach Dienstleistungen, wobei die Einkaufsmanagerindizes (PMI) des Institute for Supply Management und Standard & Poor’s Global darauf hindeuten, dass die Aktivität in diesem Sektor auch bei fallenden Inputpreisen weiter zunimmt.

„Anleger haben in den ISM-Daten gesehen, was sie wollten, nämlich im Grunde ein gesundes Wachstum, da sich die Preise verlangsamten“, fügte Carter hinzu. Dies deutet darauf hin, dass sie bereit sind, im Flugzeug zu bleiben, weil sie sich weniger Sorgen um die Landung machen.

Der Dow Jones Industrial Average stieg um 387,4 Punkte oder 1,17 % auf 33.390,97 Punkte, der Standard & Poor’s 500 stieg um 64,29 Punkte oder 1,61 % auf 4.045,64 Punkte und der Nasdaq Composite Index stieg um 226,02 Punkte oder 1,97 % auf 11.689,01.

Alle 11 Hauptsektoren des S&P 500 beendeten die Sitzung im grünen Bereich, wobei Technologie (.SPLRCT) und Verbraucherwertschätzung (.SPLRCD) die größten prozentualen Zuwächse verzeichneten.

Die Berichtssaison für das vierte Quartal ist zu Ende gegangen, und alle bis auf sieben Unternehmen im S&P 500 haben ihre Gewinne gemeldet. Laut Refinitiv übertrafen die Ergebnisse für das Quartal die Konsensschätzungen in 68 % der Fälle.

Insgesamt gehen die Analysten jedoch davon aus, dass die Gewinne des S&P 500 im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 3,2 % zurückgehen werden, und sie erwarten negative Zahlen auf Jahresbasis für die ersten beiden Quartale des Jahres 2023. Dies bedeutet, dass der S&P 500 ist in den vergangenen Monaten drei Quartale in einen Gewinneinbruch geraten, zuletzt im Jahr 2022, so Refinitiv.

Siehe auch  Twitter in Advanced Talks, um sich an Elon Musk zu verkaufen

Die Aktie von Apple Inc (AAPL.O) stieg um 3,5 %, nachdem Morgan Stanley sagte, dass die Aktie in diesem Jahr aufgrund eines potenziellen Hardware-Abonnements um mehr als 20 % steigen könnte.

Broadcom Inc (AVGO.O) legte um 5,7 % zu, nachdem der Chiphersteller für das zweite Quartal einen Umsatz prognostiziert hatte, der über den Schätzungen der Analysten lag, da erhöhte Investitionen in künstliche Intelligenz die Nachfrage nach Chips ankurbelten.

Unter den Verlierern fiel Costco Wholesale Corp (COST.O) um 2,1 % nach seinem Umsatzverlust, da die hohe Inflation die Verbrauchernachfrage dämpfte.

Der Chiphersteller Marvell Technology Inc (MRVL.O) fiel im Zuge des vierteljährlichen Gewinnverlusts und der enttäuschenden Umsatzprognose um 4,7 %.

Frühzeitige Emissionen überwogen rückläufige Emissionen an der NYSE in einem Verhältnis von 4,54 zu 1; An der Nasdaq begünstigte ein Verhältnis von 2,36 zu 1 fortgeschrittene Händler.

Der S&P 500 verzeichnete 23 neue 52-Wochen-Hochs und zwei neue Tiefs; Der Nasdaq-Index verzeichnete 79 neue Höchststände und 57 neue Tiefststände.

Das Handelsvolumen an den US-Börsen erreichte 10,83 Milliarden Aktien, verglichen mit durchschnittlich 11,10 Milliarden in den letzten 20 Handelstagen.

Berichterstattung von Stephen Kolb. Zusätzliche Berichterstattung von Sruthi Shankar in Bengaluru. Redaktion von Cynthia Osterman

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.