November 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die US-Regierung sagt, dass alle Amerikaner in diesem Winter viel mehr für Erdgas bezahlen werden

Die US-Regierung sagt, dass alle Amerikaner in diesem Winter viel mehr für Erdgas bezahlen werden

Die Energy Information Administration (EIA) hat Daten zu den erwarteten veröffentlicht EnergiekostenSie sagte, die Amerikaner könnten im nächsten Winter mit höheren Gebühren für Erdgas rechnen.

Das UVP., sagte Es prognostizierte, dass amerikanische Haushalte, die hauptsächlich Erdgas zum Heizen verwenden, in diesem Winter durchschnittlich 931 US-Dollar für das Heizen ausgeben werden – 28 % oder 206 US-Dollar mehr als im Vorjahr.

Datei: Google Nest Learning Thermostat mit Informationen zu Nest Renew, einem Dienst, der den Thermostat automatisch anpasst, um den Energieverbrauch in Spitzenzeiten zu senken, Lafayette, CA. (Getty Images/Getty Images)

Laut der vom US Census Bureau veröffentlichten American Community Survey 2021 verlässt sich fast die Hälfte der amerikanischen Haushalte auf Erdgas als primären Heizbrennstoff.

Der erwartete Anstieg der Erdgasrechnungen ist nach Angaben der Energy Information Administration auf höhere natürliche Einzelhandelspreise zurückzuführen Spritpreise. Die Agentur erwartet, dass die Einzelhandelspreise für Erdgas um 22 % von 13,02 $/1.000 Kubikfuß im letzten Winter auf 15,95 $/1.000 Kubikfuß in diesem Winter steigen werden.

Saudi-Arabien verteidigt OPEC+-Entscheidung, Öl zu kürzen, als „wirklich wirtschaftlich“.

Von allen Regionen prognostiziert der EIC, dass der Mittlere Westen landesweit um 27 % gegenüber dem letzten Winter auf 13,80 $/Mcf steigen wird.

Gasherd

Die Flamme eines Gasherds ist auf einem Herd. (Reuters/Eric Gillard/Reuters-Foto)

„In diesem Winter erwarten wir, dass kühlere Temperaturen und etwas mehr Haushaltsverbrauch zu höheren Erdgasrechnungen beitragen als im letzten Winter“, sagte der EIC. „Für Haushalte, die Erdgas als primären Raumheizungsbrennstoff verwenden, erwarten wir, dass der durchschnittliche Verbrauch in diesem Winter gegenüber dem letzten Winter um 5 % oder 58,4 Millionen Kubikfuß steigen wird.“

Siehe auch  OPEC+ stimmt einer kleinen Kürzung der Ölförderung zu

Klicken Sie hier für die FOX Business App

Präsident Biden Sie hat seit ihrem Amtsantritt eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Produktion fossiler Brennstoffe zu unterbinden. Die Ölproduktion auf Bundesland und -wasser ist in diesem Monat auf weniger als 12 Millionen Barrel pro Tag gefallen, mehr als eine Million Barrel unter dem Niveau vor der Pandemie im März 2020, so Bundesdaten. Die Ölproduktion im Golf von Mexiko bleibt etwa 250.000 Barrel pro Tag unter dem Niveau vor der Pandemie.

Thomas Catenacci von FOX Business hat zu diesem Bericht beigetragen.