Februar 9, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Tesla-Aktie fiel erneut, als die Registrierungen in China während des Ausbruchs des Coronavirus ins Stocken gerieten

Tesla (TSLADie Lagerbestände gingen am Dienstag zurück, als wöchentliche Fahrzeugzulassungsdaten aus China darauf hindeuteten, dass die Anreize des globalen Elektrofahrzeug-Riesen zum Jahresende nicht ausreichten, um Tesla-Lieferungen zu unterstützen.




X



Versicherungsdaten zeigten, dass der Gesamtabsatz von New Energy Vehicles (NEV) in China vom 19. bis 25. Dezember etwa 182.000 Einheiten betrug. Das sind 48 % mehr als vor einem Jahr und ein Anstieg von 12,6 % gegenüber der Vorwoche, berichtete CnEVPost am Dienstag. Trotz der Rabatte zum Jahresende gingen die Tesla-Registrierungen jedoch auf geschätzte 8.915 pro Woche zurück. Teslas Registrierungen für die ersten drei Dezemberwochen waren 11.670, 12.977 bzw. 10.254.

Da China die Covid-Beschränkungen lockert, gab es Berichte über weit verbreitete Virusausbrüche im ganzen Land. Tesla China und andere Autohersteller in China haben davor gewarnt, dass Lieferungen und Produktion aufgrund von Covid-Unterbrechungen wahrscheinlich zurückgehen werden.

Am Dienstag berichtete Reuters, dass Tesla die Produktion am 24. Dezember in seinem Werk in Shanghai eingestellt habe. Die Rückkehr der Arbeiter ist für den 1. Januar 2023 geplant. Tesla wird die Produktion für 17 Tage im Januar zwischen dem 3. und 19. Januar betreiben und die Produktion von Elektrofahrzeugen vom 20. bis 31. Januar für die verlängerten chinesischen Neujahrsfeiertage einstellen. zu Reuters.

Die Produktionsausfälle zum Jahresende wurden in den letzten Wochen vielfach gemeldet. Teslas Werk in Shanghai hatte die Produktion bereits Anfang des Monats verlangsamt, wobei die Lagerbestände trotz Preissenkungen Ende Oktober und großer Anreize zum Jahresende schnell anstiegen.

Tesla, das zuvor die Einstellung der Produktion verweigert hatte, sagte, die Abschaltung sei für geplante jährliche Wartungsarbeiten.

Siehe auch  Die britische Inflation erreicht mit 5,5 % ein 30-Jahres-Hoch

Die Tesla-Aktie fiel um mehr als 11 % auf 109,10 Zoll Dienstag Handel. Letzte Woche fiel die Tesla-Aktie um 18 % auf 123,15, nachdem sie in der Vorwoche um 16,1 % gefallen war. Dies sind die schlimmsten wöchentlichen Verluste seit dem Covid-Crash im März 2020. Die TSLA-Aktie ist auf ein 27-Monats-Tief gefallen, 73 % unter ihrem Höchststand im November 2021.

Unterdessen Teslas Konkurrent China Neu (nein) senkte die Prognose für die Lieferung im vierten Quartal am Dienstag. Giant China EV BYD (BYDDFEr warnte auch vor einer Covid-bedingten Produktionsschwäche bei den Mitarbeitern.

China EV-Aufnahmen

Trotz Covid verbuchte BYD letzte Woche immer noch riesige wöchentliche Lieferungen von Elektrofahrzeugen, auch wenn Tesla und Neo von Woche zu Woche zurückgingen.

In der Woche zum 25. Dezember waren 51.636 BYD-Fahrzeugzulassungen im Vergleich zu 50.462 und 44.817 in den vorangegangenen zwei Wochen. BYD sagte letzte Woche, dass Covid-Fälle unter Arbeitern die Produktion um 2.000 bis 3.000 Autos pro Tag reduzieren.

Nios Einschreibungsschätzung fiel von 3464 auf 2690. Am Dienstag senkte Nio die Prognose für Lieferungen im vierten Quartal unter Berufung auf den Covid-Ausbruch.

Das EV-Startup erwartet nun, im vierten Quartal 38.500 bis 39.500 Fahrzeuge auszuliefern, gegenüber der früheren Prognose von 43.000 bis 48.000.Das würde Dezemberverkäufe von 14.263 bis 15.263 bedeuten – was immer noch ein Rekord wäre.

Das Unternehmen sagte in einer Erklärung, dass es „mit Herausforderungen im Liefer- und Produktionsbetrieb sowie bestimmten Einschränkungen der Lieferkette konfrontiert ist, die durch den Ausbruch der Omicron-Coronavirus-Variante in Großstädten in China verursacht wurden“.

China hat den Ausnahmezustand für den Ausbruch des Coronavirus gesenkt, trotz Berichten, dass die Infektionen rapide zunehmen. China beendet am 8. Januar auch die Quarantäneregeln für Einreisende und lockert die Flugkapazität und die internationalen Reisebeschränkungen.

Siehe auch  Die USA könnten diese Woche Öl aus Notreserven verkaufen - Quellen

Ein EV-Unternehmenskollege in China Lee Otto (LIDie Registrierungen stiegen von 4.558 und 3.013 letzte Woche auf 5.155. XPeng (XPEV), ein weiteres Unternehmen, das versucht, Tesla in China herauszufordern, hatte 2.536 gegenüber 3.257 in der Vorwoche.

Tesla-Aktie: Blick in die Zukunft

Tesla wird voraussichtlich am 2. Januar Lieferungen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlichen. Es wird erwartet, dass es seinen eigenen Bericht Anfang Januar vorlegt.

Am Wochenende stellte Nio den Coupé-SUV EC7 vor, der auf dem High-End-Markt wahrscheinlich mit dem Tesla Model Y konkurrieren wird. Die Auslieferung des EC7 beginnt im Mai 2023. Nio stellte auch einen aufgefrischten ES8-SUV vor, der jetzt wie seine brandneuen Modelle auf der NT 2.0-Plattform läuft. Die Auslieferung beginnt im Juni.

Während Analysten die Warnglocken für die Autoindustrie im Jahr 2023 läuten, haben Elektrofahrzeughersteller in China neue Modelle und Leistungen angekündigt, während Tesla seinen Modellansatz in China beibehalten hat.

Zusammen mit Tesla-Aktien verzeichneten Elektrofahrzeughersteller in China am Dienstag Verluste. Die Nio-Aktie fiel um 8,2 %. Die Aktien von LI und XPeng fielen um mehr als 1 %. Die außerbörslich gehandelte BYD-Aktie wurde etwas niedriger gehandelt.

Bitte folgen Sie Kit Norton auf Twitter @Mitarbeiter für mehr Abdeckung.

Sie können auch mögen …

Top-Fonds kauft, um mit 364 % Wachstum zum Branchenführer zu werden

Verschaffen Sie sich mit IBD Digital einen Vorteil an der Börse

Gegenwind im Überfluss: Wie Tesla den Sturm 2023 überstehen wird

Lithium Stock 2023: Ein Kartell am Horizont?

Die Ölmärkte sind in Bewegung, da sich das Embargo verschärft; China und Indien fordern russische Kürzungen

Siehe auch  Die SEC schlägt zurück, nachdem die Tesla-Aufsichtsbehörde der sexuellen Belästigung beschuldigt wurde