Mai 24, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die SVB-Analyse ergab, dass mehr als 186 US-Banken in einer guten Position sind, um zu scheitern

Die SVB-Analyse ergab, dass mehr als 186 US-Banken in einer guten Position sind, um zu scheitern

Die perfekte Kombination aus Verlusten, unversichertem Leverage und einem umfangreichen Kreditportfolio führte unter anderem zum Untergang der Silicon Valley Bank (SVB). Der Vergleich der SVB-Position mit anderen Akteuren ergab, dass rund 190 in den USA tätige Banken von einer Stichwahl bedroht sind.

Der Zusammenbruch der SVB erinnerte zwar an die Zerbrechlichkeit des traditionellen Finanzsystems, er geschah jedoch erst kürzlich Analyse Von Ökonomen zeigte sich, dass eine große Anzahl von Banken Gefahr läuft, unversicherte Einlagen abzuheben. liest:

„Selbst wenn die Hälfte der nicht versicherten Einleger sich entscheiden, sich zurückzuziehen, sind ungefähr 190 Banken potenziell gefährdet, für versicherte Einleger anfällig zu werden, wobei versicherte Einlagen in Höhe von 300 Milliarden US-Dollar potenziell gefährdet sind.“

Die von den Zentralbanken festgelegte Geldpolitik kann langfristigen Vermögenswerten wie Staatsanleihen und Hypotheken schaden und zu Verlusten für Banken führen. Der Bericht zeigt, dass eine Bank als zahlungsunfähig gilt, wenn der Marktwert ihrer Vermögenswerte – nachdem die nicht versicherten Einleger bezahlt wurden – nicht ausreicht, um alle versicherten Einlagen zurückzuzahlen.

Die größten insolventen Institute für den Fall, dass alle nicht versicherten Einleger laufen. Quelle: paper.ssrn.com

Die Daten in der obigen Grafik stellen Vermögenswerte dar, die auf Bankgesprächsberichten ab dem ersten Quartal 2022 basieren. Die Banken in der oberen rechten Ecke haben zusammen mit der SVB (mit Vermögenswerten in Höhe von 218 Milliarden US-Dollar) die riskantesten Vermögensverluste und den größten Prozentsatz von Einlagen Nicht versichert, um Vermögenswerte auf dem Markt zu markieren.

Der jüngste Anstieg der Zinssätze, der zu einem Rückgang des Marktwerts der Vermögenswerte des US-Bankensystems um 2 Billionen Dollar geführt hat, zusätzlich zu einem großen Anteil unversicherter Einlagen bei einigen US-Banken, bedroht die Stabilität der Banken.

Siehe auch  Aktien-Futures fallen, nachdem die großen Durchschnitte zwei Tage lang Verluste verzeichneten

Die Studie kam zu dem Schluss, dass „der jüngste Rückgang der Bankvermögenswerte die Anfälligkeit des US-Bankensystems für nicht versicherte Einleger erheblich erhöht hat“.

Verwandt: BREAKING: Die SVB Financial Group meldet Insolvenz nach Chapter 11 an

Während die Bundesregierung eingreift, um die Einleger bei der SVB und der Signature Bank zu schützen, hat Präsident Joe Biden versichert, dass es keine Auswirkungen auf die Bürger gibt, die Steuern zahlen.

Allerdings ein Benutzer zeigt auf an Biden auf Twitter: „Alles, was Sie tun oder anfassen, kostet den Steuerzahler!“