Juni 29, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Rolling Stones spielen zum ersten Mal live „out of time“, um die Euro Tour zu eröffnen

Die Rolling Stones spielen zum ersten Mal live „out of time“, um die Euro Tour zu eröffnen

Heute ist es soweit rollende Steine den Song „Out of Time“ von 1966 in ihre Playlist aufzunehmen. So unwahrscheinlich es scheinen mag, angesichts der Häufigkeit, mit der der Song von anderen gecovert oder für Filme lizenziert wurde, hat die Band den Song nie live aufgeführt, bis sie auf der Stones‘ European Tour auftraten, die am Mittwochabend in Madrid, Spanien, eröffnet wurde.

Es gab ein Gerücht, dass das Lied erscheinen könnte, als Lauscher bei runden Proben hörten, wie die Stones versuchten, „die Zeit zu verlieren“, obwohl es seltene Fälle gibt, in denen sie sie während der Proben erleben, die selten oder nie auf eine Tour kommen. So wurde sein tatsächlicher Auftritt bei der Eröffnung des Metropolitano in der Tat als gesegnetes Ereignis gewertet.

Aufgrund der anhaltenden Popularität des Songs unter den Fans könnten einige annehmen, dass er 66 als Single veröffentlicht wurde, aber das war nicht der Fall, nachdem er als Ausschnitt auf dem „Aftermath“-Album debütierte. Es war eine schnelle Coverversion des britischen Künstlers Chris Farlow – produziert von Mick Jagger (mit Jimmy Page an der Gitarre) – das später 1966 die Nummer eins in Großbritannien erreichte; Diese Kappe hat die Hot 100 in Amerika nicht gebrochen.

1975 wurde die Stones-Version des Songs schließlich als Single veröffentlicht, wenn auch in anderer Form und auf dem Compilation-Album „Metamorphosis“ zusammengeflickt, das Allen Klein zusammenstellte, nachdem die Band sein Sponsoring beendet hatte. Diese Version des Songs verwendete den Backing-Track von Jaggers Song Farlowe aus dem Jahr 1966 und enthielt Jaggers Demo-Song, der aufgenommen wurde, um Farlowe zu leiten. Aber als Single war diese neue Kreation kein Erfolg – ​​sie erreichte Platz 45 in Großbritannien und Platz 81 in den USA.

Siehe auch  Amber Heard wurde in „Aquaman 2“ beinahe von Warner Bros. ersetzt.

Warum glauben die Leute also, dass Steine ​​​​so einen Erfolg damit hatten? Zusätzlich zu der Tatsache, dass es ein stark genuger Küsser ist, der überwältigend sein kann, wurde der Song im Laufe der Jahre für eine anständige Summe für die Verwendung in „End of an Era“ in Filmen und Fernsehen lizenziert.

In Hal Ashbys Post-Vietnam-Drama „Coming Home“ von 1978 wurde es für den Vorspann verwendet, eine Montage, die Aufnahmen von Reha-Veteranen mit Aufnahmen von Bruce Derns Charakter mischt, der am Strand läuft, was darauf hindeutet, dass er der einzige sein könnte, der gerannt ist aus. seine Zeit. Das Lied tauchte am Ende des Abspanns wieder auf.

Kürzlich hatte Quentin Tarantino eine umfassende „Metamorphosis“-Version, die spät in der Laufzeit lief.Es war einmal in HollywoodZu Beginn eine Art Epilog-Sequenz, in der Leonardo DiCaprios Figur von einer langen Auslandsreise zurückkehrt, im neuen Gegenkultur-Look.


Obwohl die Stones es gemeinsam nicht für würdig hielten, bis 2022 live zu gehen, hielt das andere Künstler nicht davon ab, es aufzuführen. Laut setlist.fm hat Elvis Costello es mindestens 47 Mal mit oder ohne Imposters aufgeführt, und es war 2011 auf dem Live-Album The Amazing Lyric Songbook Returns enthalten. (Costello sang es erst letztes Jahr auf Tournee.) Van Morrison wurde auch so aufgeführt, dass er es mindestens 12 Mal im Konzert gesungen hat. Laut Aufzeichnungen wird es unter anderem von den Ramones gecovert – vergleichen Sie unten die Versionen von Costello und Ramones.