Juli 2, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Regierung verschiebt die Umsetzung der Impfpflicht für Pflegekräfte auf den 31. Dezember

Die Pflegekräfte erhalten persönliche Unterstützung, um die Anwendung dieser Maßnahme auf diesen Inseln, die sich in einer schweren sozialen Krise befinden, zu unterstützen.

Artikel geschrieben von

Gesendet

Aktualisieren

Lernzeit: 1 Minute.

Als die Lage in Martinique und Guadeloupe angespannt war, insbesondere für Pflegekräfte, die gegen die Impfpflicht mobilisiert wurden, kündigte die Regierung am Freitag, 26. November, an, den Umsetzungstermin auf den 31. Dezember zu verschieben.

In einer Erklärung boten die Minister Sébastien Lecornu (Übersee) und Olivier Véran (Gesundheit) persönliche Unterstützung an, um den Antrag auf diesen Inseln, die sich in einer schweren sozialen Krise befinden, zu unterstützen. Sie geben auch bekannt, dass durch die Annahme dieser persönlichen Unterstützung die Suspendierung von Betreuern aufgehoben wird, die den Impfstoff ablehnen.

Am 15. November, dem Tag, an dem der Generalstreik in Guadeloupe begann, wurde in Westindien eine Impfpflicht eingeführt. Die Bewegung zog dann in die Stadt Martinique um, wo der Kampf am 22. November begann. Die Belagerung und Streikposten begannen jedoch mit Protesten, und in diesen Gebieten mit Ausgangssperre eskalierten Gewalt gegen Polizei, Feuer und Plünderungen schnell.

Siehe auch  Journalist des amerikanischen Senders Fox News und ein ukrainischer Journalist in ihrem Fahrzeug nahe Kiew erschossen