November 29, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Queen kündigt an, dass sie nicht an den sommerlichen Gartenpartys teilnehmen wird

Königin Elizabeth II., eine Bewohnerin von Schloss Windsor, erscheint heute während einer virtuellen Audienz im Buckingham Palace in London per Videolink auf dem Bildschirm.

Die Königin hielt heute ein virtuelles Treffen mit der neuen Hochkommissarin von St. Lucia ab, nachdem sie angekündigt hatte, dass sie bei den diesjährigen Gartenpartys des Buckingham Palace abwesend sein wird.

Andere Mitglieder der königlichen Familie wurden gebeten, die 96-Jährige zu vertreten, weil sie mehr als eine Stunde stehen und Schlange stehen musste, um Menschen zu begrüßen.

Das Staatsoberhaupt, das in den vergangenen Monaten mit Mobilitäts- und Gesundheitsproblemen zu kämpfen hatte, wird erstmals seit 2019 nicht an den Veranstaltungen teilnehmen.

Die königliche Expertin Angela Levine sagte heute: „Es ist eine gute Entscheidung für die Königin, nicht an Gartenpartys teilzunehmen, da es viele Situationen geben wird. Was für eine Schande.

Es kommt, als die Königin heute ihre Schreibtischpflichten von Schloss Windsor aus fortsetzte, als sie per Videolink eine virtuelle Audienz leitete, um Anthony Severin, den neuen Hochkommissar von St. Lucia, zu begrüßen, der sich im Buckingham Palace in London aufhielt.

Sie haben möglicherweise die Reise ihres Sohnes Prinz Edward und seiner Frau Sophie, Gräfin von Wessex, im Namen der Königin zur Karibikinsel im letzten Monat besprochen.

Der Earl und die Countess of Wessex wurden während ihres Besuchs gemischt aufgenommen, und die Königin wurde von Demonstranten, die Reparationen forderten, aufgefordert, sich für die Sklaverei zu entschuldigen.

Königin Elizabeth II., eine Bewohnerin von Schloss Windsor, erscheint heute während einer virtuellen Audienz im Buckingham Palace in London per Videolink auf dem Bildschirm.

Heute empfängt die Königin Anthony Severin, den neuen Hochkommissar für St. Lucia

Heute empfängt die Königin Anthony Severin, den neuen Hochkommissar für St. Lucia

Edward und Sophie wurden vor einem Ausflug zur Kakaoplantage von einer Gruppe Demonstranten in St. Lucia begrüßt, wo sie Schilder mit der Aufschrift „Heimkehr mit Reparationen“ hochhielten.

Siehe auch  Kanye Wests Instagram, Twitter nach antisemitischen Posts eingeschränkt - Rolling Stone

Sie sahen sich auch ähnlichen Demonstrationen in St. Vincent und den Grenadinen gegenüber, wobei einige Schilder mit der Aufschrift „Jetzt Entschädigung“ und „Großbritannien, Sie haben es fällig“ hochhielten.

Das Paar wurde vom Premierminister von Antigua und Barbuda auch aufgefordert, seinen „diplomatischen Einfluss“ zu nutzen, um während seines Aufenthalts im Land für „reparative Gerechtigkeit“ zu sorgen.

Edward wurde von Anti-Monarchie-Aktivisten für sein mangelndes Interesse an Gaston Browns Rede kritisiert, nachdem man ihn nervös lachen sah, als er um eine Antwort gebeten wurde.

Earl scherzte, dass er sich während Mr. Browns Eröffnungsrede keine Notizen machte, also konnte er nicht auf alle seine Punkte eingehen.

Prinz Edward und Sophie, Gräfin von Wessex, werden Philippe Pierre, Premierminister von St. Lucia, zu Beginn ihrer Reise letzten Monat, am 22. April, in seiner Residenz auf der Karibikinsel treffen.

Prinz Edward und Sophie, Gräfin von Wessex, werden Philippe Pierre, Premierminister von St. Lucia, zu Beginn ihrer Reise letzten Monat, am 22. April, in seiner Residenz auf der Karibikinsel treffen.

Für königliche Gartenpartys gibt es normalerweise jeden Sommer bis zu drei im Buckingham Palace, plus eine weitere im Holyroodhouse House in Edinburgh.

Nachdem in den letzten zwei Jahren Konzerte wegen der Pandemie abgesagt wurden, kündigten die Adjutanten der Royals heute Morgen an, dass sie diesen Sommer zurück sein werden.

Die drei Veranstaltungen finden an den nächsten drei Mittwochen dieses Monats – dem 11., 18. und 25. Mai – im Buckingham Palace statt. Die Holyroodhouse-Party findet am 29. Juni statt.

Die Partys finden im Jahr des Platinjubiläums der Königin statt und werden für Gäste in Anerkennung ihrer positiven Beiträge für Gemeinden in ganz Großbritannien abgehalten.

Ein Sprecher des Buckingham Palace sagte heute: „Ihre Majestät die Königin wird dieses Jahr von anderen Mitgliedern der königlichen Familie bei den Garden Parties vertreten sein, wobei die Einzelheiten der Teilnahme zu gegebener Zeit bestätigt werden.“

Am kommenden Donnerstag, den 12. Mai, wird es auch eine „Not Forgotten Association’s Annual Garden Party“ geben, die von Prinzessin Anne, der Schirmherrin der Wohltätigkeitsorganisation, veranstaltet wird.

Die Not Forgotten Association bietet Erholungs-, Freizeit- und Unterhaltungsdienste für verwundete, verletzte oder kranke Patienten und ehemalige behinderte Männer und Frauen.

Die Gartenparty der Organisation, die ebenfalls im Buckingham Palace stattfinden wird, wird mehr als 2.000 Begünstigte jeden Alters und aus allen Diensten zusammenbringen.

Die Queen wird am 27. April über Sandringham zu ihrem Helikopter zurück nach Windsor geflogen

Die Queen wird am 27. April über Sandringham zu ihrem Helikopter zurück nach Windsor geflogen

Die Königin nahm im März an einem Gottesdienst zum Gedenken an das Leben ihres verstorbenen Mannes, des Herzogs von Edinburgh, mit hochrangigen Mitgliedern der königlichen Familie und einer Versammlung von Hunderten teil.

Sie erreichte im Februar ein Platin-Jubiläum, schlug Covid, nachdem sie in diesem Monat positiv getestet worden war, und feierte ihren 96. Geburtstag am 21. April privat in Sandringham.

Im vergangenen Oktober verbrachte sie eine Nacht im Krankenhaus und verbrachte die nächsten drei Monate auf ärztliche Anordnung damit, nur leichte Aufgaben zu erledigen, und verpasste eine Reihe von Veranstaltungen.

Die Königin benutzt in der Öffentlichkeit einen Spazierstock, seit sie im vergangenen Oktober an einer Hundertjahrfeier der Royal British Legion teilgenommen hat.

Es wird darüber spekuliert, ob die Königin am kommenden Dienstag an der offiziellen Eröffnung des Parlaments teilnehmen wird, die möglicherweise durch den Prinzen von Wales vertreten wird.

Prinz Charles ist der wahrscheinlichste Kandidat, um die Rede der Königin zu lesen, in der sie die Regierungspolitik und Gesetzesvorschläge für die neue Parlamentssitzung umreißt.

Seit 2016 benutzt der König bei der Ankunft und Abreise im Palace of Westminster den Aufzug am Sovereign-Eingang und nicht die Treppe.

Die Königin hat während ihrer Regentschaft bis auf zweimal das Parlament eröffnet.

Die Ausnahmen waren 1959, das Jahr, in dem sie mit dem Duke of York schwanger war, und 1963, als sie mit dem Earl of Wessex schwanger war.

2019 - Die Queen bei einer Zeremonie im Palace of Holyroodhouse in Edinburgh, 3. Juli 2019

2019 – Die Queen bei einer Zeremonie im Palace of Holyroodhouse in Edinburgh, 3. Juli 2019

Die Zeremonie fand 2020 nicht statt, und letztes Jahr wurde die Covid-Safe-Eröffnungszeremonie des Parlaments in Anwesenheit der Königin organisiert.

Am Dienstag endeten die Hoffnungen der Königin, das Epsom-Derby in ihrem Jubiläumsjahr zu gewinnen, nachdem sie ihr Pferd Reach For The Moon und zwei weitere gezogen hatte.

Sie ist eine leidenschaftliche Besitzerin und Pferdepflegerin und freut sich darauf, ihre Pferde beim berühmten Klassiker gegen die Besten der Welt schlagen zu sehen.

Das Rennen, an dem die Organisatoren hoffen, dass der König teilnehmen wird, findet am Punk-Wochenende im Juni statt, wenn die Feierlichkeiten das 70-jährige Bestehen der Königin feiern.