Dezember 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die NASA veröffentlicht ein atemberaubendes Bild voller Sterne vom Webb-Teleskop

Die NASA veröffentlicht ein atemberaubendes Bild voller Sterne vom Webb-Teleskop

Nasa am Mittwoch Truhe Neu gebildetes Sternenbild aus James-Webb-Weltraumteleskop.

Das Bild fängt leuchtend rote neugeborene Sterne in einer wogenden Wolke aus Gas und Staub am berühmten Geburtsort der Sterne ein, der als die Säulen der Schöpfung bekannt ist.

Laut einer gemeinsamen Erklärung der Koalition hinter dem Webb-Teleskop entstehen scharlachrote Sterne, die auf ein Alter von nur wenigen hunderttausend Jahren geschätzt werden, wenn Knoten in der Wolke genug Masse gewinnen, dass sie unter ihrer eigenen Schwerkraft zusammenbrechen und langsam an Temperatur steigen umfasst die NASA, die European Space Agency und die Canadian Space Agency.

Die Szene wird von der Nahinfrarotkamera des Webb-Teleskops aufgenommen, die Licht von den ersten Sternen und Galaxien erkennen kann. Das Teleskop, das im vergangenen Dezember gestartet wurde, liefert seit Juli Bilder an die Öffentlichkeit.

Pillars of Creation, erstmals 1995 vom Hubble-Teleskop aufgenommen, links, abgebildet vom James-Webb-Weltraumteleskop im Nahinfrarotlicht, um genauere Zählungen neugeborener Sterne zusammen mit Gas- und Staubmengen zu bestimmen.

Space Telescope Science Institute / NASA

In der Erklärung heißt es, dass das Bild in diesem Fall einen Ort innerhalb des Adlernebels zeigt, der 6.500 Lichtjahre entfernt ist.

Die Erklärung fügte hinzu, dass das Bild der „Säulen der Schöpfung“ den Forschern helfen wird, ihr Verständnis der Sternentstehung zu verbessern, indem die genauesten Sternhaufen sowie die Menge an Gas und Staub in der Region bestimmt werden.

Die Säulen der Schöpfung wurden erstmals 1995 vom Hubble-Weltraumteleskop eingefangen. Seitdem hat eine immer fortschrittlichere Gruppe von Teleskopen auf dem mit Sternen übersäten Ort trainiert.

In der gemeinsamen Erklärung heißt es, das Webb-Teleskop sei das größte und leistungsfähigste Teleskop, das jemals ins All gebracht wurde.

Siehe auch  Hier ist das letzte Selfie des verblichenen Mars-Landers Insight

Bilder vom Webb-Teleskop erschienen der Jupiter und die Phantomgalaxie.