Juni 25, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die NASA fotografiert ein „Bärengesicht“ auf dem Mars

Die NASA fotografiert ein „Bärengesicht“ auf dem Mars

Auf der Oberfläche wurde eine seltsame Formation eingefangen, die einem Bärengesicht ähnelte roter Planet vom Mars Reconnaissance Orbiter der NASA im vergangenen Monat.

Die Augen bilden einen perfekt positionierten Krater, einen Hügel mit einer „V-Kollaps-Struktur“, der die Nase bildet, und ein Bruchmuster mit kreisförmigem Kopf, so das Lunar and Planetary Laboratory der University of Arizona, das die Kamera des Orbiters steuert. .

Das Labor erklärte, dass „das kreisförmige Bruchmuster auf Sedimente zurückzuführen sein könnte, die sich über einem vergrabenen Einschlagskrater absetzen.“ „Vielleicht ist die Nase ein Vulkanschlot oder Schlamm und Sediment Es könnte Lava sein Schlamm fließt? „

Die University of Arizona veröffentlichte dieses Bild einer Formation auf dem Mars, die dem Gesicht eines Bären ähnelt.
(NASA/JPL-Caltech/Arizona)

Der Mars Reconnaissance Orbiter, der 2005 von der Erde abhob, ist nur eines von mehreren Raumschiffen Die NASA verwendet um den roten Planeten zu erkunden.

Ein Mars-Rover der NASA entdeckt ein seltsames, kaskadenartiges Objekt, das zu einem Virus mutiert

Letztes Jahr machte der Rover Curiosity ein Bild von etwas, das wie eine in die jenseitige Landschaft gehauene Tür aussieht. Das Internet tobte mit Spekulationen, aber das Curiosity-Team stellte später klar, dass es sich nur um ein „natürliches geologisches Merkmal“ handelte.

Der NASA-Rover Curiosity hat letztes Jahr ein Bild von einer scheinbaren Tür auf dem Mars aufgenommen.

Der NASA-Rover Curiosity hat letztes Jahr ein Bild von einer scheinbaren Tür auf dem Mars aufgenommen.
(NASA)

Klicken Sie hier für die FOX NEWS-App

NASA Der Mars-Lander InSight wurde ausgemustert Nach vier Jahren auf dem Planeten im letzten Monat, nachdem die Kapazität erschöpft war.

Perseverance, der andere Rover der NASA auf dem Roten Planeten, sammelt mit seinem Roboterarm Gesteinsproben und erkundet seit 2021 die Marslandschaft.

Siehe auch  Weltraum-Laserübertragung trifft die Erde aus 140 Millionen Meilen Entfernung: NASA