Mai 26, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

20. Jahrestag des Space Shuttle Columbia und weitere Weltraum- und Astronomie-Events im Februar

20. Jahrestag des Space Shuttle Columbia und weitere Weltraum- und Astronomie-Events im Februar

Der Komet C/2022 E3 (ZTF) hat sich zum ersten Mal seit etwa 50.000 Jahren stetig der Erde genähert. Am Donnerstag, dem 2. Februar, nähert sich der Komet unserem Planeten am nächsten, und die grüne Eiskugel und ihr Schweif werden von der Erdoberfläche aus sichtbar sein.

Auch wenn das Wetter frustriert Chancen, an diesem Tag einen Kometen zu sehen, Es wird mehr Gelegenheiten geben, ihn zu entdecken, unter anderem am 10. Februar, wenn seine Nähe zum Mars am Nachthimmel es leichter machen wird, ihn zu finden.

Spät im Monat können zwei Raumschiffe mit jeweils wichtigen Missionen zur Internationalen Raumstation vorfliegen.

Der Erste, Bereits am 20. FebruarEs wird eine leere russische Sojus-Kapsel sein. Die Mission des Raumfahrzeugs besteht darin, ein Trio russischer und amerikanischer Kosmonauten nach Hause zu bringen, deren ursprünglicher Flug während eines wahrscheinlichen Mikrometeoreinschlags im Dezember beschädigt wurde. Diese Astronauten-Crew sollte im März zur Erde zurückkehren, könnte aber noch einige Monate im Orbit bleiben.

Der Fortschritt dieses Fluges könnte den Zeitplan von Crew-6 beeinflussen, dem Start von vier Astronauten zur Internationalen Raumstation an Bord von SpaceXs Crew Dragon, die die vier Astronauten von Crew-5 ersetzen werden. Auf Crew-6 fliegen Stephen Bowen und Warren Hoburg von der NASA, Andrei Fedyaev aus Russland und Sultan Al Neyadi, der als zweiter Astronaut aus den Vereinigten Arabischen Emiraten die Station besuchen wird.

Die Erstflüge neuer Raketen (oder die Erstflüge bestehender Raketen von neuen Standorten) werden ein Höhepunkt des Jahres 2023 sein.

Der Januar hatte an dieser Front einen durchwachsenen Start. Unternehmen Raketenlabor Es machte seinen Jungfernflug von seiner Startrampe auf Wallops Island, Virginia, nach früheren Flügen von seiner Heimatbasis in Neuseeland. Aber vorher probieren Virgin Orbit startet die erste Orbitalrakete aus England Gescheitert. Wie von ABL Space Systems bezeugt „starke Explosion“ während seines ersten Starts.

Siehe auch  SNY-Sender wurden während eines Frühjahrstrainingsspiels der Mets von Raketenabschüssen überrascht

Im Februar gibt es noch andere Raketen zu beobachten. Ende Januar schloss SpaceX eine Testbetankung des Raumschiffs Starship ab, dem Prototyp seiner Orbitalrakete der nächsten Generation. Die Rakete ist von zentraler Bedeutung für die Ambitionen von SpaceX, den Mars zu erreichen und Die NASA plant, Astronauten zum Mond zurückzubringen. Das Unternehmen könnte dann diesen Monat ein „statisches Feuer“ starten – 33 Triebwerke feuern auf die Trägerplattform der Rakete, während sie das Schiff selbst an Ort und Stelle halten. Wenn das funktioniert, könnte es im März den ersten Flug der Rakete in die Umlaufbahn starten.