Mai 26, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Nachfrage nach Hypothekenrefinanzierung ging um 14 % zurück, als die Zinssätze stiegen

Die Nachfrage nach Hypothekenrefinanzierung ging um 14 % zurück, als die Zinssätze stiegen

Ein starker Anstieg der Hypothekenzinsen wirkt sich negativ auf die Kreditnachfrage aus, insbesondere auf die Refinanzierung. Laut dem saisonbereinigten Index der Mortgage Bankers Association ging das Gesamtvolumen der Hypothekenanträge in der vergangenen Woche im Vergleich zur Vorwoche um 8,1 % zurück.

Der durchschnittliche Vertragszinssatz für 30-jährige festverzinsliche Hypotheken mit entsprechenden Kreditsalden (647.200 USD oder weniger) stieg von 4,27 % auf 4,50 %, mit Punkten von 0,54 auf 0,59 (einschließlich Abschlussgebühren) für Darlehen von 20 %.

„Der Zinssprung kommt daher, dass die Märkte die Preise viel schneller bewegen, um die Zinssätze zu erhöhen, sowie die Erwartung niedrigerer MBS-Käufe von der Federal Reserve“, sagte Mike Fratantoni, MBA-Chefökonom. „Neue MBA-Prognosen vom März gehen davon aus, dass die Hypothekenzinsen bis 2022 weiter nach oben tendieren werden.“

Infolgedessen gingen die Refinanzierungsanfragen für Wohnungsbaudarlehen, die sehr empfindlich auf wöchentliche Zinsbewegungen reagieren, gegenüber der Vorwoche um 14 % und um 54 % niedriger aus als in der gleichen Woche vor einem Jahr. Der Anteil der Refinanzierung am Hypothekengeschäft ging von 48,4 % in der Vorwoche auf 44,8 % aller Anträge zurück.

„Die Zahl qualifizierter, hochqualifizierter Kandidaten ist in der vergangenen Woche bereits um mehr als 75 % gesunken – und diese jüngsten Sprünge werden die Population wahrscheinlich noch weiter reduzieren“, sagte Andy Walden, Vice President of Enterprise Research bei Black Knight. „Während wir jetzt einen Rückgang der gesamten Kreditvergabeaktivität sehen, bleiben die Versicherungsvolumina für Bargeldabhebungen weiterhin stärker als das Raten-/Range-Verhältnis gegenüber höheren Zinsen. Dies wird ein wichtiges Marktsegment für Kreditgeber sein, insbesondere angesichts des Rekordkapitals von 10 Billionen US-Dollar Das verfügbare Angebot wird durch den immer noch hektischen Wohnungsmarkt weiter angefüllt.“

Siehe auch  Einzelhandelsgiganten melden Gewinne, halten Sie sich von „toxischen“ Aktien fern

Hypothekenanträge zum Kauf eines Eigenheims, die weniger empfindlich auf wöchentliche Preisbewegungen reagieren, gingen in der Woche um 2 % zurück und waren 12 % niedriger als in der gleichen Woche vor einem Jahr. Ökonomen haben begonnen, ihre Verkaufsprognosen für Eigenheime aufgrund höherer Preise weniger stark zu revidieren. Der Wohnungsmarkt ist bereits teuer, und das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage erhöht den Druck auf die Preise. Höhere Preise schwächen die Erschwinglichkeit weiter.

Während das Gesamtvolumen der Bestellungen leicht zurückging, ging die Nachfrage nach FHA- und FHA-Darlehen stärker zurück. Diese Kredite sind bei Hauskäufern mit niedrigem Einkommen beliebt.

„Erstkäufer von Eigenheimen, die sich auf diese staatlichen Programme verlassen, stehen aufgrund des raschen Anstiegs der Eigenheimpreise und der steigenden Hypothekenzinsen vor zunehmenden Herausforderungen“, fügte Fratantoni hinzu.