Oktober 5, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die massiven Marketingbemühungen von Crypto haben einige neue Investoren angezogen

Die massiven Marketingbemühungen von Crypto haben einige neue Investoren angezogen

Suspension

Im vergangenen Jahr haben Kryptounternehmen wie FTX, Coinbase und Crypto.com zig Millionen Dollar ausgegeben, um neue Kunden zu gewinnen. Der berühmte Matt Damon von Crypto.com sagte: „Reichtum begünstigt die Tapferen.“ TV-Spot Er versuchte auch, die Amerikaner dazu zu bringen, ihre digitalen Geldbörsen zu öffnen.

Jetzt wurde eine Studie darüber vorgelegt, wie gut sie funktionierten, und Experten sagen, dass es eine aufschlussreiche Studie ist: Es hat überhaupt nicht funktioniert. entsprechend lernenGeleitet vom Pew Research Center.

Die am Dienstag veröffentlichten Ergebnisse basieren auf einer vorläufigen Umfrage im September. Damals fragten Forscher des Pew Center 10.371 Amerikaner, ob sie „Kryptowährung investiert, gehandelt oder verwendet“ hätten. Ungefähr 16 Prozent der Amerikaner gaben an, dies zu tun.

Letzten Monat stellte die gemeinnützige Organisation einer anderen Stichprobengruppe – etwas kleiner, 6.034 Amerikanern – die gleiche Frage. Erneut gaben 16 % an, in Altcoins investiert oder damit gehandelt zu haben.

Die Ergebnisse zeigen, dass trotz zahlreicher Kampagnen von Kryptointeressen die überwiegende Mehrheit der Amerikaner immun gegen ihre Verkaufsmasche bleibt.

sagte Lee Rainey, Direktor für Internetforschung und -technologie am Pew Research Center, der die Studie leitete. „Versuche, neue Käufer auf den Markt zu bringen, scheinen überhaupt nicht ins Rollen zu kommen.“

Ende 2021 und Anfang 2022 kam es zu einer Flut von Einstellungsbemühungen, als Kryptofirmen versuchten, Kleinanleger ins Boot zu locken. Die langfristige Gesundheit des Marktes hängt weitgehend von neuen Akteuren ab, die bereit sind, sich für Börsen anzumelden und Kryptowährungen zu kaufen.

Einige Wochen nachdem Damons Werbespot erstmals im Oktober erschienen war, kündigte Crypto.com die Veröffentlichung von an Vereinbarung über Namensrechte Staples Center in Los Angeles. Bis Februar war die Zahlung vollständig wirksam. Drei Handelsplattformen – Crypto.com, FTX und Coinbase – alles gekauft Es war die Zeit der Übertragung des Super Bowl Es soll 6,5 Millionen Dollar pro 30 Sekunden kosten.

Siehe auch  Aktien-Futures steigen, nachdem die großen Durchschnitte eine dritte Woche in Folge Verluste verzeichneten

Die Anzeigen zielten auf ein breites Segment von Amerikanern ab – FTX zum Beispiel, ermutigen Die fast 100 Millionen Zuschauer des Spiels sollten nicht „wie Larry“ sein, was sich auf den technikskeptischen Superstar Larry David bezieht, und stattdessen in Kryptowährung investieren.

Die Ergebnisse der Umfrage bestätigen die Richtigkeit der Kritik der Krypto-Skeptiker ohne inneren Wert und sich unangemessen darauf verlassen, neue Investoren anzuziehen, um die alten zu bereichern.

Sagte Nicholas Weaver, ein Computersicherheitsexperte von der University of California, Berkeley, der oft sowohl die finanziellen als auch die ethischen Argumente für Investitionen in Krypto vorbringt. „Obwohl jede Minute ein Baby geboren wird, ist es immer noch eine begrenzte Gruppe von Trotteln.“

Bio studieren Anmerkungen Dass „dieser Mangel an umfassenden Veränderungen trotz des starken Interesses an Kryptowährungen in den Nachrichten auftritt“.

Allerdings stimmten nicht alle Analysten den Ergebnissen des Pew Centers zu. „Ich stelle die Forschung in Frage“, sagte Edward Moya, Chief Market Analyst bei der Kryptowährungsforschungs- und Handelsfirma. Oanda. „Was ich im vergangenen Jahr gesehen habe, ist eine sehr heterogene Gruppe von Menschen – Anwälte, Krankenschwestern, Ärzte, Professoren – die ein großes Interesse an Kryptowährung zeigten, insbesondere Anfang 2022, als viele von ihnen sie zum ersten Mal kauften.“

Krypto-Enthusiasten sagen, dass Studien Krypto-Investoren unterrepräsentieren können, weil nicht jeder dem Fragesteller sagen will, wer investiert hat, und weil Studien nicht nach Taschen suchen, in die sie wahrscheinlich investieren werden. Rainey sagte, das Pew Center habe drastische Schritte unternommen, um eine proportionale Vertretung über verschiedene ethnische, sexuelle und wirtschaftliche Gruppen hinweg zu erreichen.

Siehe auch  Einzelhändler haben Mühe, sich an die wählerischsten Käufer anzupassen

Branchenführer warnen davor, dass es in den kommenden Monaten schwierig sein könnte, neue Investorengruppen zu finden. In einem Gewinnaufruf in diesem Monat hat die öffentlich gehandelte Kryptowährungsbörse Coinbase, die 2021 mit… 11,4 Millionen monatlich aktive Nutzer, Sie rechnet damit, das Jahr dazwischen zu beenden 7 Millionen und 9 Millionen monatlich aktive Benutzer.

Moya sagte, dass selbst wenn sich Privatanleger nach dem jüngsten Crash zurückziehen sollten, die Kryptowährungsmärkte von institutionellen Anlegern angeheizt werden könnten, was wahrscheinlich der Fall sein wird Nach einem Unfall zu kaufen.

Pews Studie untersuchte auch demografische Daten und stellte fest, dass sich diese auch im vergangenen Jahr nicht wesentlich verändert haben. Wie im September investierten Erwachsene über 50 nur ein Viertel häufiger in Krypto als Erwachsene unter 30, während Männer 2,5-mal häufiger als Frauen Geld in Krypto investierten.

Die Studie ergab auch, dass nicht alle Marketingkampagnen viel dazu beigetragen haben, das öffentliche Bewusstsein für Kryptowährungen zu erhöhen. letzten September, lag der Prozentsatz derjenigen, die angaben, „überhaupt nichts“ über Kryptowährung gehört zu haben, bei 14 Prozent. Bis zu diesem Sommer war die Zahl der Krypto-Ignoranten nach all der medialen Aufmerksamkeit um nur einen Prozentpunkt auf 13 Prozent geschrumpft.