Februar 8, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Free Agency-Entscheidungen von Aaron Judge dominieren die MLB Winter Meetings

Suspension

SAN DIEGO – Gegen 14:30 Uhr am Dienstag, gerade als Gabe Kapler, Manager der San Francisco Giants, seine Wintersession mit Reportern beendete, verbreitete sich in der Lobby des Manchester Grand Hyatt die Nachricht, dass der diesjährige Star des Free-Agent-Marktes es geschafft hatte. sein Verstand. Ich begann mit dem Twittern, Ich habe mich schnell zurückgezogenAaron Judge führte jedoch das Worst-Case-Szenario für die New York Yankees durch, indem er bei den Giants unterschrieb.

Es ging weiter trotz wiederholter Zusicherungen von Giants-CEO Larry Baier, der in einem Hotelkorridor gefangen war, dass er „nichts zu melden habe“, obwohl Kapler darauf bestand, dass er nichts gehört hatte – obwohl er etwas schüchtern zugab, dass er mit Reportern sprach, nicht schaut auf sein Handy. Bis die Sonne an einem bewölkten Tag hier untergeht, ist nichts offiziell.

Yankees-Manager Aaron Boone sagte, er sei gerade aus der Dusche gekommen, als ihn das Gerücht erreichte. Er kontaktierte General Manager Brian Cashman, der ihm mitteilte, dass sich seines Wissens nach nichts geändert habe. Nach ein paar Minuten war er an der Reihe, die Reporter zu treffen, die ihn mit einem Lächeln und einem Witz über glückliches Timing begrüßten.

„Es war eine unangenehme Stunde“, gab er zu.

Andernorts ging es hektisch zu. Journalisten in der Lobby überprüften Charterflüge von Tampa, Wo er von Richter Tom Brady begrüßt wurde Beim Spiel der Tampa Bay Buccaneers am Montagabend gegen San Diego. Sie fanden einen, der am späten Nachmittag landete. Die heutigen Baseball-Nachrichten – darunter der First Baseman Josh Bell, der einem Zweijahresvertrag mit den Cleveland Guardians zustimmte, und der Linkshänder Andrew Heene, der sich bereit erklärte, einen Zweijahresvertrag mit den Texas Rangers zu unterschreiben, schienen laut mit den Deals vertrauten Personen ausgefallen im Vergleich.

Siehe auch  Rangliste der Tour-Meisterschaft 2022: Live-Updates, Golfberichterstattung, Ergebnisse des FedEx Playoffs Cup in Runde 3

Trea Turner wählt die Phillies und fügt den Nationals-Fans mehr Schmerzen zu

Judge stand fast die gesamte Saison über im Mittelpunkt der Baseballwelt, von dem Moment an, als er das Verlängerungsangebot der Yankees im April abgelehnt hatte 62 Heimsommerlauf Bis zu der Nacht, in der die Saison der Yankees endete, als Houston bald Weltmeister wurde Die Astros fegte sie in der American League Championship Series.

Für die Yankees war Judge die Grundlage, die sie brauchten, um diese Nebensaison aufzubauen, kein Preis, den es zu gewinnen gilt. Er war AL-MVPUnd das zu Recht: Kein Spieler im Baseball hatte einen größeren Einfluss auf das Schicksal seines Teams als Judge, weil er manchmal im Alleingang seine Aufstellung unterstützt. Er wäre der größte Star der Giants seit Buster Posey – möglicherweise seit Barry Bonds.

Der Tag in San Diego gehört also dem Richter, der den Tag in San Diego nicht begonnen hat und anscheinend noch keine Entscheidung getroffen hat, als die erste Draft-Lotterie der MLB – gewonnen von den Pittsburgh Pirates – einen unwürdigen Versuch unternahm das Thema wechseln. Agent Scott Boras hielt einmal ein Medientreffen für ihn ab. Er ist normalerweise der Typ mit den großen Stars bei diesen Treffen, und er hat ein paar – aber keiner von ihnen ist der Richter.

Einer dieser Kunden war Cody Bellinger, der rätselhafte MVP der National League 2019, dem von den Los Angeles Dodgers kein Vertrag angeboten wurde. Laut einer mit der Situation vertrauten Person stimmte er einem Einjahresvertrag über 17,5 Millionen US-Dollar mit den Chicago Cubs zu. Leute, die mit ihrer Denkweise vertraut sind, sagten, die Giants seien daran interessiert, Bellinger in ihr Außenfeld aufzunehmen. Aber wenn sie am Dienstag gegen einen hochkarätigen Spieler verlieren, können Sie davon ausgehen, dass sie es vorziehen würden, wenn er es wäre. (Sie haben Outfielder Mitch Hanegger in einem Dreijahresvertrag über 43,5 Millionen US-Dollar hinzugefügt, berichtet ESPN, aber das wird sie auch nicht davon abhalten, den Richter zu schnappen.)

Siehe auch  Kanada besiegt das Team USA im Finale der Frauen-Eishockey-Weltmeisterschaft

Ein weiterer Boras-Kunde und Elitespieler, der ehemalige New York Met Brandon Nimmo, war diese Woche in San Diego, um die Teams zu treffen. Aber es scheint, dass sein Schicksal auch mit dem Schicksal des Richters verbunden ist.

„Es besteht die Erwartung, dass einige Clubs darauf warten, zum nächsten Schritt überzugehen, abhängig vom Ergebnis der freien Agentur des Richters“, sagte Porras gegenüber Reportern.

AL Cy Young-Gewinner Justin Verlander willigt ein, bei den Mets zu unterschreiben

Werden die Giants einen externen Spieler brauchen, wenn sie gegen einen Richter verlieren? Wenn nicht, haben viele Teams Platz für einen schnellen, stabilen Schläger der Spitzenklasse wie den von Nemo – wenn sie bereit sind, das auszugeben, was Boras verlangt. Sogar die Tampa Bay Rays, die nicht für produktive Ausgaben bekannt sind, haben laut einer mit Nimmo Market vertrauten Person Interesse bekundet.

Nimmo blieb also auf der Liste der noch nicht verpflichteten Top-Tier-Free-Agents – von denen einige als Ersatz für die Offensive der Yankees oder der Giants dienen könnten, wenn einer von ihnen Judge verfehlte. Carlos Correa, Xander Bogaerts, Catcher Wilson Contreras und Left Fielder Carlos Rodon blieben bis zum späten Dienstagnachmittag ohne Verpflichtung, obwohl Taijuan Walker mehreren Berichten zufolge einem Deal mit den Philadelphia Phillies zustimmte, die einen Tag später an Tiefe gewannen. Schnappen Sie sich Star Shortstop Trya Turner. Das Ausmaß, in dem alle ihre Märkte von Judge abhängen, wird im Nachhinein deutlich. Aber das Ausmaß der Spekulationen, die sie am Dienstag umgaben, verblasst im Vergleich dazu.

Die Entscheidung von niemandem konnte die Welt des Baseballs in Brand setzen, wie Judge es am Dienstag zu tun schien, als Teile des Baseball-Fandoms, die gegen die Yankees gewurzelt hatten, verzweifelt glaubten, dass dort, wo Rauch ist, Feuer ist – und die Yankees beteten, dass es eins war falscher Alarm.

Siehe auch  Josh Allen von Bills war in ein Playoff-Gefecht mit Christian Wilkins von Dolphins verwickelt