Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Broncos planen, Jim Harbaugh diese Woche zu interviewen; Kann die neue große Gelderweiterung ihn in Michigan halten?

Die Denver Broncos planen laut Quellen, Jim Harbaugh, Cheftrainer der University of Michigan, Anfang dieser Woche für den Cheftrainerjob zu interviewen.

Der 59-jährige Harbaugh hat in den letzten Wochen seine NFL-Optionen abgewogen und soll nun zusammen mit mehreren anderen Kandidaten in den kommenden Tagen ein virtuelles Interview mit Denver führen.

Nach den Broncos Disqualifiziert Nathaniel Hackett Mit zwei verbleibenden Spielen in seiner Seniorensaison am 26. Dezember war die Erwartung, dass das neue System von Denver groß schwingen würde, und Harpo erfüllte sicherlich die Rechnung. Von 2011 bis 2014 war er 44-19-1 als Cheftrainer der 49ers, führte San Francisco dreimal zum NFC Championship Game und trat im Super Bowl XLVII auf, bevor er zu seiner Alma Mater zurückkehrte.

Quellen sagen, dass der Bronco es auch hat Ich habe die Erlaubnis zur Durchführung eines Interviews beantragt und erhalten Sean Payton, der noch bei den Saints unter Vertrag steht und ihn in einen Handel bringen muss. Der Verteidigungskoordinator der Cowboys, Dan Quinn, wird voraussichtlich auch ein Hauptziel für die Broncos sein, die sagten, dass sie planen, auch ihren DC, Ejiro Evero, zu interviewen.

Es gibt Verbindungen in Denver nach Harbaugh. Condoleezza Rice, ein Mitglied der Eigentümergruppe und des Suchkomitees der Broncos, hat enge Verbindungen zur Stanford University, wo Harbaugh vor seinem ersten Einsatz in der NFL trainierte. Greg Benner, Miteigentümer und CEO von Broncos, hat einen MBA der Stanford University.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Harbaugh über eine Rückkehr in die NFL nachdenkt. Er führte letztes Jahr ein Interview mit den Vikings, die schließlich Kevin O’Connell anstellten. Harbaugh kehrte nach Michigan zurück und sagte damals Eine Rückkehr in die NFL würde er nicht in Erwägung ziehen. Die Wolverines standen in dieser Saison 13:0, bevor sie am Silvesterabend im Halbfinale der College Football Playoffs gegen die TCU antraten.

Siehe auch  Kanada schlägt die Vereinigten Staaten mit 3:2 und gewinnt Gold im Frauenhockey

Inmitten jüngster Berichte über NFL-Interesse, Harbaugh Es wurde eine Erklärung abgegeben “Wie ich im Dezember erwähnt habe, gehe ich davon aus, dass ich Michigan 2023 mit Begeisterung coachen werde, obwohl niemand weiß, was die Zukunft bringt”, sagte er am Donnerstag teilweise.

Die Machthaber in Michigan können dazu beitragen, dies zu verwirklichen, indem sie Harbaugh einen Vertrag anbieten, der ihn zu einem der bestbezahlten Trainer im College-Football macht und ihm eine langfristige Verpflichtung einräumt. Herbaugh könnte Michigans dienstältester Trainer seit Bo Schembechler werden und er liebt seine Alma Mater. Aber es war keine reibungslose Fahrt.

Im Januar 2021 nahm Harbaugh nach einer durch COVID verkürzten Saison einen Gehaltsscheck entgegen, der sein Gehalt fast halbierte. Dann, nach seinem ersten Big-Ten-Titel seit 2004, bekam er sein Gehalt zurück – aber es war immer noch knapp hinter James Franklin von der Penn State und Mel Tucker von der Michigan State. Harbaugh verdiente 2022 8,05 Millionen US-Dollar. Während es in den letzten Wochen einige Gespräche mit Michigan über eine Gehaltserhöhung gab, ist noch nichts zum Tragen gekommen, was dazu beigetragen hat, dem NFL-Interesse Tür und Tor zu öffnen.

Harbou hatte auch ein kurzes Gespräch mit den Geparden, das nichts brachte. Es ist auch möglich, dass er bei den Colts kandidiert, mit denen er vier Spielzeiten (1994-1997) spielte und sich einen Platz im Ring of Honor verdiente.