Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Aktivistin Greta Thunberg führt am letzten Verhandlungstag in Davos einen Protest an

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg und andere prominente Klimaaktivisten, darunter Vanessa Nakate und Helena Neubauer, organisierten am Freitag, dem letzten Tag der Podiumssitzungen beim Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, eine Klimakundgebung.

Thunberg traf sich am Donnerstag am Rande der Konferenz mit dem Chef der Internationalen Energieagentur, Fatih Birol, und kritisierte die Konzerneliten für ihre Untätigkeit.

Sie sagte, die Staats- und Regierungschefs in Davos würden „die Zerstörung des Planeten vorantreiben“, indem sie in fossile Brennstoffe investierten und kurzfristigen Gewinnen Vorrang vor den von der Klimakrise betroffenen Menschen einräumten.

Aktivisten gaben ein „Unterlassungsschreiben“ heraus, in dem sie die Chefs von Unternehmen für fossile Brennstoffe aufforderten, alle neuen Öl- und Erdgasprojekte einzustellen, und es wurde von fast 900.000 Menschen unterzeichnet.

Klicken Sie auf das Bild oben, um den Marsch anzusehen.

Das diesjährige Forum stand unter dem Motto „Collaboration in a Fragmented World“ und endete am Freitagmittag nach fünf intensiven Tagen voller Präsentationen und Diskussionen. Unter den Rednern war die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen. Bundeskanzler Olaf Schultz; Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj und UN-Generalsekretär Antonio Guterres.

In diesem Jahr nahm eine Rekordzahl von Führungskräften und Wirtschaftsexperten aus aller Welt teil; Mehr als 1.500 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus fast 700 Organisationen.

Siehe auch  Zwischen Aserbaidschan und Armenien kam es zu neuen Zusammenstößen