Juli 13, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Verkauf von Cybertrucks steigert den Umsatz von Tesla. Musk will mehr machen

Der Verkauf von Cybertrucks steigert den Umsatz von Tesla.  Musk will mehr machen

Egal, ob Sie das Design lieben oder hassen: Wenn Sie einen Tesla Cybertruck auf der Straße sehen, ist es, als würden Sie einen seltenen Vogel in freier Wildbahn sehen. Aber wenn sich CEO Elon Musk durchsetzt, wird die Entdeckung eines dieser Dinge nicht so selten sein wie eine Polarisierung der Verkäufe. Elektro-Lkw Es hat sich intensiviert.

Die Automobilindustrie verzeichnete durchschnittliche Transaktionspreise für Neuwagen Vorbeikommen Letzte acht Monate, Tag Auf Jahresbasis. Doch seit März verzeichnet Tesla einen Anstieg. Könnte das an der Größe liegen? Der durchschnittliche Verkaufspreis für einen Cybertruck beträgt 108.667 US-Dollar Wie von Kelly Blue Book berichtet?

Stephanie Valdez Streety, Director of Industry Insights bei Cox AutomotiveInhaber von Kelley Blue Book, meint: „Der Schlüsselfaktor für den Cybertruck ist nicht nur der hohe Transaktionspreis, sondern auch das Verkaufsvolumen. Der Anstieg der Cybertruck-Verkäufe wird zu höheren Preisen sowohl für Tesla als auch für den Elektrofahrzeugmarkt führen.“

Könnte der Tesla E-Truck der Grund für die Wiederbelebung von Tesla sein?

„Im Mai verkaufte Tesla fast 3.000 Cybertrucks zu einem Durchschnittspreis von mehr als 100.000 US-Dollar. Dieser Umsatzanstieg hat zu einem Anstieg der Gesamtpreise von Tesla seit April beigetragen“, sagte Valdez Street. .

„Aufgrund von Tesla schwankten die Preise für Elektrofahrzeuge von Monat zu Monat“, sagte Valdez Street. „Nachdem sie im März ihren Tiefststand erreicht hatten, stiegen die durchschnittlichen Transaktionspreise von Tesla um mehr als 10 %.“ % seit Januar, während der durchschnittliche Gesamttransaktionspreis für die Elektrofahrzeugindustrie seit Jahresbeginn relativ flach ist.

Die Preiserhöhung hat die Käufer nicht abgeschreckt, da die Vorbestellungen für den Cybertruck weiterhin erfüllt sind. Nach Schätzungen von Cox Automotive hat Tesla seit Januar mehr als 8.000 Cybertrucks verkauft.

Siehe auch  Dow Jones fiel vor Powells Rede Top 7 Aktien zum Kaufen und Beobachten

„Bei der Betrachtung der Schätzungen für Cybertruck ist es wichtig zu betonen, dass wir uns noch in einem frühen Stadium befinden. Abhängig von Teslas erhöhter Produktion und der Verbrauchernachfrage können die Verkaufszahlen schwanken“, sagte Valdez Street.

Tesla bleibt der größte Player auf dem Markt für Elektrofahrzeuge

Angesichts des großen Anteils von Tesla am Markt für Elektrofahrzeuge werden alle ergriffenen Maßnahmen erhebliche Auswirkungen haben. Tesla stellt 51,3 % aller in den Vereinigten Staaten verkauften Elektrofahrzeuge, aber diese Dominanz schwindet.

„Im ersten Quartal verzeichnete Tesla einen Umsatzrückgang von 13 % im Vergleich zum Vorjahr“, sagte Valdez Street. „Dieser Rückgang führte dazu, dass der Gesamtmarkt für Elektrofahrzeuge nur um 2,6 % wuchs.“

Tesla könnte von den Cybertruck-Verkäufen einen viel größeren Schub erhalten als im ersten Quartal. Das Unternehmen hat im April und Mai bereits schätzungsweise 5.000 Autos verkauft.

Könnte der Cybertruck 2024 der zweitmeistverkaufte Elektro-Lkw werden?

Der Ford F-150 Lightning ist Amerikas meistverkaufter Elektro-Lkw. Die Ergebnisse des zweiten Quartals werden erst im Juli vorliegen, aber im ersten Quartal übertraf der Cybertruck das aktuelle Fahrzeug Nr. 2: den Rivian R1T.

„Obwohl der Markt für Elektro-Lkw nicht überfüllt ist, sieht sich der Cybertruck einer gesunden Konkurrenz ausgesetzt“, sagte Valdez-Streetti. „Der F150 Lightning und der Rivian R1T sind schon länger auf dem Markt und liegen im ersten Quartal derzeit an der Spitze der Verkäufe. Es ist noch früh im Rennen und Produktion und Verbrauchernachfrage werden letztendlich darüber entscheiden, wer Marktanteile erhält.“

Tesla, das Musk 2003 gründete, hat sein erstes Auto verkauft Roadster im Jahr 2008 und das Model S im Jahr 2012. Die Verkäufe steigen seit 2011 jährlich weiter an.

Mitwirkender: George Petras USA heute