Oktober 7, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der US-Senat billigt den großen Plan von Joe Biden

Nach weniger als 100 Tagen entscheidender Wahlen und 18 Monaten Verhandlungen und nächtlichen Marathondebatten ist dies ein Meilenstein. Joe Biden. Am Sonntag stimmte der US-Senat dem umfassenden Plan des Präsidenten zu Klima Und das Die Gesundheit. Der sogenannte „De-Inflation Act“ würde es Administratoren ermöglichen, gleichzeitig steigende Preise zu bekämpfen.

Die Demokraten haben allein mit ihren Stimmen einen Investitionsplan in Höhe von mehr als 430 Milliarden US-Dollar genehmigt, der nächste Woche im Repräsentantenhaus mit demokratischer Mehrheit zur endgültigen Abstimmung kommt, bevor er von Joe Biden gesetzlich unterzeichnet wird. Alle republikanischen Senatoren stimmten gegen den Text, dem sie vorwarfen, unnötige öffentliche Ausgaben zu schaffen.

370 Milliarden US-Dollar zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen

Als Ergebnis harter Kompromisse mit dem rechten Flügel der Demokratischen Partei umfasst der Umschlag die größte Investition, die jemals in den Vereinigten Staaten für das Klima getätigt wurde, nämlich 370 Milliarden Dollar an Kürzungen. Treibhausgasemissionen 40 % bis 2030

Mit dieser Reform würde ein Amerikaner bis zu 7.500 US-Dollar an Steuergutschriften für den Kauf eines Elektroautos erhalten. Die Installation von Sonnenkollektoren auf dem Dach wird 30% betragen. Die Hülle sollte es auch ermöglichen, die Widerstandsfähigkeit der Wälder angesichts von Waldbränden zu stärken, die den amerikanischen Westen verwüsten und direkt für die globale Erwärmung verantwortlich sind.

Milliarden von Dollar an Steuererleichterungen werden den umweltschädlichsten Industrien gewährt, um sie bei ihrer Energiewende zu unterstützen, ein Schritt, der von der Linken der Partei scharf kritisiert wird. Ein ehrgeiziger Deal nach monatelangen Verhandlungen.

Ein Senator treibt Sport

Joe Biden, der mit grandiosen Reformambitionen an die Macht kam, sah sie von Joe Manchin, einem gemäßigteren Senator aus seinem Lager, begraben, wiederbelebt und dann wieder begraben werden. Angesichts der knappen demokratischen Mehrheit im Senat hat der gewählte Vertreter West Virginias praktisch ein Vetorecht über seine Pläne.

Siehe auch  US-Außenminister und chinesischer Außenminister treffen sich am Sonntag in Rom

Ende Juli gelang es Chuck Schumer, dem Führer der Demokraten im Senat, Joe Manchin schließlich zu einem Kompromiss zu bewegen. Seine Kohlengruben. Am Samstag begannen die Senatoren endlich, den Text im Plenarsaal zu debattieren.

Am Abend traten gewählte Beamte in einen Marathonprozess namens „vote-a-rama“ ein, in dem sie Dutzende von Änderungsanträgen vorschlagen und eine Abstimmung über jeden fordern konnten. Eine Chance, der republikanischen Opposition, die den Biden-Plan für zu teuer hält, und der demokratischen Linken, die ihn für zu ehrgeizig halten, ihre Beschwerden vorzutragen.

Große Investitionen im Gesundheitssektor

Ein einflussreicher linker Senator, Bernie Sander Die Nacht schlug mehrere Änderungen vor, um den sozialen Aspekt des Textes zu stärken, der in den letzten Monaten erheblich reduziert wurde.

In dem Bundesstaat bietet der Text 64 Milliarden Dollar an Gesundheitsinvestitionen und eine schrittweise Reduzierung der Kosten einiger Medikamente, was zehnmal mehr wäre als in anderen reichen Ländern. Aber die Progressiven mussten ihre Ambitionen auf kostenlose öffentliche Kindergärten und Universitäten und eine bessere Altenpflege aufgeben.

„Millionen von Rentnern werden faule Zähne haben und nicht die Zahnprothesen, Hörgeräte oder Brillen bekommen, die sie verdienen“, kritisierte Bernie Sanders von Hemicycle. „Dieses Gesetz trägt nichts dazu bei, dieses Problem anzugehen.“ Aber das demokratische Lager, das den Plan vor den entscheidenden Parlamentswahlen im November umsetzen will, hat sich geeinigt und jede Änderung des Textes abgelehnt.

Eine Linienkomponente

Neben diesen massiven Investitionen will der Gesetzentwurf das öffentliche Defizit mit einer neuen Mindeststeuer von 15 % für alle Unternehmen, die mehr als eine Milliarde Dollar Gewinn machen, reduzieren. Es soll verhindern, dass einige große Unternehmen Steuerschlupflöcher ausnutzen, die es ihnen ermöglicht haben, viel weniger als den theoretischen Satz zu zahlen.

Siehe auch  Der Kreml will Gérard Depardieu den Konflikt "erklären".

Es wird geschätzt, dass der Schritt in den nächsten 10 Jahren mehr als 258 Milliarden US-Dollar an US-Bundeseinnahmen generieren könnte.