Juli 12, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der SpaceX Crew Dragon bereitet sich auf einen zweiten Startversuch vor – Spaceflight Now

Der SpaceX Crew Dragon bereitet sich auf einen zweiten Startversuch vor – Spaceflight Now

Geschichte geschrieben für CBS-Nachrichten & mit Genehmigung verwendet

Die Falcon 9-Rakete von SpaceX steht auf Pad 39A und wartet auf den Start der Crew-6-Mission. Bildnachweis: NASA/Joel Koski

Aufgrund einer technischen Panne in letzter Minute um drei Tage verzögert, bereitete sich eine vierköpfige Besatzung der Raumstation, darunter ein russischer Kosmonaut und der erste Araber, der einem Langzeit-Raumflug zugeteilt wurde, auf einen zweiten Start am frühen Donnerstag an Bord der SpaceX Falcon vor. 9 Raketen.

Crew 6 Commander Stephen Bowen und Pilot Warren „Woody“ Hoburg planten zusammen mit dem Astronauten Andrei Fedyaev und dem VAE-Piloten Sultan Al Neyadi, am Mittwoch um 22:00 Uhr EDT auf dem historischen Pad 39A des Kennedy Space Center abzuheben.

Der Countdown ist so eingestellt, dass er am Donnerstag um 00:34 Uhr Null erreicht. Am Startplatz wurde perfektes Wetter vorhergesagt, aber Meteorologen beobachteten Winde und Wellen im Atlantischen Ozean entlang der Flugbahn der Besatzung direkt vor East Cast, wo das Raumschiff zum Abbruch gezwungen werden könnte.

Aber wenn alles gut geht, wird Crew Dragon neun Minuten nach dem Start in die Umlaufbahn gleiten. Von dort aus planen Bowen und Hoburg, ein 24-Stunden-Roboter-Rendezvous zu beobachten, bei dem sie sich der Station von hinten und unten nähern, bevor sie am Freitag um 1:17 Uhr in den zum Weltraum gerichteten Hafen des Harmony-Vorwärtsmoduls andocken.

Die Besatzung hoffte, am frühen Montag starten zu können. Aber zweieinhalb Minuten vor dem Start stoppte SpaceX den Countdown aufgrund von Problemen, die bestätigten, dass die Triebwerke der ersten Stufe von Falcon 9 die richtige Menge an Zündflüssigkeit, bekannt als TEA-TEB, erhielten. Ingenieure fanden und ersetzten einen verstopften Filter, und der Start wurde auf Donnerstag verschoben.

Bowen und seine Gefährten werden an Bord der Raumstation von Crew 5 Commander Nicole Mann und Josh Kasada, dem japanischen Astronauten Koichi Wakata und der Kosmonautin Anna Kikina, der ersten Russin, die an Bord der Crew Dragon startet, begrüßt.

Siehe auch  Hier kommen die ersten JWST-Bilder von Saturn

Wir begrüßen auch Crew-6-Flieger: Sergey Prokopyev, Dmitry Petlin und NASA-Astronaut Frank Rubio. Sie machten sich im vergangenen September auf den Weg ins Labor und planten ursprünglich, im März nach Hause zurückzukehren.

Aber ihr Fährschiff Sojus MS-22 wurde am 14. Dezember lahmgelegt, als ein angeblich mikroskopisch kleiner Meteorit die Kühlerleitung zerriss. Sie werden nun mit einer Ersatz-Sojus zurück zur Erde fahren. Aber um den Rotationsplan der Besatzung wieder auf Kurs zu bringen, muss das Trio weitere sechs Monate im Weltraum verbringen und im nächsten Herbst nach einem vollen Jahr im Orbit nach Hause zurückkehren.

Im Gegensatz dazu verlaufen die SpaceX-Missionen Crew-5 und Crew-6 wie ursprünglich geplant, wobei Bowen und Co. Mann, Cassada, Wakata und Kikina ersetzen, die im vergangenen Oktober zur Raumstation gestartet sind.

Nachdem sie ihre Nachfolger über die Feinheiten des Stationsbetriebs informiert haben, werden Mann und ihr Crew-5-Team um den 9. März abdocken und zur Erde zurückkehren, um eine 154-tägige Mission zu beenden. Bowens Crew plant, bis Ende August wach zu bleiben.