Dezember 1, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Sieg von Giorgia Meloni in Italien ist ein Vorbild für den Republikaner Trump bei den Zwischenwahlen

Suspension

ROM – Stunden nachdem die Partei von Georgia Meloni die Wahl im September gewonnen hat, hat der konservative US-Stratege Greg Price die Wahlen gewonnen. Teilen Sie einen Clip Auf Twitter machte der baldige italienische Ministerpräsident eine klare Ansage. In dem Video warnt sie vor einem anhaltenden globalen Angriff auf Sex, Familie und Religion, der von unbekannten Kräften durchgeführt wird, die eine Welt anstreben, in der alle Formen von Identität verschwinden.

„Ich kann mich nicht als Italienerin, als Christin, als Mutter und als Frau definieren – nein!“ Meloni sagt in dem Clip aus ihrer Rede von 2019: „Ich muss Bürgerin X, Geschlecht X, Elternteil 1, Elternteil 2 sein.“

Der Clip, der mehr als 200.000 Mal geliked wurde, ging unter Trump-nahen Republikanern viral. Die Bewertungen waren wunderbar.

„Sehr schön ,“ Rep. Marjorie Taylor Green sagte (R-Ga.).

„Einfach super,“ sagte Senator Ted Cruz (R-tex.).

„Beispiel für Kandidaten vom 8. November ist da“ sagte Steve CurtisEin ehemaliger Berater der Trump-Kampagne.

Nachdem Meloni nach dem Krieg die erste rechtsextreme Regierungschefin Westeuropas wurde, entwickelte sie sich zu einer berühmten Bezugsperson für die MAGA-Republikaner, die ihren Aufstieg als Bekräftigung ihrer Werte und Ziele interpretierten. In ihrer Erzählung – die in den sozialen Medien und in den rechten Medien weit verbreitet ist – ist Meloni eine Wahrheitsverkünderin, die klar über ihre Überzeugungen spricht, sich angesichts der erwachten Linken nicht fügt und den hysterischen Faschismus der Medien überwunden hat. Rassismus ist schlimmer.

Der rechtsextreme Führer, der den Ton in Italien ändert

„Das ist jemand, mit dem ich mich identifizieren kann, weil sie mir dasselbe antun“, sagte Carrie Lake, die Trump-nahe Gouverneurskandidatin aus Arizona, die behauptet, die Wahlen 2020 seien gestohlen worden, in den Fox News.

Es besteht kein Zweifel, dass Melonis Aufstieg bemerkenswert ist – und wenn es ihr gelingt, Italien zu regieren, könnte sie anderen Persönlichkeiten, die in Europa eine Randerscheinung waren, den Weg an die Macht ebnen.

Sie wurde in den Vereinigten Staaten berühmt, weil ihre Rede in gewisser Weise die von Donald Trump widerspiegelte. Sie stützte sich stark auf die Idee einer vergessenen Mittelklasse, die von den Eliten verachtet wird, während sie sich als Anwältin der Außenseiter darstellte.

Siehe auch  Die Ukraine hat den Putin-freundlichen Politiker Viktor Medwedtschuk festgenommen

„Das Narrativ des Volkes gegen die Macht“, sagte Maurizio Molinari, Chefredakteur von La Repubblica. Es ahmt einige der Botschaften nach, die Trump geholfen haben, und übersetzt sie irgendwie in die italienische Öffentlichkeit. “

Molinari, der auf Anfrage der Washington Post Beispiele rechtsgerichteter Medienberichterstattung über Meloni in den Vereinigten Staaten überprüfte, kam zu dem Schluss: Wir gewinnen. Das ist ihre Geschichte.“

Aber es gibt auch einige amerikanische Missverständnisse darüber, was Melonis Aufstieg vorangetrieben hat.

Die Italienerin Georgia Meloni gibt die Tagesordnung vor, sagt, sie habe keine Sympathie für den Faschismus

Während Gespräche in den sozialen Medien unter Republikanern dazu neigen, sich auf ihre kulturelle Rhetorik während des Krieges zu konzentrieren und davon auszugehen, dass diese Ansichten ihre Popularität untermauern, sagt Meloni, dass ihre Positionen zu solchen Themen ihre Stimmen kosten könnten. Als in diesem Sommer der Zusammenbruch der italienischen Regierung Wahlen auslöste und einen klaren Weg zur Macht ebnete, wurden die umstrittensten und extremsten Gesprächsthemen abgeschnitten. Sie greift zum Beispiel nicht mehr die „Schwulenlobby“ an oder stellt Einwanderung als „Rassenersatz“ dar. Sie versuchte auch, dem Establishment in Brüssel und Washington klarzumachen, dass es Italien mit einer traditionellen Außenpolitik regieren würde: pro-atlantisch und anti-kremlisch. Kurz gesagt, sie konnte das tun, was sich die Republikaner von Trump erhofft hatten: Sie war moderat.

Einige Amerikaner auf der rechten Seite gingen jedoch davon aus, dass ihr Sieg auf eine populäre Rebellion gegen das Regime hinweist.

Nach den italienischen Wahlen moderiert Fox News Tucker Carlson Ein Großteil der One-Night-Show ist Meloni gewidmet und zeigt Italien als eine vom Neoliberalismus und seiner Politik der offenen Grenzen „verwüstete“ Landschaft, in der einige Teile des Landes aufgrund von Einwandererkriminalität „kategorisch gefährlich“ werden. Er sagte, Meloni sei einer von „sehr wenigen Politikern … die bereit waren, das Offensichtliche – die Wahrheit – laut auszusprechen“.

Siehe auch  Das Vereinigte Königreich sagte, Russland ziehe seine Streitkräfte nach „schweren Verlusten“ ab und beweise damit seine „Unfähigkeit, ukrainische Großstädte zu erobern“.

„Das ist eine Revolution“, sagte Carlson.

Giorgia Meloni-Interview mit der Washington Post

Die Realität ist komplizierter. Italien hatte eine Rebellion, aber im Jahr 2018, als es passierte Machtübergabe an populistische Parteien die später miteinander kämpften und Popularität verspielten. Diese Misserfolge, zusammen mit langjährigen Problemen – zeitweilige Stagnation, hohe Staatsverschuldung, begrenzte Beschäftigungsmöglichkeiten für junge Menschen – haben ein Gefühl politischer Apathie und Skepsis geschürt, dass jede politische Lösung funktionieren wird. Die Wahlbeteiligung im September war die niedrigste aller Zeiten.

Meloni profitierte von Jahren in der Opposition, als sie Unterstützung von Rivalen auf der rechten Seite gewinnen konnte. Aber das bedeutet nicht, dass es die Loyalität des Volkes gesichert hat. Einige Wähler sagen, sie seien sich nicht sicher, ob sie ihn noch in einem Jahr unterstützen würden.

Daniel Albertazi, ein in Italien geborener Politikprofessor an der Universität von Surrey, stellte fest, dass über drei Jahrzehnte hinweg zwischen 42 und 48 Prozent der Italiener für rechte Parteien gestimmt haben.

Melonis Partei verfolgt in sozialen Fragen eine harte Linie, die ihre Koalition anders und rechtsgerichteter macht als jede frühere Nachkriegsregierung. Aber Meloni hatte auch wichtige Ministerposten mit bekannten Persönlichkeiten aus früheren Regierungen von Silvio Berlusconi inne, was sich auf die vielen Zentristen bezog, die ihr ihre Stimmen gegeben haben.

„Es ist kaum eine Revolution“, sagte Albertazi.

Die Gründe für den Erfolg der extremen Rechten in Italien

Für amerikanische Zuschauer betrifft einer der größten Diskussionspunkte die Wurzeln der Meloni-Partei Brothers of Italy. Ihre Partei, die vor einem Jahrzehnt gegründet wurde, stammt von einer früheren Gruppe ab, die von Mussolini-Sympathisanten nach dem Krieg gegründet wurde. Die Politik der Brüderlichkeit in Italien ist nicht faschistisch, und Meloni selbst hat gesagt, dass sie „nie Sympathie“ für solche Überzeugungen empfunden hat. Aber ihre Partei umfasste eine Gruppe von Mitgliedern, die öffentlich den Faschistengruß entrichteten oder den Aufstieg Mussolinis feierten. Auch ihre Regierung unternahm nichts, als kürzlich mehrere tausend Italiener in Predappio, Mussolinis Heimatstadt, als Symbole des Faschismus aufmarschierten.

In den Augen der Republikaner waren internationale Medienberichte über Meloni alarmierend, die es zu Unrecht mit dem Faschismus in Verbindung brachten. Mehrere Fernsehclips auf Trump-nahen Medienkanälen zeigten eine Reihe von Schlagzeilen oder MSNBC-Clips.

Siehe auch  Pulisics Tor bringt die Vereinigten Staaten durch den 1:0-Sieg gegen den Iran in die Weltmeisterschaft

„[It’s] Linke Medien tun das, was sie am besten können, und klassifizieren logisch Konservative als rechtsextrem, „a sagte der Newsmax-Ansager, vor einem Interview mit dem Abgeordneten Ralph Norman (Republika Srpska). „Wir haben das Gleiche zu Hause bei MAGA-Anhängern gesehen.“

Dann sagte Norman: „Georgia Meloni ist ein Hauch frischer Luft.“ „Es ist eine Vorschau auf kommende Attraktionen“ in der US-Halbzeit im November.

Filippo Trevisan, ein in Italien geborener außerordentlicher Professor an der American University, der sich auf politische Kommunikation spezialisiert hat und auf Anfrage von The Post mehrere US-Medienclips überprüft hat, sagte, dass weder die Linke noch die Rechte in Amerika in der Lage seien, „die Rolle der italienischen Politik wirklich darzustellen hat genommen.“

Die Integration der extremen Rechten in den Westen ist abgeschlossen

Meloni ihrerseits arbeitet seit Jahren daran, Beziehungen zu Republikanern aufzubauen, und Er sprach im Februar auf der Conservative Political Action Conference in Orlando. im August Interview mit der PostSie schüttelte eine Frage ab, ob sie sich eher mit Trumps Flügel der Partei verbunden fühle oder mit denen, die sich seiner ideologischen Übernahme widersetzen.

„Ich bin nicht daran interessiert, in die Debatte innerhalb der Republikanischen Partei einzusteigen, weil mir das zu kompliziert wäre“, sagte sie.

Während die Idee des Wahlbetrugs tief in die Republikanische Partei eingedrungen ist, hat Meloni vor allem – vor oder nach der Abstimmung – nie angedeutet, dass die italienischen Parlamentswahlen in Frage gestellt werden könnten. Als das Ergebnis ihr die Chance gab, vom italienischen Präsidenten zur Premierministerin ernannt zu werden, zeigte Meloni Respekt vor ihrem Vorgänger, dem Zentristen Mario Draghi. Und als sie letzte Woche vor dem Parlament sprach, feierte sie den reibungslosen Machtwechsel.

„Sie müssen also in den großen Demokratien sein“, sagte sie.

Stefano Petrelli hat zu diesem Bericht beigetragen.