Dezember 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der russisch-ukrainische Krieg auf einen Blick: Was wir am Tag 268 der Invasion wissen | Ukraine

  • Russland hat am Donnerstagmorgen eine weitere Welle von Raketen-, Drohnen- und Raketenangriffen auf die Ukraine gestartet. Die jüngsten Angriffe markieren den sechsten Massenangriff seit Anfang Oktober, der laut ukrainischen Behörden darauf abzielt, das Energiesystem des Landes zu zerstören.

  • Der erste Schnee des Winters fiel in Kiew, als die Behörden sagten, sie arbeiteten daran, die Stromversorgung im ganzen Land wiederherzustellen Nachdem Russland Anfang dieser Woche das gestartet hatte, was die Ukraine als die schwerste Bombardierung der zivilen Infrastruktur des Krieges bezeichnete.

  • Die Region Donezk erlebte bisher die schwersten Kämpfe des Krieges. Russische Streitkräfte haben ihre Streitkräfte verstärkt, die sich aus der südlichen Stadt Cherson zurückgezogen hatten, die die Ukraine letzte Woche zurückerobert hatte. Das ukrainische Militär sagte, dass russische Streitkräfte unter anderem die nahe gelegenen Städte Bakhmut und Solidar beschossen hätten.

  • Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte, etwa 10 Millionen Menschen hätten die Stromversorgung verloren In einer Videoansprache Donnerstagabend. An einigen Orten hätten die Behörden Notstromabschaltungen angeordnet.

  • Ein von den Vereinten Nationen und der Türkei im Juli vermitteltes Abkommen zur Linderung der weltweiten Nahrungsmittelknappheit wurde am Donnerstag um vier Monate verlängert. Obwohl Russland sagte, dass seine Forderungen noch nicht vollständig erfüllt wurden.

  • Die Präsidialverwaltung und die Leiter der Regionen bestätigten die Streiks gegen kritische Infrastrukturen in Odessa und Dnipro. Berichten zufolge wurden in der Region Odessa drei Menschen verletzt, ein weiterer wurde verletzt 14 Menschen wurden bei der Bombardierung der Stadt Dnipro verletzt. Laut dem Bürgermeister der Stadt, Boris Filatov.

  • Bei einem Raketenangriff sind in der Nacht zum Donnerstag in der südöstlichen Region Saporischschja zwei Menschen getötet wordenUnd die Nach Angaben lokaler Beamter. Drei wurden bei einem Angriff auf die nordöstliche Stadt Charkiw verletzt. fügten sie hinzu.

    Siehe auch  China trauert um den ehemaligen Führer Jiang Zemin Blumensträuße, schwarze Seiten
  • Ermittler im zurückeroberten Gebiet in der Region entdeckten 63 Leichen mit Folterspuren, nachdem die russischen Streitkräfte abgezogen waren. UkraineDer Innenminister wurde zitiert. Russland bestreitet, dass seine Streitkräfte Zivilisten angreifen oder Gräueltaten begehen. In anderen Teilen, die früher von russischen Streitkräften besetzt waren, wurden Massengrabstätten gefunden, darunter einige zivile Leichen, die Spuren von Folter zeigten.

  • Vereinigtes Königreich sagte das Verteidigungsministerium Das Raketenfeuer, das am Dienstag die Ukraine traf, war wahrscheinlich die größte Anzahl von Luftangriffen, die jemals von Russland durchgeführt wurden In einem Tag Ab der ersten Woche ihrer Invasion.

  • US-Außenminister Anton Blinken Er sagte Die Vereinigten Staaten haben bisher nichts gesehen, was der ersten Einschätzung Polens widerspricht Für den Raketenunfall vom Dienstag ist die ukrainische Luftverteidigung verantwortlich. US-Präsident Joe Biden Umstrittener ukrainischer Präsident Wolodymyr Selenskyj Suspension Dass die Raketen hineingefallen sind Polen Am Dienstag waren sie nicht ukrainischer Abstammung und sagten, dies sei nicht das, was die Beweise nahelegten.

  • Der Kreml sagte, er könne sich nicht vorstellen, „allgemeine“ Verhandlungen mit der Ukraine aufzunehmen. In einem Gespräch mit Reportern beschuldigte Armeesprecher Dmitri Peskow Kiew, seine Position in Bezug auf mögliche russisch-ukrainische Friedensgespräche geändert zu haben, und fügte dies hinzu Der Krieg wird weitergehen Trotz Niedrige Temperaturen.

  • Ukrainische Streitkräfte kontrollieren etwa 1% des Territoriums in der östlichen Region Luhansk, für mich Von Russland eingesetzter Leiter der Region. Der von Moskau unterstützte Funktionär Leonid Pasechnik Er wurde mit den Worten zitiert dass die Ukraine das Dorf Belogorovka und zwei weitere Siedlungen in der Gegend unter ihre Kontrolle brachte.

  • Ein Angehöriger der russischen Streitkräfte, der an der Invasion teilgenommen hat Ukraine Er bat nach seiner Ankunft in Madrid um politisches Asyl, Wächter Ich lernte.

    Siehe auch  Straßenkämpfe und ständige Bombenangriffe, während Russland auf die Kontrolle des ukrainischen Donbass drängt
  • Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte, er glaube, dass weder Russland noch die Vereinigten Staaten den Einsatz von Atomwaffen planen. Erdoğan Kommentare Es geschah, nachdem sich CIA-Direktor William Burns und Sergei Naryshkin, der Leiter des russischen Auslandsgeheimdienstes SVR, diese Woche in Ankara getroffen hatten, was der erste bekannte hochrangige Kontakt zwischen den Vereinigten Staaten und Russland seit dem Krieg war. Der Krieg begann im Februar.

  • Ein niederländisches Gericht hat drei Männer für schuldig befunden, alle 298 Menschen an Bord von MH17 getötet zu haben. das war Es wurde von einer russischen Boden-Luft-Rakete abgeschossen Als es 2014 über die Ostukraine flog.