September 29, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der MSNBC-Bericht über den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine zeigt, dass eine bewaffnete Gruppe von Neonazis in der Ukraine Zivilisten trainiert

Der MSNBC-Bericht über den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine zeigt, dass eine bewaffnete Gruppe von Neonazis in der Ukraine Zivilisten trainiert

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Sendebericht MSNBC Notorious erschien ukrainisch Eine Gruppe von Neonazis bildet Zivilisten aus, um wegen möglicher Spannungen zu kämpfen Russisch Der Befall wächst.

Am Montagmorgen führte Joe, der Chefkorrespondent für auswärtige Angelegenheiten von NBC News, Richard Engel, einen Erfahrungsbericht, dass einige Gemeinden in der Ukraine „die Sache selbst in die Hand nehmen“, und zeigte die bewaffneten Männer bei einer Trainingseinheit in einem Raum voller Zivilisten, wie er es nannte „unverzichtbares Training für die ganze Familie.“ Engels Bericht hob eine 79-jährige „Urgroßmutter“ hervor, die den Umgang mit einer Waffe lernte.

Russland und Ukraine: Biden warnt vor einem „blutigen Zerstörungskrieg“ im Falle einer russischen Invasion

Wie jedoch Aaron Mate vom Podcast „Helpful Idiot“ betonte, gehören die bewaffneten Männer zum Asowschen Bataillon, wie das Abzeichen auf ihrer Uniform zeigt.

Die Insignien des Asowschen Bataillons sind auf den Uniformen ukrainischer Militanter erschienen, die Zivilisten für eine mögliche russische Invasion ausbilden, berichtet MSNBC.
(MSNBC)

Das Azov-Bataillon ist eine rechtsextreme Freiwilligentruppe, der vom Kongress verboten wurde, US-Auslandshilfe zu erhalten, da das FBI Verbindungen zu Neonazi-Ideologien identifiziert hat.

Das Logo der Gruppe zeigt die Wolfsangel, eines der Symbole, die von der Nazi-Armee während des Zweiten Weltkriegs verwendet wurden.

Dieselben bewaffneten Männer wurden in mehreren MSNBC-Shows gezeigt, darunter „The Rachel Maddow Show“ und „The 11th Hour“, aber Engel berichtet, dass er die Abzeichen des Asowschen Bataillons nicht mehr auf der Uniform zeigt, wie es bei „Morning Joe“ der Fall war.

Der nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan beschreibt, wie eine russische Invasion in der Ukraine aussehen würde

Siehe auch  Russland verhaftet japanischen Konsul wegen Spionage; Tokio sinnt auf Rache

Engels Geschichte über eine ukrainische Urgroßmutter, die von Militanten ausgebildet wurde, wurde auch in der Sendung NBC Nightly News gezeigt.

„Hier macht Richard Engel schamlos PR für die Neonazi-Miliz“, sagte Mattie am Montag. „Und wissen Sie, wir hören die ganze Zeit, dass es in den Vereinigten Staaten all diese Besorgnis über Faschismus und Extremismus gibt. Nun, hier haben Sie dieses Hauptnetzwerk, das direkte Propaganda für die Neonazi-Miliz macht.

Weder MSNBC noch NBC News reagierten sofort auf die Anfragen von Fox News nach Kommentaren.

Ebenso Sohrab Ahmary, Redakteur der US-Konservativen Partei hervorgehoben Wie andere Nachrichtenagenturen wie Radio Free Europe/Radio Library, die von den USA finanzierte Organisation, die Nachrichten nach Europa sendet und berichtet, am Montag eine Geschichte über „ukrainische Kinder und Rentner, die sich darauf vorbereiten, ihr Land zu verteidigen“, veröffentlichten.

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS APP

Laut al-Ahmari wurde die Geschichte gelöscht und am Dienstag mit dem neuen Titel „Ukrainische rechtsextreme Militäreinheit, die Kindern und Rentnern beibringt, ihr Heimatland zu verteidigen“ und einem Update, das sich auf den Link zu Asov bezieht, erneut hochgeladen Bataillon.

Ein Sprecher von Radio Free Europe/Radio Library sagte gegenüber Fox News, dass sein ursprünglicher Bericht die Quelle für Associated Press sei und dass „sobald die RFE/RL-Redakteure auf das Problem aufmerksam wurden, der Bericht gelöscht und mit einer Texterklärung korrigiert wurde warum das passiert ist. Update. Ende der Geschichte.“

Die Associated Press reagierte nicht sofort auf eine Anfrage von Fox News nach einem Kommentar.