Dezember 5, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Mörder von George Floyd hat sich vor einem Bundesgericht auf nicht schuldig bekannt

Der wegen des Mordes an dem Afroamerikaner George Floyd verurteilte Polizist kann am Mittwoch, 13.

Derek Chavez wurde am 22. Juni 2020 von einem Minnesota-Richter verurteilt, weil er in Minneapolis fast zehn Minuten lang auf dem Nacken eines schwarzen vierzigjährigen Mannes gekniet hatte. Im September bekannte sich der 45-jährige Weiße zu Beginn eines neuen Verfahrens auf nicht schuldig, diesmal vor Bundesgerichten.Verletzung verfassungsmäßiger Rechte»De George Floyd.

Strafverhandlungsverfahren

Er hat diese Strategie jedoch aufgegeben und muss am Mittwochmorgen erneut vor einem Bundesrichter erscheinen, um ein Urteilsverhandlungsverfahren einzuleiten, um einen neuen Prozess zu vermeiden.Notiz“Hat am Montag seine Gerichtsakte eingegeben. Es legt nicht fest, ob er seine Schuld zugibt oder einen Zwischenweg wählt, um eine Bestrafung anzunehmen, ohne seine Verantwortung gebührend anzuerkennen. Die Möglichkeit, dass er sich schuldig bekannte, obwohl er sich nicht schuldig bekannte, wurde im vergangenen Frühjahr in der lokalen Presse angesprochen.

Am Ende seines Prozesses weckte er Spekulationen, indem er der Familie Floyd sagte: „Ich hoffe, dass es in Zukunft neue Informationen geben wird, die interessant sind und Ihnen Sicherheit geben.„.Der“VerdoppelungFälle sind in den Vereinigten Staaten erlaubt, aber relativ selten und spiegeln die Bedeutung dieses Falls im Zentrum der massiven Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt in den gesamten Vereinigten Staaten bis zum Sommer 2020 wider.

Siehe auch  Die UN sagt, dass Schiffe, die ukrainisches Getreide sicher transportierten, nicht dazu benutzt wurden, die russische Flotte im Schwarzen Meer anzugreifen.