Juni 15, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Gewinn von Chevron im zweiten Quartal übertraf die Erwartungen einer Rekord-Schieferproduktion

Der Gewinn von Chevron im zweiten Quartal übertraf die Erwartungen einer Rekord-Schieferproduktion

Chevron
Corp.

Am Sonntag veröffentlichte das Unternehmen im Vorfeld der Gewinnmitteilung des Ölkonzerns in dieser Woche ein besser als erwartetes Leistungsupdate für das zweite Quartal.

Laut FactSet-Unternehmensverfolgung übertraf der bereinigte Gewinn von 3,08 US-Dollar pro Aktie den Konsens von 2,97 US-Dollar pro Aktie.
.

Das sind 47 % weniger als im zweiten Quartal des letzten Jahres und weniger als der Gewinn von 3,55 US-Dollar pro Aktie im ersten Quartal 2023.

Der Hauptgrund für die niedrigeren Gewinne von Chevron ist, dass die Ölpreise im Vergleich zu diesem Zeitpunkt im letzten Jahr, als sie aufgrund der russischen Invasion in der Ukraine in die Höhe schnellten, deutlich gesunken sind.

sagte CEO Mike Wirth in einem Interview mit Barron. „Wir haben niedrigere Preise als vor einem Jahr, aber sie sind höher als vor zwei, drei Jahren. Wir müssen auf Höhen und Tiefen vorbereitet sein.“

„Wir haben ein Unternehmen, das darauf ausgelegt ist, alle Zyklen zu überstehen“, fügte er hinzu. „In [oil prices] Bei weniger als 50 US-Dollar decken wir alle unsere Einnahmen und alle unsere Kapitalausgaben.“

Ankündigung – scrollen Sie, um fortzufahren

Die unabhängigen Direktoren von Chevron sprachen Wirth ihr Vertrauen aus und verzichteten auf das obligatorische Renteneintrittsalter des Unternehmens von 65 Jahren. Er wird später in diesem Jahr 63 Jahre alt.

Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass sein Finanzvorstand Pierre Breber nach 35 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand gehen wird. Emir Bonner, Chief Technology Officer, wird ab März 2024 seine Nachfolge antreten.

In einer Erklärung dankte Wirth Breber für seine Beiträge und begrüßte Bonner, einen 24-jährigen Veteranen der Chevron Corporation (Börsenticker: CVX), mit den Worten, das Unternehmen könne „auf dem starken Fundament von Chevron aufbauen und mehr Shareholder Value schaffen“.

Chevron gab bekannt, dass es im Perm-Becken, einer Schieferproduktionsregion im Westen von Texas und im Südosten von New Mexico, eine vierteljährliche Rekordproduktion verzeichnet. Die Produktion lag dort um 11 % höher als im zweiten Quartal des Vorjahres. Das Unternehmen produzierte 772.000 Barrel Öläquivalent pro Tag und fügte hinzu, dass es auf dem richtigen Weg sei, seine Prognosen für das Gesamtjahr zu erfüllen.

Chevron sagte, dass seine vierteljährlichen Dividenden an die Aktionäre in Höhe von 7,2 Milliarden US-Dollar ebenfalls einen Rekord darstellten, darunter 4,4 Milliarden US-Dollar an Aktienrückkäufen und 2,8 Milliarden US-Dollar an Dividenden.

Chevron rechnet damit, die Übernahme des Schieferölbohrunternehmens PDC Energy im August abzuschließen.

Schreiben Sie an Liz Moyer unter [email protected]