Mai 30, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Fanfilm „Der Herr der Ringe: Die Jagd nach Gollum“ ist wieder online, nachdem Warner Bros. den Titel aus dem Film entfernt hat

Der Fanfilm „Der Herr der Ringe: Die Jagd nach Gollum“ ist wieder online, nachdem Warner Bros. den Titel aus dem Film entfernt hat

aktualisieren: Der Herr der Ringe: Die Jagd nach Gollum ist nach der Veröffentlichung des Films durch Warner Bros. wieder online aufgetaucht. Einen Tag nach der Ankündigung eines gleichnamigen Films wurde gegen das 15 Jahre alte Video eine Urheberrechtsverwarnung eingereicht.

Zum Anschauen verfügbar Youtube Auch hier wurde „Die Jagd nach Gollum“ zunächst entfernt, weil „[contained] Inhalte von Warner Bros. Unterhaltung [had] Er wurde aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.“ Doch der Fanfilm blieb weniger als 24 Stunden offline.

Warner Bros. hat es nicht veröffentlicht. Um hierzu jedoch eine Aussage zu treffen: Das Video selbst enthält keinen Hinweis auf die kurze Löschung.

„Es scheint, als ob die heutige Fan-Aktion (viele Artikel) dazu beigetragen hat, den Film wieder auf YouTube zu veröffentlichen“, sagt Adrian Webster, der Aragorn im Fanfilm „Jagd auf Gollum“ spielte, per E-Mail gegenüber IGN. „Es ist schön zu wissen, dass es etwas Liebe für das gibt, was wir gemacht haben.“

„Wir freuen uns sehr, dass der Film bereits wiederveröffentlicht wurde“, fügt Chris Bouchard hinzu, der bei „Die Jagd nach Gollum“ Regie führte. „Möglicherweise handelte es sich um eine automatische Copyright-Sperre für denselben Titel. Es ist nicht ganz klar. Wir sind jedenfalls froh, dass es jetzt wieder online ist.“

Ursprüngliche Geschichte: Nachdem Warner Bros. Herr der Ringe: Die Jagd nach Gollum als einen von Peter Jackson produzierten Film angekündigt hatte, der 2026 in die Kinos kommen soll. Eine Urheberrechtsverwarnung gegen einen gleichnamigen Fanfilm, obwohl er seit 15 Jahren auf YouTube gestreamt wird.

„Die Jagd nach Gollum“ wurde gestern, am 9. Mai 2024, als neuer Herr der Ringe-Film mit Andy Serkis, dem ursprünglichen Gollum-Schauspieler, in der Hauptrolle und unter der Regie angekündigt. Aber der Name selbst war den langjährigen Fans der Franchise bekannt, die den Fanfilm von Independent Online Cinema aus dem Jahr 2009 sahen, der 13,6 Millionen Mal angeschaut wurde Youtube Bevor es offline geschaltet wird.

Siehe auch  Wie Kate Middletons smaragdgrünes „Trooping the Colour“-Kleid auf ihre neue militärische Rolle hinweist | Tatler

Beim Besuch der Filmseite wird jetzt jedoch der Bildschirm „Video nicht verfügbar“ angezeigt. „Dieses Video enthält Inhalte von Warner Bros. Entertainment, die es aus Urheberrechtsgründen gesperrt haben“, heißt es auf der Seite.

Daher mussten die Fans von „Herr der Ringe“ ihre Begeisterung für den neuen Film mit der Frustration, die Warner Bros. verspürt, in Einklang bringen. Weil sie auch etwas von der Gesellschaft mitgenommen hat.

„Diese gierigen Bastarde können nicht anders, als jeden Penny zu sparen, wie Smaug. Das Video hat bereits 13 Millionen Aufrufe gesammelt und existiert seit all den Jahren friedlich.

„Das ist so schwach“, sagte Delicious_Series3869 auf A Reddit Entfernung der Teilen-Diskussion. „Diese gierigen Bastarde können nicht anders, als jeden Penny zu sparen, wie Smaug. Das Video hatte bereits 13 Millionen Aufrufe und existierte all die Jahre friedlich.“ IGN fragte Warner Bros. Kommentar.

Bevor der Film eingestellt wurde, äußerte sich das Team hinter „Jagd auf Gollum“ positiv über die Veröffentlichung von Warner Bros. Nächster Film. In einer E-Mail an IGN, die vor der Entfernung des Videos von YouTube verschickt wurde, nannte Chris Bouchard, der Regisseur des Fanfilms, es „sehr aufregende Neuigkeiten“.

„Ich denke, mit Gollums vollständiger Computeranimation hat die Geschichte das Potenzial, viel umfassender zu sein, als wir es erreichen könnten, wenn Gollum den größten Teil davon in einem Sack redet“, erzählte uns Bouchard. „Schließlich konnten wir mit unserem Budget nur eine vollständige CGI-Aufnahme von Gollum schaffen (die letzte Aufnahme des Kurzfilms!).“

Auch Adrian Webster, der in dem Kurzfilm Aragorn spielte, drückte in einer E-Mail an IGN seine Begeisterung für den Film aus und sagte, er würde für die Kinofassung zurückkehren, „wenn ich glaube, dass ich dafür Lust habe; entweder von der Fangemeinde oder von den anderen.“ Team bei Warner.

Siehe auch  Kim Kardashian, Mariah Carey arbeiten bei TikTok mit Monroe und North zusammen

„Vielleicht könnte das der Ausgangspunkt sein, wenn man das Glück hat, sie zu treffen“, sagte er. „Dann ist es die Figur … Wo ist Aragorn in diesem Moment? Wie können wir das umsetzen? Meine persönliche Reise hat mich kurz nach Drehbeginn von der Schauspielerei abgehalten; aber es gibt bestimmte Dinge im Leben, zu denen man nicht nein sagen kann.“ . Vielleicht ist es so, wie Tolkien schrieb: Nicht alle, die wandern, sind verloren.

„Die Jagd nach Gollum“ ist der erste von zwei neuen Realfilmen zu „Herr der Ringe“. Bei der Ankündigung des neuen Films sagte der CEO von Warner Bros.: David Zaslav sagt, das Franchise sei „weitgehend nicht ausgelastet“ und sein Unternehmen arbeite „hart daran, das zu beheben“.

Adaptionen der Originalwerke des Autors J. R. R. Tolkien sind in der gesamten Unterhaltungswelt zu beliebten und einflussreichen Filmen geworden. Amazon setzte die „Der Herr der Ringe“-Reihe mit der TV-Show „Die Ringe der Macht“ fort, deren erste Staffel 2022 auf Prime Video erschien. Staffel 2 wurde vor der Veröffentlichung von Staffel 1 angekündigt und vor der Premiere von Staffel 2 wurde auch Staffel 3 bestätigt.

Der Herr der Ringe: Krieg der Rohirrim ist ein kommender Animationsfilm, der die Geschichte von Helms Klammburg und dem Großkönig von Rohan, Helm Hammerhand, erzählt. Die Premiere findet am 13. Dezember 2024 statt.

Historisch gesehen beginnt die Geschichte mit „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ aus dem Jahr 2012, in dem Martin Freeman die Rolle des jüngeren Bilbo Beutlin übernimmt (gespielt von Ian Holm in der LotR-Trilogie). Gandalf – einer von mehreren Charakteren, deren Geschichten sich durch beide Trilogien ziehen – rekrutiert Bilbo, um sich Thorin (Richard Armitage) und seinen Begleitern anzuschließen, um bei der Rückeroberung des Zwergenkönigreichs unter Erebor zu helfen, das auch als Einsamer Berg bekannt ist und vom Drachen Smaug geplündert wurde. Unterwegs trifft Bilbo zum ersten Mal auf Gollum und erhält den Einen Ring -9 jsx-3398679358 Hover-Opacity Loading“/>

Auch Videospieladaptionen sind wieder in vollem Gange, trotz des katastrophalen Starts von Gollum im Jahr 2023. Franchise-Inhaber Embracer Group spiegelte Zaslavs Kommentare wider, indem er sagte, es müsse „Herr der Ringe auf sehr bedeutende Weise ausgenutzt“ werden, indem man es in „eines davon“ verwandelt die größten Spiele-Franchises der Welt.

Zu den derzeit in der Entwicklung befindlichen Spielen gehören das Online-Multiplayer-Spiel „Der Herr der Ringe“ von Amazon Games, das sich seit Mai 2023 in der frühen Entwicklung befand, und ein gemütlicher Lebenssimulator namens „Tales of the Shire“.

Ryan Dinsdale ist freiberuflicher Reporter bei IGN. Er wird den ganzen Tag über The Witcher reden.