Dezember 9, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Dave Putz, Verteidigungsanwalt in Washington in den 1980er Jahren, ist im Alter von 72 Jahren gestorben

Suspension

Dave Putz hat sich während seiner langen Karriere in der NFL einen Ruf als sanfter Riese erworben, eine Idee, die er in den 1980er Jahren beseitigte, indem er zu einer Bedrohung für Quarterbacks wurde.

„Jeder Mittelfeldspieler, den ich getroffen habe, weiß, dass ich ihn getroffen habe“, sagte Putz, als er nach der Saison 1988 in den Ruhestand ging.

Putz, der riesige Lineman, der in den 70er und 80er Jahren dabei half, Washingtons Verteidigung in der NFL zu festigen, und Teil von zwei Super Bowl-Siegerteams war, sterbenDas gab das Team am Freitag bekannt. Er war 72 Jahre alt. Die Todesursache wurde nicht bekannt gegeben.

Nach einer herausragenden College-Karriere bei Purdue, die Putz schließlich in die College Football Hall of Fame brachte, wählten ihn die St. Louis Cardinals mit der fünften Wahl für den NFL Draft 1973. Putz spielte nur zwei Spielzeiten bei St. Louis, bevor er scharf abreiste (a Hass, der während seiner gesamten Karriere bei Washington schwelte, der dann zweimal im Jahr den Kardinal als Konkurrenten für die NFC East spielte). Obwohl Butz technisch gesehen ein Free Agent war, der bei jedem Team seiner Wahl unterschreiben konnte, sahen die damaligen NFL-Regeln vor, dass ein Team, das einen Free Agent verpflichtete, sein früheres Team entschädigen musste. Das störte Washingtons Trainer George Allen nicht, der den Cardinals 1975 die damals größte Free-Agent-Vergütung in der NFL-Geschichte zahlte: einen First-Round-Pick 1977 und 1978 sowie einen Second-Round-Pick 1978.

Siehe auch  2022 Masters Leaderboard: Live-Berichterstattung, Tiger Woods-Punktzahl, Golfergebnisse heute in Runde 2 im Augusta National

Allen nannte es „einen der besten Deals, die ich je gemacht habe“, obwohl Putz kurz nach einer schweren Knieverletzung nach Washington kam und in seinen ersten drei Saisons in der Hauptstadt nur 18 seiner 42 Spiele bestreiten würde. Linke Intervention, er startete alle bis auf ein Spiel für den Rest seiner Karriere.

Mit 6 Fuß 7 und 300 Pfund einfach riesig – er trug auch Stollen der Größe 12EEEEEE – wurde Putz schließlich ein primärer Ranger in Washington, wo sein Helm jährlich die Narben der Grabenkriegsführung mit den angreifenden Männern zeigt.

Ab 1984: Als Putz inspirierte, bewegten sich Berge

Butz-Pass-Rush-Fähigkeiten werden sich ebenfalls bald präsentieren. In der Strike-Cutting-Saison 1982 belegte Putz mit 4,5 Säcken den zweiten Platz im Team, als Washington seinen ersten Super Bowl-Titel gewann und seine Verteidigung gegen die Miami Dolphins in der zweiten Hälfte des Super Bowl XVII auf 16 Yards beschränkte. Im folgenden Jahr, Butz ‚bester Leistung, erzielte er 11,5 Säcke seiner Karriere und gewann zum einzigen Mal in seiner Karriere die Pro Bowl- und All Pro-Auszeichnungen, wobei er Kritiker widerlegte, die seinen angeblichen Mangel an Mittelfeld in Frage stellten.

„Wenn Sie meinen, ob ich die Fähigkeit habe, einen Quarterback abzuwehren oder ihn beim Ballwurf mitten in den Rücken zu treffen, habe ich absolut kein Problem damit“, sagte Putz über seine Methoden. „Um ihn mit 300 Pfund zu treffen, plus weitere 30 Pfund Ausrüstung.

„Denn mein Problem ist, dass ich massiv bin. Sobald ich dort ankomme, werde ich ihn schlagen. Aber wenn ich diesen Linebacker schlagen müsste – und ich könnte seine Beine unter ihm wegziehen oder ihm die Beine brechen oder so – Ich würde es nicht tun. Ich würde ihn trotzdem high machen.“

Siehe auch  Iran gegen die Vereinigten Staaten: Die USMNT rückt mit einem hart erkämpften Sieg in die WM-K.o.-Runde vor

„Ich habe mir das Schlüsselbein gebrochen, einigen Quarterbacks einige Schultern ausgerenkt. In einem Medium habe ich einen Knochenbruch gehört, als [teammate Karl Lorch] und schlug ihn. Er versuchte aufzustehen und ich sagte: Bleib unten; Du bist verletzt. „

Putz erwarb sich jedoch den Ruf eines schattenhaften Spielers, der „zu gleichen Teilen ernst und sensibel“ war, wie Gary Pomerantz von der Washington Post es 1984 in einem Dossier beschrieb.

„Er ist viel unterwegs, aber manchmal ist es schwer zu sagen“, sagte Daryl Grant, der mit Butz in Washingtons Verteidigungslinie stand, zu Pomerantz. „Ich versuche, mich von ihm fernzuhalten, wenn ich mir über seine Stimmung nicht sicher bin.“

Potts‘ 59 Jobs belegten ihren fünften Platz in der Geschichte Washingtons.

Niemand stellte Putz‘ Härte nach dem Spiel 1987 gegen die New York Jets in Frage. Putz wurde mit einem Enterovirus ins Krankenhaus eingeliefert, überprüfte sich jedoch am Morgen des Spiels im Arlington Hospital. Er beendete Washingtons 17: 16-Sieg mit drei Zweikämpfen und einem Sack, obwohl er 26 Pfund durch das Virus verloren hatte.

‚war‘ ist Er sagte Nach dem Match: „Das erste Mal seit 15 Jahren, dass ich unter 300 gewogen habe.“

Washington gewann in dieser Saison seinen zweiten Super Bowl, und Putz hatte zwei heruntergekommene 42-10-Breakouts für die Denver Broncos im Super Bowl XXII.

In seiner letzten Saison 1988 bestritt Putz sein 197. Spiel für Washington, Damals der Franchise-Rekord. In einem Interview mit The Post zu der Zeit, als er den Rekord aufstellte, erinnerte er sich daran, dass er 1981 gegen die Chicago Bears nur sechs Zoll von einem seiner Karriere-Interceptions entfernt war.

Siehe auch  Der Iran trifft in einem Winner-Takes-All-Match auf die Vereinigten Staaten, um in die K.-o.-Runde der Weltmeisterschaft vorzudringen

„Das einzig Gute ist, dass Walter Payton mich nicht erwischt hat“, sagte Putz über sein knappes Ergebnis und verwies auf die Rückkehr der legendären Bären. „Das Schlimme ist, dass das Zentrum es getan hat.“

Putz bekam den Matchball an dem Tag, an dem er den Rekord brach. Es stand geschrieben: „Sechs Zoll ist zu kurz.“