September 30, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Das Vereinigte Königreich sagte, Russland ziehe seine Streitkräfte nach „schweren Verlusten“ ab und beweise damit seine „Unfähigkeit, ukrainische Großstädte zu erobern“.

Das Vereinigte Königreich sagte, Russland ziehe seine Streitkräfte nach „schweren Verlusten“ ab und beweise damit seine „Unfähigkeit, ukrainische Großstädte zu erobern“.

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Abzug der russischen Truppen aus Ukrainische Region Das britische Verteidigungsministerium sagte am Donnerstag, ihre Einkreisung zu Beginn des Krieges zeige ihre „Unfähigkeit, wichtige ukrainische Städte einzunehmen“.

beim Intelligenz-Update„Die ukrainischen Streitkräfte setzen ihre Gegenoffensive nördlich von Charkiw fort und erobern mehrere Städte und Dörfer in Richtung der russischen Grenze zurück“, sagte das Ministerium.

„Trotz Russlands Erfolg bei der Einkreisung von Charkiw in der Anfangsphase des Konflikts wurde berichtet, dass es Einheiten aus der Region abzog, um seine Streitkräfte nach schweren Verlusten neu zu organisieren und aufzufüllen“, fügte das Ministerium hinzu.

Ein Mann fährt am Donnerstag, den 11. Mai, zwischen zerstörten russischen Kampffahrzeugen im Dorf Velhivka in der Nähe von Charkiw in der Ukraine.
(Reuters/Ricardo Moraes)

Amerika spricht von russischen Geiseln

Charkiw, im Nordosten der Ukraine gelegen, ist mit einer geschätzten Einwohnerzahl von 1,5 Millionen die zweitgrößte Stadt des Landes.

Zerstörte Häuser im Dorf Velhivka in der Nähe von Charkiw, Ukraine, am Donnerstag, den 11. Mai.

Zerstörte Häuser im Dorf Velhivka in der Nähe von Charkiw, Ukraine, am Donnerstag, den 11. Mai.

„Der Rückzug der russischen Streitkräfte aus der Region Charkiw ist eine stillschweigende Anerkennung der Unfähigkeit Russlands, die wichtigsten ukrainischen Städte zu kontrollieren, da sie mit begrenztem Widerstand der Bevölkerung rechnen“, fügte sie hinzu.

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS APP

Ein beschädigter russischer Panzer ist auf einer Autobahn nach Kiew in der Ukraine zu sehen.

Ein beschädigter russischer Panzer ist auf einer Autobahn nach Kiew in der Ukraine zu sehen.
(AFP/Efrem Lukatsky)

Das Ministerium sagt, dass die zurückgezogenen Streitkräfte „höchstwahrscheinlich am Ostufer des Siverskyi Donets stationiert werden und eine Puffertruppe bilden, um die Westflanke der Konzentration der Hauptstreitkräfte Russlands und die Hauptversorgungsrouten der Operationen in der Nähe zu schützen von Izyum.“

Siehe auch  China legt den Beginn des Oktobers für den Kongress fest, der als Krönung von Xi gilt

Die russische Invasion in der Ukraine dauerte 78 Tage.