Mai 25, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Das israelische Militär bestätigte den Tod des Hisbollah-Führers

Das israelische Militär bestätigte den Tod des Hisbollah-Führers

Biennale von Venedig: Israel-Pavillon geschlossen bis zur Freilassung der Geiseln und zum Waffenstillstand

Israelischer Pavillon der 60er Jahree Die Kunstbiennale von Venedig (Italien) endet „Einheit“ Bis die Geiseln in den Händen der Hamas befreit seien und ein Waffenstillstand in Gaza endete, erklärten die ausstellenden Künstler und Kuratoren am Dienstag.

„Künstler und Kuratoren des israelischen Pavillons eröffnen Ausstellung zum Waffenstillstand und Geiselfreilassungsabkommen“Die prestigeträchtige Kunstveranstaltung, die am Samstag für die Öffentlichkeit zugänglich ist, kann auf der Website der israelischen Ausstellung nachgelesen werden.

„Die Entscheidung des Künstlers und der Kuratoren zielt nicht darauf ab, sich selbst oder die Ausstellung zu zensieren; Stattdessen entscheiden sie sich dafür, in Solidarität mit den Familien der Geiseln und der größeren israelischen Gemeinschaft, die Veränderungen fordert, Stellung zu beziehen.“Sie erklären.

Die Ausstellung mit dem Titel „M/other Land“ beleuchtet die Arbeit der Regisseurin Ruth Bader in Bezug auf ihr Geburtsland durch eine Videoinstallation. „Wir sind zu Nachrichten geworden, keine Kunst mehr“Der Künstler und Regisseur erklärte es auf Instagram.

„Ich lehne den kulturellen Boykott strikt ab, aber weil ich denke, dass es keine richtige Antwort gibt und ich nur mit dem Raum, den ich habe, mein Bestes geben kann, möchte ich meine Stimme denen hinzufügen, die weinen: „Bringt es zurück!“ Sofortiger Waffenstillstand, wir können keine Geiseln mehr ertragen.Sie hat hinzugefügt.

Im Februar bestätigten die Organisatoren die Teilnahme Israels, obwohl Tausende von Künstlern, Architekten und Kuratoren zum Boykott aufriefen. „Scham“ Vom italienischen Kulturminister.