Oktober 5, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

China plant weitere Mondmissionen, nachdem es ein neues Mondmineral gefunden hat

China plant weitere Mondmissionen, nachdem es ein neues Mondmineral gefunden hat

China plant, innerhalb der nächsten 10 Jahre drei unbemannte Missionen zum Mond zu starten, da es versucht, in der neuen Ära der Weltraumforschung mit den Vereinigten Staaten zu konkurrieren.

Liu Jizhong, ein Beamter des China Lunar Exploration Center and Space Program, sagte, die China National Space Administration, die der NASA entspricht, habe die Genehmigung erhalten, im Rahmen des Chang’e-Mondprogramms drei Orbiter zum Mond zu schicken. Videoüberwachung.

Folgen Sie für die neuesten Schlagzeilen unserem Google News-Kanal online oder über die App.

Die Ankündigung kam einen Tag, nachdem China bekannt gegeben hatte, dass es ein neues Mondmineral entdeckt hatte, durch Proben, die von der Chang’e-5-Mission geborgen wurden. Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua nannte es Changesite-(Y) und beschrieb es als eine Art farblosen, transparenten, säulenförmigen Kristall. Es soll Helium-3 enthalten, eine ähnliche Spezies, die als zukünftige Energiequelle spekuliert wurde.

China hat seine Ambitionen im Weltraum in den letzten Jahren verstärkt, indem es Sonden zum Mond schickte, eine eigene Raumstation baute und den Mars ins Visier nahm, Pläne, die es in direkten Wettbewerb mit den Vereinigten Staaten stellten. Die NASA hat einen Rover auf dem Roten Planeten und versucht, in diesem Jahrzehnt wieder Astronauten zum Mond zurückzubringen. Beide Länder beäugen Mondmineralien mit der Erwartung, dass der Weltraumbergbau die nächste Quelle von Spannungen sein wird.

Die beiden Seiten haben in den letzten Wochen nach der Verschiebung der US-Mission Artemis I, ihrem ersten großen Vorstoß zur Rückkehr zum Mond seit einem halben Jahrhundert, Widerhaken ausgetauscht. NASA-Administrator Bill Nelson hat China beschuldigt, Weltraumtechnologie gestohlen zu haben, und das Land wurde wegen Weltraumschrott kritisiert.

Siehe auch  Die Sonne hat gerade die stärkste Sonneneruption seit fast fünf Jahren ausgelöst

Chinas Monderkundungsprogramm wurde 2004 ins Leben gerufen und startete drei Jahre später sein erstes Raumschiff. Chang’e hat seinen Namen von der chinesischen Mondgöttin und hat sich in letzter Zeit darauf konzentriert, Proben von der Mondoberfläche zu sammeln.

Das Chang’e-7-Programm wird auf den Südpol des Mondes abzielen, ein Gebiet, von dem Wissenschaftler glauben, dass es der beste Ort ist, um Wasser zu finden. Auch die NASA nimmt diesen Teil des Mondes ins Visier.

Liu, ein Regierungsbeamter, sagte am Samstag, China strebe schließlich den Bau einer internationalen Forschungsstation auf der Grundlage des Mondes an.

Weiterlesen:

Singapurs GIC finanziert das indische Raketenunternehmen Skyroot vor dem ersten Start

Chinesische Astronauten machen eine Tour im Weltraum

NASA und Boeing zielen im Februar 2023 auf eine bemannte Starliner-Mission ab