Februar 9, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

China Covid: Experten schätzen 9.000 Todesfälle pro Tag, da die USA sagen, dass sie möglicherweise Abwasserproben aus Flugzeugen entnehmen | China

Die Vereinigten Staaten erwägen, Abwasser aus internationalen Flugzeugen zu entnehmen, um alle aufkommenden neuen Varianten von Covid-19 zu verfolgen, wenn die Infektionen im Land zunehmen. ChinaBritische Gesundheitsexperten schätzen, dass in China derzeit rund 9.000 Menschen an der Krankheit sterben.

Drei Experten für Infektionskrankheiten sagten, ein Vorschlag für Abwassertests der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten würde eine bessere Lösung zur Verfolgung des Virus und zur Verlangsamung seines Eintritts in die Vereinigten Staaten bieten als die diese Woche angekündigten neuen Reisebeschränkungen.

Die Vereinigten Staaten und eine Reihe anderer Länder haben angekündigt, dass Reisende aus China obligatorische negative Covid-Tests benötigen.

Ihre Kommentare kamen, als das in Großbritannien ansässige Gesundheitsdatenunternehmen Airfinity sagte, dass wahrscheinlich jeden Tag etwa 9.000 Menschen in China an Covid starben, was seine Schätzung gegenüber vor einer Woche fast verdoppelte.

Covid-Infektionen begannen sich im November in ganz China auszubreiten und beschleunigten sich diesen Monat, nachdem Peking seine Null-Covid-Richtlinien gelockert hatte, einschließlich regelmäßiger PCR-Tests an seiner Bevölkerung und der Veröffentlichung von Daten zu asymptomatischen Fällen.

Airfinity sagte in einer Erklärung am Donnerstag, dass die Gesamtzahl der Todesfälle in China seit dem 1. Dezember wahrscheinlich 100.000 und die Gesamtzahl der Infektionen 18,6 Millionen erreicht hat. Es sagte, es habe eine Modellierung auf der Grundlage von Daten aus chinesischen Provinzen verwendet, bevor es die jüngsten Änderungen an der Meldung von Fällen vorgenommen habe.

Airfinity erwartet, dass die Covid-Infektionen in China am 13. Januar mit 3,7 Millionen Fällen pro Tag ihren ersten Höhepunkt erreichen werden.

Ihre Zahlen standen im Gegensatz zu den mehreren tausend Fällen, die täglich von den chinesischen Gesundheitsbehörden gemeldet wurden, nachdem ein landesweites Netzwerk von PCR-Teststellen weitgehend abgebaut und die Behörden von der Prävention von Infektionen auf die Behandlung umgestellt hatten.

Die Gesundheitsbehörde der Europäischen Union sagte am Donnerstag, dass sie die Einführung von obligatorischen EU-weiten Covid-Screenings für Reisende aus China derzeit für „ungerechtfertigt“ hält, und verwies auf „die Zunahme der Bevölkerungsimmunität in der EU/im EWR sowie die Voraufstellung“. und anschließendem Austausch“. Varianten, die derzeit in China im Umlauf sind.

Aber in der Reihe von Tweets enthüllte die Seite Weltgesundheitsorganisation Der Präsident, Tedros Adhanom Ghebreyesus, erneuerte seinen Appell an China, bereiter zu sein, detaillierte Daten über den Stand der Epidemie im Land bereitzustellen.

„Ohne umfassende Informationen aus China ist es verständlich, dass Länder auf der ganzen Welt auf eine Weise handeln, von der sie glauben, dass sie ihre Bevölkerung schützen kann“, schrieb Tedros.

Airfinity erwartet, dass die Todesfälle am 23. Januar mit etwa 25.000 Todesfällen pro Tag ihren Höhepunkt erreichen werden, wobei die kumulierte Zahl der Todesopfer seit Dezember 584.000 erreicht hat. Seit dem 7. Dezember, als China eine plötzliche politische Wende vollzog, haben die Behörden offiziell nur 10 Todesfälle durch Covid gemeldet.

Internationale Reisebeschränkungen wie obligatorische Tests haben die Ausbreitung des Covid-Virus bisher nicht wesentlich verringert und wirken weitgehend als Optik, sagte Dr. Michael Osterholm, Experte für Infektionskrankheiten an der University of Minnesota.

Es scheint aus politischer Sicht grundlegend zu sein. Ich denke, jede Regierung hat das Gefühl, dass sie beschuldigt wird, nicht genug getan zu haben, um ihre Bürger zu schützen, wenn sie es nicht tut.

Diese Woche erweiterten die Vereinigten Staaten auch ihr freiwilliges Genomsequenzierungsprogramm für Flughäfen und fügten dem Programm Seattle und Los Angeles hinzu. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Flughäfen, die Informationen aus positiven Tests sammeln, auf sieben.

Experten sagten jedoch, dass dies möglicherweise keine aussagekräftige Stichprobengröße liefert.

Eine bessere Lösung wäre, das Abwasser von Fluggesellschaften zu testen, was ein klareres Bild davon liefern würde, wie das Virus mutiert ist, sagte Dr. Eric Topol, ein Genomexperte und Direktor des Scripps Research Translational Institute in La Jolla, angesichts des Mangels an Daten in China Transparenz. Kalifornien.

Abwässer aus Flugzeugen aus China zu entfernen, „wäre eine sehr gute Taktik“, sagte Topol und fügte hinzu, dass es für die USA wichtig sei, ihre Überwachungsmethoden zu aktualisieren, „weil China nicht bereit ist, seine genetischen Daten weiterzugeben“.

China sagte, die Kritik an seinen Covid-Statistiken sei unbegründet, und spielte die Risiken neuer Varianten herunter, indem es sagte, es erwarte, dass Mutationen ansteckender, aber weniger schwerwiegend seien. Zweifel an offiziellen chinesischen Daten haben jedoch viele Orte – darunter Italien und Japan sowie die USA – dazu veranlasst, chinesischen Besuchern neue Testregeln aufzuerlegen, da Peking die Reisekontrollen aufhebt.

Die Analyse von Flugzeugabwässern gehört zu mehreren Optionen, die die Centers for Disease Control and Prevention erwägen, um die Einführung neuer Varianten aus anderen Ländern in die Vereinigten Staaten zu verlangsamen, sagte die Sprecherin der Agentur, Kristen Nordlund.

„Die Abwasserüberwachung vor Covid-19 hat sich als wertvolles Instrument erwiesen, und die Überwachung des Flugzeugabwassers könnte eine Option sein“, sagte sie in einer E-Mail.

Französische Forscher berichteten im Juli, dass Tests von Flugzeugabwässern zeigten, dass die Notwendigkeit negativer Covid-Tests vor internationalen Flügen die Länder nicht vor der Verbreitung neuer Varianten schützt. Sie fanden die Omicron-Variante im Abwasser von zwei Verkehrsflugzeugen, die im Dezember 2021 von Äthiopien nach Frankreich flogen, obwohl die Passagiere vor dem Einsteigen Covid-Tests machen mussten.

Reuters und Agence France-Presse haben zu diesem Bericht beigetragen

Siehe auch  Australien erklärt König Karl III. zum Staatsoberhaupt