Mai 28, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Bernard Hill: Titanic- und Herr der Ringe-Schauspieler gestorben

Bernard Hill: Titanic- und Herr der Ringe-Schauspieler gestorben
  • Geschrieben von Paul Gribbin und Nour Nanji
  • BBC News

Bildquelle, Getty Images

Der Schauspieler Bernard Hill, bekannt für seine Rollen in „Titanic“ und „Der Herr der Ringe“, ist im Alter von 79 Jahren gestorben.

Er spielte Kapitän Edward Smith in dem 1997 mit dem Oscar ausgezeichneten Film und König Theoden in Der Herr der Ringe.

Den Durchbruch schaffte er 1982 in der BBC-Fernsehserie „Boys from the Blackstuff“, in der er Yossar Hughes verkörperte, einen Charakter, der darum kämpfte – und oft scheiterte –, die Arbeitslosigkeit in Liverpool zu überwinden.

Sein Agent Lou Colson bestätigte, dass er am frühen Sonntagmorgen gestorben sei.

Alan Bleasdale, der „Boys from the Blackstaff“ schrieb, sagte, Hills Tod sei „ein großer Verlust und auch eine große Überraschung“.

„Es war eine erstaunliche, magische Leistung – Bernard hat alles gegeben und das konnte man in allen Szenen sehen. Er wurde zu Yossar Hughes.“

Er fügte hinzu: „Ich wollte unbedingt mit ihm zusammenarbeiten. Alles, was er tat, sein gesamter Arbeitsprozess, seine Arbeitsweise und seine Leistung waren alles, was man sich nur wünschen konnte.“

„Man hatte immer das Gefühl, dass Bernard ewig leben würde. Er war körperlich und persönlich sehr stark.“

Kommentieren Sie das Foto, Bernard Hale als König Theoden in „Der Herr der Ringe“.

Bildquelle, Getty Images

Kommentieren Sie das Foto, Bernard Hale spielte Captain Edward James Smith im Film Titanic

Lindsay Salt, Regisseurin von BBC Drama, würdigte ihn mit den Worten: „Bernard Hill hat auf der Leinwand eine Spur hinterlassen, und seine langjährige Karriere voller unverwechselbarer und brillanter Rollen ist ein Beweis für sein erstaunliches Talent.“

„Von Boys from the Blackstuff bis zu Wolf Hall, The Responder und vielen mehr sind wir wirklich stolz darauf, mit Bernard bei der BBC zusammenzuarbeiten. Unsere Gedanken sind in dieser traurigen Zeit bei seinen Lieben.“

In „Boys from the Blackstuff“ erhielt Hill Lob für seine mutige Darstellung von Yossar Hughes, einem kraftvollen und einprägsamen Charakter, der „Jezas Job“ verteidigte, während er auf der Suche nach einer Anstellung war.

Die Serie gewann 1983 den BAFTA Award für die beste Dramaserie und belegte im Jahr 2000 den siebten Platz auf der Liste der besten Fernsehsendungen aller Zeiten des British Film Institute.

Kommentieren Sie das Foto, Josser Hughes, gespielt von Bernard Hill, war eine der denkwürdigsten Figuren im Film Boys From The Blackstuff von 1982.

Einer von Hills denkwürdigsten Fernsehauftritten hatte er 2015 bei der BBC in der Dramaserie „Wolf Hall“, eine Adaption von Hilary Mantels Buch über den Hof Heinrichs VIII. Porträt von Hale, Herzog von Norfolk – Onkel von Anne Boleyn und Feind von Kardinal Wolsey.

Hale war auch für seine Leistung in Peter Jacksons epischer Trilogie „Der Herr der Ringe“ sehr beliebt.

Er gehörte 2002 zur Besetzung des zweiten Films „Die zwei Türme“ und kehrte 2003 mit dem Film „Die Rückkehr des Königs“ zur Serie zurück, der elf Oscars gewann.

Hill sollte am Samstag an der Comic Con Liverpool teilnehmen, musste die Convention jedoch in letzter Minute absagen, teilte die Convention in einem Beitrag auf X mit. Als sich die Nachricht von seinem Tod verbreitete, sagten die Organisatoren auf der Bühne, sie seien „traurig“ über Hill’s Gegenwart. Im Sterben wünschte er seiner Familie „viel Kraft“.

Auch die schottische Musikerin Barbara Dixon X wurde geehrtEr sei ein „wirklich großartiger Schauspieler“.

Sie fügte hinzu: „Es war eine Ehre, ihn kennenzulernen. Ruhe in Frieden, Penny X.“