Oktober 2, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Bericht und Höhepunkte des Großen Preises von Belgien 2022 FP3: Perez führt Verstappen und Sainz im letzten belgischen GP-Training an

1418426994

Sergio Perez von Red Bull fuhr eine sehr schnelle Runde und beendete das letzte Training als Erster vor Teamkollege Max Verstappen, während Carlos Sainz in der dritten Runde sieben Zehntel hinter Ferrari lag.

Wolken bedeckten das Spa, waren aber am Samstagmorgen größtenteils vom Regen unberührt, mit viel Drama im Vorfeld des FP3. Es umfasste Netzwerkstrafen Bei mehreren Fahrern, darunter FP2- und FP3-Kapitän Verstappen, sowie Charles Leclerc von Ferrari und Lando Norris von McLaren, tauchten weiterhin Intrigen bezüglich der Zukunft von Oscar Piastre und Daniel Ricciardo auf.

LESEN SIE MEHR: Szafnauer ist „sehr zuversichtlich“, dass Piastris Vertragsentscheidung auf Seiten von Alpine fallen wird

Nachdem Perez‘ Flagge aus 1.45,047 Minuten gesprungen war, schockte er seinen Teamkollegen Verstappen um 0,137 Sekunden auf P2, und Sainz rutschte um 0,777 Sekunden auf den dritten Platz ab.

Damit blieb McLarens Lando Norris Vierter, Fernando Alonso legte einen sehr späten Flyer auf, um P5 nach Alpine zu bringen, und nur ein Zehntel hinter seinem McLaren-Rivalen.

George Russell war als Nächster auf dem Brett für Mercedes, als Charles Leclerc die Barrieren traf und eine sehr kurze rote Flagge verursachte, indem er in Kurve 12 durch den Kies drehte. Der Monaco-Fahrer wurde im FP3 Gesamtsechster, sagte aber, nachdem er sein Auto aus dem Kies geborgen hatte: „Nein, ich glaube, das Auto ist beschädigt.“

1


sergio
Perez
für jeden
Red Bull-Rennen

1: 45.047

2


obenstehendes
Verstappen
VER
Red Bull-Rennen

+ 0,137 Sekunden

3


Carlos
Zeichen
Oberste Behörde für Finanzkontrolle und Rechenschaftspflicht
Ferrari

+ 0,777 Sekunden

4


Lando
Norris
Noch
McLaren

+ 0,918 Sekunden

5


Fernando
Alonso
ALO
Alpen

+ 1,014 Sekunden

Sebastian Vettel und Esteban Ocon machten nach den Plätzen acht und neun große Sprünge, wobei ersterer einen möglichen Motorschaden an seinem Aston Martin meldete.

Daher wickelte Pierre Gasly die Top Ten ein und ignorierte das oben Gesagte in Blanchemont.

Weiterlesen: 5 Dinge, die wir aus dem Training am Freitag beim Großen Preis von Belgien gelernt haben

Der scheidende McLaren-Fahrer Daniel Ricciardo wurde 11. vor Lewis Hamilton, der bei dem späten Flyby-Versuch zurückgefallen zu sein schien, während Nicholas Latifi und Alex Albon für Williams die Plätze 13 und 14 belegten.

Valtteri Bottas auf P15 wird sich am Sonntag den anderen Fahrern am Ende der Startaufstellung anschließen, wobei der Alfa Romeo-Fahrer den 10. Platz belegt, vor Aston Martins 16. Fahrer Lance Stroll und dem 17. Haas-Rennfahrer Kevin Magnussen.

FP3-Highlights: Großer Preis von Belgien

Yuki Tsunoda lag hinter Magnussen, dem japanischen Fahrer auf P18 für AlphaTauri, während Zhou Guanyu mit Alfa Romeo den 19. Platz belegte, da er mit einer Strafe im Rücken rechnete.

Mick Schumacher hat dank eines Sensorproblems nur sechs Runden gefahren, und er muss auch Nettostrafen verkraften, nachdem er im letzten Training von Haas auf P20 gelandet ist.

Leichter Regen überschwemmte die Strecke gegen Ende des letzten Trainings, und es sieht so aus, als ob Perez derjenige ist, der die Karten in der Hand hält, nachdem er die schnellste Zeit gefahren ist – ohne Netto-Strafen auf seinen Namen.

LESEN SIE MEHR: Horner, Perez und Vettel bringen Ricciardo zurück, um nach der Trennung von McLaren „Mojo wiederzufinden“.

Wer wird beim Großen Preis von Belgien 2022 punkten? Wählen Sie vor der Qualifikation Ihr Traumteam und nehmen Sie es mit der Welt auf, um mit dem offiziellen Formel-1-Fantasy-Spiel riesige Preise zu gewinnen. Registrieren Sie sich, treten Sie Ligen bei und verwalten Sie Ihr Team hier.

Siehe auch  Bryce Harper scheint Joe Girardi erschossen zu haben, nachdem er den Velez für den ersten Streak seit der Schießerei gefegt hatte