Oktober 5, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Bei James Paxton wurde ein Latino-Stamm diagnostiziert

Bei James Paxton wurde ein Latino-Stamm diagnostiziert

19.8: Cotillo Tweets Dieser Stress scheint mild zu sein, obwohl Paxton eine MRT zur Bestätigung haben wird. Ich habe vorerst aufgehört zu werfen.

18.8: Red Sox Linkshänder James Paxton Er hat heute mit dem Reha-Job begonnen, ist aber nach nur zwei Treffern gegangen. Dies wurde zunächst als knapp gemeldet Chris Cotillo von MassLivemit dem Manager Alex Korra später sagen Abraham House aus dem Boston Globe Dieser Paxton hat lateinische Vorfahren.

kotillo Hinzufügen Dass Paxton morgen einen Arzt aufsuchen wird, um die Schwere des Problems festzustellen, aber das ist zweifellos ein großer Rückschlag für den Pitcher. Heute war sein erster Versuch, ein strukturiertes Spiel zu spielen, seit er sich im April letzten Jahres einer Operation von Tommy John unterzogen hatte. Er brauchte noch etwas Zeit, um sein Arbeitspensum hochzufahren, und das würde er jetzt vorantreiben müssen. Selbst eine leichte Rasse benötigt normalerweise eine Erholungsphase von 2-3 Wochen, was bedeutet, dass die Südkralle selbst im besten Fall wahrscheinlich bis irgendwann im September pausieren wird.

Dies ist eine weitere enttäuschende Entwicklung für Paxton und eine von vielen in den letzten Jahren nach einer hervorragenden vierjährigen Erfolgsperiode. Von 2016 bis 2019 warf er jede Saison mindestens 121 Innings und hielt seine ERA auch in jeder Kampagne unter 4,00. Es hatte eine Streikquote von 22,9 % im Jahr 2016, erhöhte sie jedoch in den letzten drei Jahren dieser Verlängerung um fast 30 %.

Leider beschränkten ihn Verletzungen auf nur fünf Spiele im Jahr 2020 und dann nur auf einen Einsatz im Jahr 2021, bevor er auf der Verletztenliste landete. Trotz im Wesentlichen zwei verpassten Saisons nutzten die Red Sox im vergangenen Winter eine Chance, in der Hoffnung, dass sie wieder in Form kommen könnten, sobald sie wieder gesund sind. Der Vertrag spiegelt seinen unsicheren Status wider, da Paxton hier im Jahr 2022 während der Reha ein Gehalt von 6 Millionen US-Dollar erhielt. Am Ende des Jahres muss Boston entscheiden, ob es zwei 13-Millionen-Dollar-Club-Optionen für 2023 und 2024 auf den Markt bringen will, ein Zweijahresvertrag im Wert von 26 Millionen Dollar. Sollten sie ablehnen, muss sich Paxton dann für eine 4-Millionen-Dollar-Spieleroption für die nächste Saison entscheiden.

Siehe auch  Ein NHL-Funktionär wurde während des dritten Spiels der Serie zwischen den Boston Bruins und den Carolina Hurricane verletzt

Wenn Paxton diese Reha wie der solide Mid-Swing-Arm überstanden hätte, der er zuvor war, hätte es für die Red Sox einen guten Grund gegeben, ihre Option in Betracht zu ziehen, insbesondere mit Nathan EvaldiUnd die Reicher Hügel Und die Michael Wascha Es soll diesen Herbst in die Free Agency kommen. Es gibt auch Unsicherheit rund um Chris Sel, der in den vergangenen drei Spielzeiten aufgrund seiner Verletzungssorgen weniger als 50 Läufe geworfen hat. Je länger Paxton jedoch vom Spielfeld fernbleibt, desto mehr wird sich die Nadel in Richtung der Ablehnung seines Endes des Deals durch den Verein bewegen. Was Paxtons Seite der Dinge angeht, wird dies sicherlich auch von der Schwere seiner Verletzung abhängen und davon, ob er glaubt, dass er in dieser Saison auf dem freien Markt die 4-Millionen-Dollar-Marke überschreiten kann.

Kurzfristig hätten die Red Sox sicherlich gerne Paxton zurück gehabt und ihnen bei der verlängerten Fahrt hier im Jahr 2022 geholfen, aber das erscheint angesichts des aktuellen Rückschlags zunehmend unwahrscheinlich. Boston liegt derzeit vier Spiele hinter Toronto und Tampa Bay um den letzten Platz in den MLS Wild Cards, mit drei anderen Vereinen dazwischen.