Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Apple Japan erzielte 98 Millionen US-Dollar an Steuernachzahlungen – Nikkei

TOKIO, 27. Dezember (Reuters) – Apple Inc (AAPL.O) Die japanische Zeitung Nikkei sagte, die japanische Einheit erhebt zusätzliche Steuern in Höhe von 13 Milliarden Yen (98 Millionen US-Dollar) auf den Massenverkauf von iPhones und anderen Apple-Geräten an ausländische Touristen, die unrechtmäßig von der Verbrauchssteuer befreit wurden.

Unter Berufung auf anonyme Quellen berichtete der Nikkei am Dienstag, dass in einigen Apple Stores Massenkäufe von iPhones durch ausländische Käufer festgestellt wurden, bei denen mindestens eine Transaktion eine Person beinhaltete, bei der Hunderte von Telefonen auf einmal gekauft wurden.

In Japan können Touristen, die weniger als sechs Monate bleiben, Waren kaufen, ohne eine Verbrauchssteuer von 10 % zu zahlen, aber die Befreiung gilt nicht für Käufe zum Weiterverkauf.

Laut Nikkei soll Apple Japan eine geänderte Steuererklärung eingereicht haben.

Als Antwort auf die Bitte von Reuters um Stellungnahme teilte das Unternehmen in einer E-Mail lediglich mit, dass steuerfreie Einkäufe derzeit nicht in seinen Filialen verfügbar seien. Das Tokyo Regional Tax Office lehnte eine Stellungnahme ab.

iPhone-CEO Tim Cook besuchte Anfang dieses Monats Japan und gab bekannt, dass das Unternehmen in den letzten fünf Jahren mehr als 100 Milliarden US-Dollar in sein japanisches Liefernetzwerk investiert hat. Weiterlesen

($1 = 132,9000 Yen)

Zusätzliche Berichterstattung von Akanksha Khushi in Bengaluru und Kiyoshi Takenaka in Tokio; Redaktion von Keizo Nomiyama und Kenneth Maxwell

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Siehe auch  Dolly Parton erhält von Jeff Bezos und Lauren Sanchez eine Auszeichnung in Höhe von 100 Millionen US-Dollar für Mut und Höflichkeit