April 17, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Anwälte, die erfolgreich argumentierten, dass Musks Gehaltspaket illegal sei, fordern Tesla-Aktien im Wert von 5,6 Milliarden US-Dollar

Anwälte, die erfolgreich argumentierten, dass Musks Gehaltspaket illegal sei, fordern Tesla-Aktien im Wert von 5,6 Milliarden US-Dollar

Dover, Del. (AP) – Anwälte, die erfolgreich argumentierten, dass das massive Gehaltspaket von Tesla-CEO Elon Musk illegal sei und für ungültig erklärt werden sollte, haben den vorsitzenden Richter gebeten, ihnen Unternehmensaktien im Wert von 5,6 Milliarden US-Dollar an Anwaltskosten zuzusprechen.

Die Anwälte, die die Tesla-Aktionäre in dem im Januar entschiedenen Fall vertraten, stellten den Antrag in den am Freitag eingereichten Gerichtsakten an einen Richter in Delaware.

Es scheint, dass dieser Betrag im Falle einer Genehmigung der größte seiner Art aller Zeiten sein wird. Anwälte in Sammelklagen im Zusammenhang mit dem Zusammenbruch von Enron wurden vor Gericht gestellt Rekordkosten von 688 Millionen US-Dollar im Jahr 2008

„Wir sind bereit, unser Essen aufzufressen“, schrieben die Anwälte der Tesla-Kläger in einer Gerichtsakte und sagten, die Zahlung sei gerechtfertigt, weil sie mehr als fünf Jahre lang auf reiner Eventualbasis gearbeitet hätten. Wenn sie verlieren würden, würden sie nichts bekommen. Sie sagten, der Nutzen für Tesla sei „enorm“.

Die beantragte Zuwendung entspricht 11 % der Tesla-Aktien – im Wert von etwa 55 Milliarden US-Dollar –, die Musk als Teil des Vergütungspakets beantragte, über das Richterin Kathleen St. Louis entschied. Judd McCormick erklärte es im Januar für illegal.

Die Anordnung entlaste nicht nur die Bilanz des Elektroautokonzerns, sie sei auch steuerlich absetzbar, sagten Anwälte. Sie fordern außerdem Ausgaben in Höhe von 1,1 Millionen US-Dollar.

In ihrem Urteil akzeptierte Richterin McCormick das Argument des Aktionärsrechtsberaters, dass Musk das historische Gehaltspaket für 2018 persönlich diktiert habe Strittige Verhandlungen Mit Regisseuren, die nicht unabhängig waren.

Das hätte Musks Anteil an Tesla ungefähr verdoppelt. Er besitzt derzeit 13 %.

Siehe auch  Die US-Notenbank beschließt die größte Zinserhöhung seit 22 Jahren