August 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

AMD bestätigt die Veröffentlichung der Ryzen 7000 „Raphael“-CPU in diesem Quartal, High-End-RDNA-3-GPUs und EPYC Genoa auf Kurs Ende 2022

AMD bestätigt die Veröffentlichung der Ryzen 7000 „Raphael“-CPU in diesem Quartal, High-End-RDNA-3-GPUs und EPYC Genoa auf Kurs Ende 2022

Während einer Telefonkonferenz zu den Rekordzahlen für das zweite Quartal 2022 bestätigte AMD CEO Lisa Sue die Einführung von Ryzen 7000-CPUs, RDNA 3-GPUs und EPYC Genoa in den kommenden Monaten des Jahres 2022.

AMD bestätigt Ryzen 7000 mit Zen 4-Kernen für Q3 2022, High-End-RDNA-3-GPUs und EPYC-Genoa-CPUs, die später in diesem Jahr erscheinen werden

AMD hat eine Datei veröffentlicht Standardquartal Noch vor wenigen Stunden mit einer Umsatzsteigerung von 70 % im Jahresvergleich, wobei allein die Einnahmen aus Rechenzentren im zweiten Quartal 2022 auf 1,5 Milliarden US-Dollar gestiegen sind.

AMD Ryzen 7000 „Raphael“-CPUs kommen in diesem Quartal auf den Markt

Lassen Sie uns also zuerst die großen Fische aus dem Weg räumen. Lisa Su, CEO von AMD, bestätigte, dass das rote Team starten wird Ryzen 7000 Desktop-Prozessor, mit dem Codenamen Raphael, und basiert in diesem Quartal auf der Rack-Speicherinfrastruktur des Zen 4. Obwohl das genaue Datum nicht genannt wurde, scheint es, dass der durchgesickerte September-Start Realität werden könnte. Die Markteinführung wird nicht nur die CPU-Reihe umfassen, sondern auch neue Motherboards der 600er-Serie wie das X670E und das X670, die Teil der ersten Welle sein sollen Vier Dias, die vermutlich die erste Aufstellung der „X“-Serie bilden werden.

Mit Blick auf die Zukunft sind wir auf dem besten Weg, im Laufe dieses Quartals brandneue 5-nm-Ryzen-7000-Desktop-Prozessoren und AM5-Plattformen auf den Markt zu bringen, die eine führende Leistung bei Spielen und der Erstellung von Inhalten aufweisen.

Lisa Su, CEO, AMD (Q2 2022 Earnings Call)

AMD Radeon RX 7000 „RDNA 3“ GPUs Ende 2022 veröffentlicht

AMD hat auch bestätigt, dass das Unternehmen noch in diesem Jahr „High-End“-RDNA-3-GPUs herausbringen wird. Das klingt ähnlich wie die Markteinführung von Zen 3 und RDNA 2, die erst vor wenigen Monaten auf den Markt gebracht wurden. Es sieht so aus, als würden wir während der Einführung von Ryzen 7000 einen Teaser für die RDNA 3 Radeon RX 7000-GPUs erhalten, aber die offizielle Einführung wird entweder im Oktober oder November stattfinden. AMD, das sich zuerst auf die hohe Ebene konzentriert, bedeutet, dass sie die Dateien erhalten Konkurrieren Sie mit High-End-Lösungen direkt dagegen Fortschrittliche NVIDIA Ada Lovelace-Grafik.

Während wir davon ausgehen, dass der Gaming-Grafikmarkt im dritten Quartal zurückgehen wird, konzentrieren wir uns weiterhin auf die Umsetzung unserer GPU-Roadmap, einschließlich der Einführung von drei hochwertigen RDNA-GPUs im Laufe dieses Jahres.

Lisa Su, CEO, AMD (Q2 2022 Earnings Call)

AMD EPYC 9000 „Genoa“-Prozessoren auf Kurs für Markteinführung 2022

Siehe auch  PSA: Der Kauf einer Xbox Series X (endlich) ist jetzt einfacher geworden

Schließlich bestätigt AMD, dass seine EPYC 9000 „Genoa“-CPUs auf dem richtigen Weg sind, bis Ende dieses Jahres auf den Markt zu kommen. Das Unternehmen sieht bereits eine große Nachfrage nach Genoa und arbeitet auch daran, bis Anfang nächsten Jahres einen Bergamo „Zen 4C“ zusammen mit einem verbesserten 3D-V-Cache für Genoa-X-Chips im Jahr 2022 herauszubringen.

Mit Blick auf die Zukunft ist die Kundenattraktivität für die öffentliche 5-nm-Server-CPU der nächsten Generation sehr groß. Wir sind auf dem besten Weg, Genoa noch in diesem Jahr als branchenweit leistungsstärkste Allzweck-Server-CPU auf den Markt zu bringen und hochzufahren und unser Rechenzentrumsgeschäft für weiteres Wachstum und Umsatzbeteiligung zu positionieren.

Zusätzlich zu Genua haben wir Bergamo, eine Cloud-erweiterte Funktion, die ebenfalls Anfang nächsten Jahres online gehen wird. Es gibt also viele neue Produkte, die unsere Wachstumsambitionen unterstützen.

Von dem, was wir heute sehen, gibt es wieder einmal eine starke Kundenanziehungskraft in Genua.

Lisa Su, CEO, AMD (Q2 2022 Earnings Call)

Insgesamt sieht es so aus, als wäre AMD bereit, mit den kommenden Ryzen-, Radeon- und EPYC-Produkten einen ernsthaften Marktanteil im Client- und Server-PC-Segment zu erreichen. Wir können es kaum erwarten zu sehen, was AMD in den nächsten Monaten veröffentlicht.