Juni 16, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Als sich der Supertaifun Mawar nähert, evakuiert die Insel die Küstenbewohner

Als sich der Supertaifun Mawar nähert, evakuiert die Insel die Küstenbewohner

Die Insel Guam bereitet sich auf das Schlimmste vor. Dieses Gebiet Amerika Pacific erwartet die Ankunft diesen Mittwoch Super-Taifun Nach Angaben des US-amerikanischen National Weather Service könnte Mawar katastrophale Überschwemmungen an der Küste verursachen, was zur Evakuierung bereits stark gefährdeter Bevölkerungsgruppen führen würde.

Dem letzten Wetterbericht zufolge befand sich Mawar am Mittwoch gegen 7 Uhr morgens etwa 110 km von der Küste entfernt. Wind Es erreicht eine Geschwindigkeit von fast 225 km/h. Der US-Wettervorhersager warnte, dass der Hurrikan „südlich oder über Guam ziehen sollte“ und fügte hinzu, dass dieser „Super-Taifun“ eine „dreifache Bedrohung“ mit heftigen Winden, „starkem Regen“ und „möglicher Küstenüberschwemmung“ darstelle. „Nach Guam und Rota, einer weiteren amerikanischen Insel im Marianen-Archipel.

Es werden Windböen von mindestens 140 km/h erwartet

Angesichts der Gefahr des Ertrinkens an der Küste ordneten die Behörden von Guam die Evakuierung der fast 170.000 Menschen auf der Insel an und forderten alle auf, „sofort Schutz zu suchen“ vor Windgeschwindigkeiten von 140 km/h oder mehr. Voraussichtlich ab Mittwochmorgen.

„Ich mache mir Sorgen um die Sicherheit unserer Leute. „Das ist der stärkste Sturm seit 20 Jahren“, sagte Guams Gouverneur Lou Leon Guerrero. Der Beamte forderte die Bewohner auf, „sofort Schutz zu suchen“.

Schon jetzt der Präsident der Vereinigten Staaten Joe Biden Laut einer Erklärung des Weißen Hauses hat Guam am Dienstag den Ausnahmezustand ausgerufen, damit der Insel Bundeshilfe gewährt werden kann. Fast 22.000 US-Soldaten und ihre Familien befinden sich auf der Insel, auf der Langstreckenbomber und US-Atom-U-Boote vorbeiziehen. Etwa 60 Flüge, die zwischen Dienstag und Donnerstag in Guam starten oder ankommen sollten, wurden gestrichen, teilte der AP Van Pat International Airport mit.

Siehe auch  Nordkorea startet ballistische Rakete, Japan befiehlt den Rückzug aus Hokkaido