April 21, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Als eine Geiselnahme in einem niederländischen Nachtclub endet, wird ein Mann festgenommen

Als eine Geiselnahme in einem niederländischen Nachtclub endet, wird ein Mann festgenommen

Kommentieren Sie das Foto,

Der Verdächtige wurde etwa sechs Stunden nach Beginn der Belagerung festgenommen

Eine Geiselnahme in einem Nachtclub in einer Stadt im Osten Hollands endete nach der Festnahme eines Mannes.

Lokale Medien berichteten, vier Menschen seien als Geiseln genommen worden, als er am frühen Samstagmorgen das Petitcoat Café in Eddy betrat und drohte, sich in die Luft zu sprengen.

Eine erste Gruppe von drei Personen wurde freigelassen, während eine vierte etwa sechs Stunden nach Beginn des Vorfalls auftauchte.

Die Polizei sagte, das Motiv des Verdächtigen sei weiterhin unklar und sein Geisteszustand werde untersucht.

Der niederländische Sender NOS berichtete, dass die Behörden gegen 05:15 Uhr Ortszeit (04:15 Uhr GMT) auf die mögliche Anwesenheit von Geiseln aufmerksam gemacht wurden.

Anne-Jan Oosterhart, Einsatzleiterin der East Holland Police, sagte, die Einsatzkräfte seien innerhalb von zwei Minuten am Einsatzort eingetroffen.

Beamte sagten, der Verdächtige habe einen schwarzen Rucksack und mehrere Messer bei sich gehabt, die er den Geiseln gezeigt habe.

Bewohner aus etwa 150 Häusern in der Gegend wurden evakuiert und das Stadtzentrum wurde gesperrt.

Bürgermeister Rene Verhulst sagte, der Vorfall habe „viele Menschen betroffen“ und „die Emotionen sind hoch“.

Er fügte hinzu, dass es sich bei den Geiseln um Angestellte handelte, die gerade aufräumten, als der Verdächtige den Nachtclub betrat.

Nach der Freilassung der letzten Geisel verließ der Verdächtige den Club mit einer Maske. Anschließend wurden ihm Handschellen angelegt und die Polizei führte ihn ab.

Bombenentschärfungseinheiten und Polizisten wurden vor Ort in Schutzkleidung fotografiert. Züge von und nach Ede wurden gestrichen, teilte die NS Railway auf ihrer Website mit.

Frau Oosterhirt sagte, fast alle spezialisierten Polizeiteams seien im Einsatz gewesen.

Sie fügte hinzu, dass die Geiseln nach ihrer Freilassung versorgt würden.

Sie fügte hinzu: „Wir haben kurz mit den Opfern gesprochen. Sie sind sehr schockiert. Wir werden ihnen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde die nötige Fürsorge und Aufmerksamkeit zukommen lassen, um sicherzustellen, dass sie die Unterstützung erhalten, die sie brauchen.“

Siehe auch  Jon Baptiste spricht über Auftritte im Weißen Haus