Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Adin Ross sagt Interview mit Kanye West wegen Hassreden ab

Adin Ross sagt Interview mit Kanye West wegen Hassreden ab
  • Adin Ross teilte seinen Zuschauern am Montag mit, dass er sein geplantes Interview mit Kanye West abgesagt habe.
  • Ross hat zuvor so umstrittene Persönlichkeiten wie iShowSpeed ​​​​und Andrew Tate moderiert.
  • West, der seinen offiziellen Namen in Ye änderte, lobte kürzlich Hitler und die Nazis in einem Interview mit InfoWars.

Twitch-Streamer Aden Ross sagte seinen Fans am Montag, dass er Kanye West, der kürzlich seinen offiziellen Namen in Ye geändert hat, nicht interviewen wird. meldet es Ross wollte sich treffen Der Rapper kursierte letzte Woche online nach dem weißen Nationalisten Nick Fuentes, der angeblich arbeitet Yis Präsidentschaftskampagnesagte, dass sie sich mit dem Twitch-Influencer zusammensetzen sollen.

„Ich kann meine Plattform nicht nutzen, um Hass zu verbreiten“, sagte Ross am Montagabend in seiner Twitch-Sendung. a Werbeclip Es wurde dann auf YouTube geteilt und hat bereits über 218.000 Aufrufe erzielt. „Ich kann meine Plattform nicht nutzen, um Menschen zu beleidigen und zu verletzen und alle zu verletzen, also habe ich beschlossen, nicht weiter zu senden.“

Ross sagte, Yee habe ihn letzte Woche direkt auf Instagram angeschrieben und nach seiner Nummer gefragt, und sie hätten 30 Minuten lang telefoniert.

„Wisst ihr, ich war schon immer ein Fan von Kanye“, sagte er. „Aber im Moment ist es eine harte Zeit … Ich will keinen Hass auf dieser Plattform.“

Ihre Pläne für ein Interview kamen nach einer katastrophalen Medientour des Rappers. Ende November, Ye aus dem Eingriffw Mit dem YouTube-Kanal Tim Pool, nachdem er wegen seiner antisemitischen Äußerungen herausgefordert worden war. Dann, Anfang dieses Monats, Ich saß mit Der rechte Verschwörungstheoretiker Alex Jones über InfoWars lobt Adolf Hitler und die Nazis.

Siehe auch  Ezekiel hat eine urkomische Fahrt mit Kane vor WWE RAW (Video)

Yi hat sich in den letzten anderthalb Monaten so weit in Verschwörungstheorien und rassistische Rhetorik verwandelt, dass selbst Influencer, die zuvor möglicherweise von seinem berüchtigten Verhalten profitieren wollten, einen Rückzieher machen.

„Ich werde es kurz, süß und einfach halten“, sagte Ross während der Sendung. „Ja, ich weiß, es wird meine größte Sendung aller Zeiten, aber manchmal ist es das einfach nicht wert, verstehst du, was ich meine?“

Ross, 22, hat mehr als 7 Millionen Follower auf Twitch und 3,1 Millionen Follower auf YouTube und identifiziert sich als Jude. Es wurde zuvor erwähnt, dass Yi eine Sonne war seine Lieblingsmusikerobwohl er auch Yis antisemitische Äußerungen verurteilte.

Obwohl er dieses Mal endlich Stellung bezog, zögerte Ross in der Vergangenheit nicht, umstrittene Persönlichkeiten zu treffen. Einige seiner berühmtesten Interviews betrafen Internetpersönlichkeiten wie iShowSpeed, der danach von mehreren Videospielen und Twitch ausgeschlossen wurde. Frauenfeindliche Kommentareund Andrew Tate, ein professioneller Kickboxer, der von mehreren Plattformen gesperrt wurde, weil er wiederholt beleidigende und frauenfeindliche Kommentare abgegeben hat.

wenn fuentes Kündigen Sie das potenzielle Vorstellungsgespräch an Zwischen Ye und Ross sagte er, er wolle, dass „das jüdische Volk Teil“ des Gesprächs sei.

Ross reagierte nicht sofort auf die Bitte von Insider um einen Kommentar.