Juni 24, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Aaron Judge: Die Yankees wurden beim „Zwitschern“ gesehen, nicht beim Zeigen

Aaron Judge: Die Yankees wurden beim „Zwitschern“ gesehen, nicht beim Zeigen

Nachrichtenagentur15. Mai 2023, 23:54 Uhr ET3 Minuten zum Lesen

Aaron Judge gibt einen kurzen Einblick in den HR-Schlag

Aaron Judge erklärt, warum er immer wieder auf den Unterstand der Yankees schaute, bevor er einen 462-Fuß-Homerun gegen die Blue Jays schlug.

Toronto – Aaron Judge sagte, er habe versucht herauszufinden, welcher Teamkollege den Plattenschiedsrichter Clint Vondrak angeschrien habe, als er in seinen Unterstand spähte, bevor er am Montagabend beim 7:4-Sieg der New York Yankees über die Toronto Blue Jays einen 462-Fuß-Homerun schlug.

Der Yankees-Spieler schaute einen Moment zur Seite, bevor er Jay Jacksons Rechtskurve mit einem Tempo von 114,9 Meilen pro Stunde abfeuerte.

„Aus unserem Versteck kam eine Art Zirpen, was mir an der Situation nicht wirklich gefiel“, sagte der Richter.

New York führte zu diesem Zeitpunkt mit 6:0, und drei Pitches zuvor hatte Vondrak Yankees-Trainer Aaron Boone vom Platz gestellt, weil er mit einem Low-Hit gegen Judge gestritten hatte. Boone kam aus dem Bunker, um Vondrak und Crewchef James Hoye anzugreifen.

Die Rundfunkanstalten von Toronto bemerkten, dass der Richter vor Homer einen Blick in sein privates Versteck geworfen hatte, und spekulierten, dass er nach einer Art Signal suchte.

„Es ist seltsam, dass ein Schlagmann in diese Richtung blickt“, sagte John Schneider, Manager der Blue Jays.

Al-Qadi sagte, dass einige seiner Teamkollegen immer noch Unmut über die Fortsetzung seines Angriffs äußerten.

„Ich habe das Gefühl, nachdem der Manager seinen Job gemacht hat“, sagte Judge, „ist es so, Flas, der Pitcher muss immer noch raus und ein paar Pitches machen. Wir haben die Führung, lasst uns hier arbeiten.“ „Ich habe ein paar Dinge zu einigen der Jungs auf der Trainerbank gesagt, besonders nach dem Spiel. Ich hoffe, dass so etwas nicht noch einmal passiert.“

Boone sagte, er verstehe die Frustration des Richters über die versteckte Ablenkung.

„Jodi meinte irgendwie: ‚Ich schlage hier zu‘“, sagte Boone.

Judge zog am Montag, dem neunten und zehnten der Staffel, zwei einzelne Augenbrauen zusammen. Es war sein drittes Spiel in diesem Jahr und das 30. seiner Karriere.

Judge hat 30 Homeruns gegen Toronto, die zweithöchste Gesamtzahl, die er gegen einen Gegner hat, hinter seinen 35 gegen die Baltimore Orioles.

Siehe auch  Michael Jordan freute sich sehr über Tyler Reddicks rasanten Sieg in Talladega