Februar 27, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Zwei Piloten bei Flugzeugabsturz im Kampf gegen Waldbrände in Griechenland getötet

Zwei Piloten bei Flugzeugabsturz im Kampf gegen Waldbrände in Griechenland getötet
  • Zwei Piloten kamen bei einem Absturz ums Leben, und die ersten Todesopfer kamen bei Waldbränden ums Leben
  • Immer mehr Flüge bringen Touristen von Rhodos nach Hause
  • Die Staatsanwaltschaft nimmt Ermittlungen zur Brandursache auf
  • Ein Regierungssprecher sagt, 10 % der Inselfläche seien niedergebrannt

RHODOS, Griechenland, 25. Juli (Reuters) – Zwei griechische Piloten starben, als ihr Kampfflugzeug gegen Waldbrände am Dienstag abstürzte, und Premierminister Kyriakos Mitsotakis warnte vor schwierigen Tagen, da Brände Häuser zerstörten und die Evakuierung von Touristen von der Insel Rhodos erzwangen.

Nach Angaben der Luftwaffe kamen der Kapitän und der Co-Pilot der CL-215 der kanadischen Luftwaffe ums Leben, als ihr Flugzeug auf der Insel Euböa östlich von Athen abstürzte. Dies war der erste Todesfall in der aktuellen Reihe von Waldbränden in Griechenland.

Als Alter der Männer gab sie 34 bzw. 27 Jahre an,

Der staatliche Sender ERT hatte zuvor Aufnahmen gezeigt, wie das Flugzeug Wasser über das Feuer fallen ließ, dann gegen einen Hügel krachte und diesen in Flammen aufging.

Hunderte Feuerwehrleute bekämpfen mit Hilfe von Kräften aus der Türkei und der Slowakei die Brände, die seit Mittwoch auf der Insel Rhodos wüten und bei heißem und windigem Wetter wieder ausbrechen. Weitere Notflüge sollen Urlauber nach Hause bringen.

Mitsotakis sagte am Dienstag, dass die kommenden Tage schwierig werden und sich die Bedingungen nach Donnerstag wahrscheinlich verbessern werden.

„Wir stehen alle Wache“, sagte er. „Angesichts der Situation, mit der der gesamte Planet konfrontiert ist, insbesondere das Mittelmeer, das ein Hotspot des Klimawandels ist, gibt es keinen magischen Abwehrmechanismus, wenn wir ihn umgesetzt hätten.“

Siehe auch  Indien erhöht die Ausgaben und vermeidet „offenen Populismus“ im Vorwahlhaushalt

Einer am Dienstag veröffentlichten Einschätzung von Wissenschaftlern zufolge spielte der vom Menschen verursachte Klimawandel eine „äußerst überwältigende“ Rolle bei den extremen Hitzewellen, die diesen Monat Nordamerika, Südeuropa und China heimgesucht haben.

In Griechenland hat die Staatsanwaltschaft von Rhodos eine Untersuchung zu den Ursachen der Brände sowie zur Bereitschaft und Reaktion der Behörden eingeleitet, berichtete der staatliche Sender ERT. Es hieß, etwa 10 % der Insel seien niedergebrannt.

„beispiellos“

Lefteris Laudicus, dessen Familie ein kleines Hotel im Badeort Kiotari besitzt, einem der Epizentren des Feuers am Wochenende, sagte, seine 200 Gäste – hauptsächlich aus Deutschland, Großbritannien und Polen – seien in Mietwagen evakuiert worden.

Er sagte, sein Vater, sein Cousin und zwei andere hätten versucht, das Feuer mit einem nahegelegenen Wassertank zu löschen.

„Als ich am Samstag den Wind sah und sah, dass es keine Flugzeuge gab, sagte ich zu allen: ‚Wir werden heute brennen‘“, sagte er.

„Mein Vater hat das Hotel gerettet. Ich habe ihn angerufen und er wollte nicht gehen. Er sagte mir: ‚Wenn du gehst, wird es kein Hotel geben.‘“

John Hatzis, der drei nicht betroffene Hotels im Norden von Rhodos besitzt, sagte, die Insel müsse wieder Touristen empfangen.

„Nach den wundersamen Bemühungen, das Feuer einzudämmen, brauchen wir jetzt wundersame Anstrengungen, um den Tourismus wieder aufzunehmen“, sagte er.

Rhodos, eine der größten Inseln Griechenlands, gehört zu den beliebtesten Sommerzielen und zieht in den Sommermonaten rund 1,5 Millionen ausländische Touristen an.

Etwa 20.000 Menschen mussten am Wochenende ihre Häuser und Hotels auf Rhodos verlassen, als sich das Inferno ausbreitete und die Küstenorte im Südosten von Algeciras erreichte, nachdem Land verkohlt, Tiere getötet und Gebäude beschädigt worden waren.

Siehe auch  Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten kämpfen darum, Pläne zu machen, um lebenswichtige Getreidelieferungen aus der Ukraine zu bekommen

Nachdem im Jahr 2018 in der Küstenstadt Mati östlich von Athen ein Feuer ausbrach, bei dem 104 Menschen ums Leben kamen, ging Griechenland bei den Evakuierungen proaktiver vor. Kritiker sagen jedoch, dass es seine Fähigkeit, Brände zu löschen, die im Sommer häufig auftreten, obwohl sie in der diesjährigen Hitzewelle schwerwiegender waren, nicht verbessert hat.

Der Bürgermeister von Rhodos sagte auf Facebook, dass die Insel vor einer beispiellosen Tortur stehe.

Auch auf der Insel Korfu kam es zu Bränden.

Griechenland hat in den letzten Wochen sehr hohe Temperaturen erlebt und wird voraussichtlich bis Mittwoch ansteigen und in einigen Gebieten über 44 Grad Celsius (111,2 Fahrenheit) erreichen.

Bis Dienstag waren rund 3.000 Urlauber nach Hause geflogen, Reiseveranstalter hatten ankommende Flüge abgesagt. TUI (TUI1n.DE) hat seine Flüge nach Rhodos bis Freitag eingestellt. Am Sonntagabend gab es auf Rhodos 39.000 Kunden, hieß es.

Auf den Tourismus entfallen 18 % der Wirtschaftsleistung Griechenlands und jeder fünfte Arbeitsplatz. Auf Rhodos und vielen anderen griechischen Inseln ist die Abhängigkeit vom Tourismus sogar noch größer.

Zusätzliche Berichterstattung von Angeliki Cotanto, Rene Maltizo, Carolina Tagaris und Alkis Konstantinidis; Schreiben von Philip Blenkinsop; Bearbeitung durch Janet Lawrence, Emma Romney und Nick McPhee

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.