Oktober 5, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wie klingt ein Schwarzes Loch? Gibt es Geräusche im Weltraum?

Wie klingt ein Schwarzes Loch?  Gibt es Geräusche im Weltraum?

Die NASA hat eine Datei veröffentlicht Audioaufnahme von Geräuschen aus einem Schwarzen Lochund löste eine Diskussion darüber aus, ob der Sound gruselig oder schön sei.

Leute, die sich den Audioclip auf Twitter angehört haben, sagen, der Sound sei „beängstigend“ und „sehr schön“. Washington Post.

Die Meinungsschreiberin Skylar Baker Jordan schrieb als Antwort auf die Stimme der NASA, dass sie den Klang beruhigend fand.

Eine andere Antwort auf das Audio, das von der Technologiegruppe Quantum Techs geschrieben wurde, beschrieb das Audio als „gespenstisches Stöhnen und Schluchzen“.

Die US-Weltraumbehörde veröffentlichte auf Twitter einen Tweet von einem Schwarzen Loch im Zentrum eines Galaxienhaufens namens Perseus, der astronomische Daten des Schwarzen Lochs in Schall übersetzt. Diese Gruppe befindet sich etwa 240 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt.

Der gruselige Audioclip ging viral und ließ die Leute schockiert zurück, dass es überhaupt einen Ton gab, der aufgenommen werden konnte. Die NASA sagte in einem Tweet, dass die weit verbreitete Vorstellung, dass es im Weltraum keinen Ton gibt, eigentlich ein Missverständnis ist – wie wir von diesem neuen Schwarzen Loch hören können.

USA heute Berichten zufolge hat NASA Exoplanets einen 34-Sekunden-Clip getwittert, der die Existenz von Geräuschen im Weltraum bestätigt. Das Team ebenso Ausführlich in ihrem Tweet Er schreibt: „Der Galaxienhaufen enthält so viel Gas, dass wir ein echtes Geräusch eingefangen haben. Hier wird es verstärkt und mit anderen Daten gemischt, um ein Schwarzes Loch zu hören!“

Der Clip wurde erstmals Anfang Mai veröffentlicht, um die Black Hole Week der NASA zu feiern. Der obige Tweet löste jedoch tatsächlich die Diskussion über Schwarze Löcher aus, was dazu führte, dass der Clip über 13 Millionen Aufrufe erhielt.

Siehe auch  Schwarze Löcher können keine Informationen darüber senden, was sie schlucken – und das ist ein Problem

NASA Berichte deuten darauf hin, dass das Schwarze Loch im Zentrum der Perseus-Galaxie seit 2003 eine Schallverbindung hat. „Astronomen haben entdeckt, dass Druckwellen, die vom Schwarzen Loch ausgesandt werden, Wellen im heißen Gas des Haufens verursachen, die in Beobachtungen übersetzt werden können – Menschen können etwa 57 Oktaven unter dem mittleren C nicht hören“, schrieb die NASA in ihrer ersten Erklärung, als sie den Clip veröffentlichten.

Beschallung wurde vom Chandra X-ray Center entdeckt und geleitet. Diese Entdeckungen wurden auch als Teil von aufgenommen Die Lernwelt der NASA Mit zusätzlicher Unterstützung des Hubble Space Telescope/Goddard Space Flight Center der NASA.