Juli 16, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wendy’s wurde verklagt, nachdem eine Frau ins Krankenhaus eingeliefert wurde, weil sie einen Burger gegessen hatte

Wendy’s wurde verklagt, nachdem eine Frau ins Krankenhaus eingeliefert wurde, weil sie einen Burger gegessen hatte

Nachricht

1. April 2023 | 3:21 Uhr

Eine Kundin von Wendy’s hat die Fast-Food-Kette verklagt, nachdem sie nach dem Verzehr eines verdorbenen Burgers ins Krankenhaus eingeliefert worden war.

Gerichtsdokumente, die von McClatchy News erhalten wurden, behaupten, dass die Klientin Jena Vogt aufgrund des Verzehrs ihrer Mahlzeit, die ein vorgeformtes Toxin enthielt, von langfristigen Gesundheitsproblemen und erschütternden Arztrechnungen geplagt wurde.

Jena Vogt bestellte am 27. Juli einen Medium-Mix-Cheeseburger bei Wendy’s in Saint Rose, Louisiana.

Der Kläger sagt, die Burger seien aufgrund „schlechter Handwaschverfahren“ kontaminiert worden und die Lebensmittel seien nicht gewaschen, inspiziert oder auf Sicherheit geprüft worden.

„Innerhalb von (24) Stunden nach dem Essen ihres doppelten Cheeseburgers wurde Frau Vogt übel und sie bekam Magen-Darm-Anomalien“, heißt es in dem Anzug.

Bei Vogt wurde dann eine Reihe von medizinischen Problemen diagnostiziert, darunter schwere Sepsis, E. coli, septischer Schock, Hirnblutung und akute Magen-Darm-Blutungen.

Jena Vogt behauptet, die Kontamination sei auf schlechtes Händewaschen zurückzuführen.
Die Washington Post über GTM

Der Klient verbrachte fast zwei Monate in Krankenhauspflege und wurde am 28. August in ein anderes Krankenhaus verlegt.

Sie wurde am 28. September zur häuslichen Pflege entlassen.

In der Beschwerde wird behauptet, dass nicht nur Vogt an körperlicher Behinderung und psychischen Schmerzen litt, sondern auch ihr Ehemann Michael.

„[He] Sie erlitten Veränderungen in ihrer ehelichen Beziehung, einschließlich des Verlusts einer Gewerkschaft“, heißt es in der Beschwerde.

In der Klage werden auch Arztkosten und „vergangene und zukünftige entgangene Einkommensmöglichkeiten und Verlust der Lebensfreude“ als Schadensersatz angeführt.

Siehe auch  Die Wall Street endet im Minus und beendet aufgrund der Sorgen der Fed eine wöchentliche Siegesserie

Das Ehepaar fordert mehr als 75.000 US-Dollar Schadensersatz.

FOX Business hat Wendy’s um eine Erklärung gebeten, aber noch keine Antwort erhalten.


Mehr laden…




https://nypost.com/2023/04/01/wendys-sued-after-womans-hospitalization-from-eating-burger/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL