August 7, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Warum ist die Hitzewelle in Großbritannien so schlimm und wie wird sich der Klimawandel auf die Zukunft auswirken?

Warum ist die Hitzewelle in Großbritannien so schlimm und wie wird sich der Klimawandel auf die Zukunft auswirken?

Suspension

Seit zwei Wochen weisen Computermodelle darauf hin, dass Großbritannien in dieser Woche ein Niveau von 40 Grad Celsius (104 Grad) erreichen wird Beispiellos seit mindestens 1850 – Vielleicht in mehr als 6000 Jahren. Meteorologen starrten ungläubig auf diese Modellvorhersagen und waren skeptisch, dass solche Vorhersagen wahr werden würden.

Vor sechs Tagen ermittelte das UK Met Office die Wahrscheinlichkeit, nur noch 40 °C zu erreichen 10 Prozent.

Aber es scheint unwahrscheinlich Die Vorhersagen des Modells erwiesen sich als richtig. Flughafen London-Heathrow Es gehörte zu den sechs Standorten Im Vereinigten Königreich hat es am Dienstag 40 Grad Celsius überschritten und damit den britischen Temperaturrekord gebrochen.

Dies ist das jüngste Beispiel dafür, wie der vom Menschen verursachte Klimawandel die Temperaturen auf ein Niveau treibt, das zuvor als unergründlich galt – schneller als viele glauben.

Großbritannien erlebt seinen heißesten Tag aller Zeiten

Im Jahr 2020 veröffentlichte das Met Office Prognosen, die darauf hindeuteten, dass die Art von Hitze, die am Dienstag in Großbritannien zu sehen war, bis 2050 ziemlich routinemäßig auftreten könnte. Aber dies im Jahr 2022 zu sehen, schockierte die Wissenschaftler als eine verfrühte und bedrohliche Vorschau auf das, was kommen wird.

„Ich hatte nicht erwartet, dies in meiner Karriere zu sehen“, sagte Stephen Belcher, Leiter für Wissenschaft und Technologie beim Met Office. In einem Online-Video.

Belcher warnte davor, dass die Temperaturen in Großbritannien schließlich alle drei Jahre steigen könnten, wenn die Treibhausgasemissionen nicht eingedämmt würden.

Siehe auch  Ein ukrainisches Krankenhaus sagte, die Mutter schütze ihre Tochter vor dem Bombenangriff und verhindere, dass sie verletzt wird

Ein weiterer Faktor, der die Wissenschaftler verblüffte: Großbritanniens Temperaturrekord wurde nicht nur gebrochen, sondern um 1,6 °C (2,9 °F) unterboten. Die vorherige Marke lag bei 38,7 Grad Celsius und wurde vor zwei Sommern in Cambridge gemessen.

„Für Meteorologen ist es eine erstaunliche Idee, Rekorde um 2 oder 3 Grad zu überspringen, wenn historische Rekorde nur um Bruchteile eines Grads gebrochen wurden.“ sagte Simon KönigBBC-Meteorologe.

Das berichtete zumindest das Met Office 34 Standorte In dem Land übertraf den bisherigen nationalen Rekord.

Die Anzahl der Hochtemperaturrekorde, die am Dienstag in Großbritannien aufgestellt wurden, erinnert sowohl an Tageshochs als auch an Nachttiefs und an das Ausmaß, in dem sie durch die Hitzewelle im pazifischen Nordwesten im vergangenen Jahr gebrochen wurden.

Diese Hitzewelle Rekorde bei hohen Temperaturen aufstellen Mit großem Abstand in Seattle und Portland erreichte es 108 Grad und 116 Grad. Lytton, ein Dorf in British Columbia, brach Kanadas bisherigen Temperaturrekord von 113 Grad an drei aufeinanderfolgenden Tagen und erreichte am 29. Juni einen Höchststand von 121 Grad.

„Schwer verständlich“: Experten reagieren auf Kanadas 121er-Punktzahl

Wissenschaftler des World Weather Attribution-Projekts haben herausgefunden, dass es zu einem Klimawandel gekommen ist Das macht eine Hitzewelle im pazifischen Nordwesten mindestens 150-mal wahrscheinlicher.

Meteorologen haben sich auch darüber gewundert, wie dramatisch die Temperaturen im Norden während der europäischen Hitzewelle dieser Woche gestiegen sind. London liegt weiter nördlich als jeder andere Ort in den unteren 48 Bundesstaaten und liegt auf einem Breitengrad nördlich von Calgary. Seine Körpergröße war 104 höher als in Houston und Miami.

Siehe auch  Covid Nordkorea: Versand von Frachtflugzeugen nach China, während das Land gegen die Epidemie kämpft

Corinne Le KerryKlimaforschungsprofessor an der University of East Anglia, sagte die hohen Temperaturen in Großbritannien Es sollte nicht zu schockierend sein.

„Wir sollten nicht überrascht sein von den extremen Temperaturen, die wir diese Woche in Großbritannien erleben“, sagte sie in einer E-Mail. „Der Anstieg extremer Temperaturen ist eine direkte Folge des durch menschliche Treibhausgasemissionen verursachten Klimawandels. Temperaturrekorde werden in Zukunft noch extremer sein.“

Andere Wissenschaftler sagten jedoch, dass das Ausmaß dieser Hitzewellen die Menschen dazu zwingen könnte, neu zu bewerten, was die Ereignisse des Klimawandels mit sich bringen könnten.

„Ich denke, es ist möglich, dass wir als Gesellschaft die Risiken und potenziellen Folgen externer Hitzeereignisse in dicht besiedelten/gemäßigten Gebieten, in denen extreme Hitze historisch selten war, stark unterschätzt haben.“ Daniel Swain twitterte, ein Klimawissenschaftler an der University of California. „Und die # Klimawandel erhöht die Risiken.“

„Die Modelle, falls vorhanden, unterschätzen die Möglichkeit einer zukünftigen Zunahme verschiedener Arten von Extremismus [summer weather] Veranstaltungen,“ Michael Mann, Professor an der Penn State, gegenüber dem Guardian.

Kasha Patel hat zu diesem Bericht beigetragen.