Oktober 5, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wagner rekrutiert Söldner aus russischen Gefängnissen

„Nur Gott und Allah werden dich aus dem Gefängnis befreien. Ich hole dich lebend raus. Aber nicht alle kommen zurück“, sagt der Recruiter.

Ich vertrete Wagner„Ein Mann in Grün war in einem Bogen zwischen den Gefangenen versammelt.“Nur Gott und Allah werden dich aus dem Gefängnis befreien. Ich hole dich lebend raus. Aber nicht alle kommen zurück. Also Leute, noch Fragen?„, fährt er fort. Ein sehr ernster Schritt Institut für Kriegskunde, Evgueni Prigojine, der lange als Anführer der Wagner-Söldnergruppe verdächtigt wurde – benannt nach ihrem Neonazi-Gründer Dmitri Outkin zu Ehren von Hitlers Lieblingskomponist – könnte sein.

Nach sechsmonatiger Dienstzeit können Gefangene begnadigt werden: „Für andere werden sie, sobald sie in der Ukraine sind, als Flüchtlinge anerkannt, sobald sie sagen, dass sie etwas falsch gemacht haben. In diesem Fall werden Sie dem Erschießungskommando zugeführt». Kein Alkohol, keine Drogen. Einschließlich Geschlechtsverkehr mit einheimischen Frauen… oder das Plündern von Flora, Fauna, Männern oder irgendetwas. Wir konzentrieren uns besonders auf Straftäter des Drogenhandels, insbesondere wenn sie abhängig sind. Im Zweifelsfall erhalten Sie einen Polygraphen, um festzustellen, ob Sie stabil sind. Wir gehen auch sehr vorsichtig mit Personen um, die Strafen wegen sexuellen Missbrauchs verbüßen. Aber wir wissen, dass wir Fehler machen können“, sagt Prigogine.

Wenn eine solche Rekrutierung in russischen Gefängnissen ist keine neue Tatsachefällt die Veröffentlichung des Videos mit der schweren Niederlage der russischen Armee im Vorort Charkiw im Nordosten der Ukraine zusammen. Darüber hinaus erlitten die russische Armee und ihre Verbündeten nach Schätzungen des US-Geheimdienstes 80.000 getötete oder verwundete Kombattanten. Vor dem Einmarsch in die Ukraine hatte Wladimir Putin 150.000 bis 200.000 Soldaten angehäuft.

Siehe auch  DAVOS 2022, Programm anhören !!

Mehr sehen – Russische Soldaten in die Ukraine geschickt: „200.000 Mann nicht genug“, betont Alexis Feertsak