Mai 29, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

US-Pensionskonzern Calpers ernennt Kennedy zum Chief Investment Officer

US-Pensionskonzern Calpers ernennt Kennedy zum Chief Investment Officer

Calpers, der größte öffentliche Pensionsplan in den Vereinigten Staaten, hat etwa 18 Monate nach dem plötzlichen Abgang des ehemaligen Chief Information Officer einen kanadischen Fondsmanager zu seinem neuen Chief Investment Officer ernannt.

Laut dem 478 Milliarden US-Dollar schweren kalifornischen Rentensystem für öffentliche Angestellte wird Nicole Musico, eine Spezialistin für Privatmärkte, die hochrangige Position einnehmen. Musicco wird Dan Bienvenue nachfolgen, der im August 2020 als Interims-CIO fungierte, nachdem Ben-Ming von dieser Position zurückgetreten war.

Die Ernennung von Musicco erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem Calpers, das 2 Millionen Mitglieder hat, angesichts der düster erwarteten Renditen von börsennotierten Aktien Pläne zur Erhöhung des Engagements auf den Privatmärkten einleitet. Kanadische Pensionsfonds gehören zu den proaktivsten der Welt, wenn es darum geht, auf der Suche nach Rendite mehr Kapital ins Ausland zu streuen.

Als Teil eines neuen Vierjahresplans, der vor der Ernennung von Musicco genehmigt wurde, wird Calpers seine Zuteilung an Private Equity um 5 Prozentpunkte auf 13 Prozent erhöhen und sich mit einer Zuteilung von 5 Prozent an Private Debt wenden. Gleichzeitig wird das globale Aktienengagement von 50 Prozent auf 42 Prozent reduziert.

Musicco sagte der Financial Times, dass es für Calpers eine „bedeutende Gelegenheit“ gebe, die Direktinvestitionen im Laufe der Zeit zu „steigern“, was bedeutet, dass die internen Investmentmanager des Fonds eine größere Rolle bei der Auswahl der privaten Vermögenswerte spielen werden, für die sie Geld zuweisen werden. Pensionsfonds investieren in der Regel in Private Equity oder bei anderen privaten Marktverwaltern, die für ihre Dienstleistungen eine hohe Gebühr verlangen können.

Sie ist die zweite Frau, die die Investitionstätigkeit von Calpers leitet. „Nicole’s Erfahrung, Vision und Fähigkeiten als Investor auf den öffentlichen und privaten Märkten sind entscheidend für Calpers“, sagte Marcy Frost, CEO.

Siehe auch  Ihr nächster Flug mit American Airlines könnte ein Bus sein

Musicco ist Partner von RedBird Capital, einer in New York ansässigen Investmentfirma, die sich auf den Aufbau wachstumsstarker Unternehmen konzentriert. Sie hatte auch Führungspositionen im Ontario Teachers‘ Pension Scheme inne, einem kanadischen Pensionsfonds in Höhe von 200 Mrd. C$ (157 Mrd. US$). 2018 wurde sie zur Leiterin des Privatmarkt-Investitionsprogramms der Investment Management Corporation of Ontario ernannt, einem Pensionsvermögensverwalter mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 70 Milliarden C$.

Musicco wurde aus einem Pool internationaler und lokaler Kandidaten ausgewählt und wird Ende März ein Team von mehr als 300 Investmentmitarbeitern haben. Calpers hatte zuvor gesagt, die Epidemie habe ihre Suche nach einem Ersatz für Meng verlangsamt.

Meng absteigen Nachdem die Website Naked Capitalism Vorwürfe veröffentlicht hatte, dass sie die kalifornische Kommission für faire politische Praktiken in Bezug auf die Finanzoffenlegungsdokumente nicht vollständig eingehalten habe. Damals sagte Meng der Financial Times, dass er alle seine Finanzbestände ordnungsgemäß offengelegt habe.