August 7, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ukraine: Selenskyj entlässt die Spitzenbeamten Irina Venediktova und Ivan Bakanov wegen „Kooperation“ der Mitarbeiter mit Russland

Ukraine: Selenskyj entlässt die Spitzenbeamten Irina Venediktova und Ivan Bakanov wegen „Kooperation“ der Mitarbeiter mit Russland

„Heute habe ich die Entscheidung getroffen, den Generalstaatsanwalt von seinem Posten zu entlassen und den Leiter des Sicherheitsdienstes der Ukraine zu entlassen“, sagte Selenskyj in seiner Video-Nachtrede.

Die beiden entlassenen Beamten sind die Generalstaatsanwältin Irina Venediktova und der Leiter des Staatssicherheitsdienstes Ivan Bakanov, ein langjähriger Berater des Präsidenten.

Selenskyj sagte, mehrere Beamte in beiden Regierungen seien des Hochverrats angeklagt.

„Bis heute wurden 651 Strafsachen im Zusammenhang mit Hochverrat und Kooperationsaktivitäten von Mitarbeitern der Staatsanwaltschaften, vorgerichtlichen Ermittlungsbehörden und anderer Strafverfolgungsbehörden registriert“, sagte er.

„Insbesondere mehr als 60 Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft und des Sicherheitsdienstes der Ukraine blieben in den besetzten Gebieten und handelten gegen unseren Staat.“

Selenskyj begründete seine Entscheidung, Venediktova und Bakanov zu entfernen, mit den Worten: „Eine solche Reihe von Verbrechen gegen die Grundlagen der nationalen Sicherheit des Staates und die aufgedeckten Verbindungen zwischen dem Personal der ukrainischen Sicherheitskräfte und den russischen Spezialdiensten sind sehr gefährlich.“ Fragen für die jeweilige Führung. Jede dieser Fragen wird eine angemessene Antwort erhalten.“

Er sagte, dass der ehemalige Leiter der Hauptdirektion des Sicherheitsdienstes der Krim ebenfalls wegen des Verdachts auf Hochverrat festgenommen wurde.

„Jeder, mit dem er Teil einer kriminellen Gruppe war, die für die Russische Föderation gearbeitet hat, wird ebenfalls zur Rechenschaft gezogen. Es geht um die Weitergabe geheimer Informationen an den Feind und andere Fakten der Zusammenarbeit mit den russischen Spezialdiensten.“

Hochrangige Beamte der Staatssicherheitsverwaltung im Süden Ukraine Er wurde beschuldigt Die Leichtigkeit, mit der die russischen Streitkräfte große Gebiete des Südens erobern konnten Innerhalb einer Woche nach der Invasion.

Selenskyj deutete an, dass es weitere Aktionen geben werde.

Siehe auch  Das ukrainische Verteidigungsministerium sagte, 95 Soldaten des Stahlwerks Mariupol seien von Russland bei einem Gefangenenaustausch gefangen genommen worden

„Konkrete Handlungen und Unterlassungen jedes Beamten im Sicherheitsbereich und in den Strafverfolgungsbehörden werden evaluiert. Die entsprechende Überprüfung der Strafverfolgungsbehörden hat bereits erste Ergebnisse erbracht und wird fortgesetzt.“

Selenskyj sagte auch, dass der Ministerpräsident die Suche nach einem neuen Leiter des Nationalen Antikorruptionsbüros intensivieren werde.