Mai 26, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ukraine kündigt Eroberung von Irbin an; Biden sagt, er habe Kommentare über Putins Rücktritt nicht zurückgezogen

Viele EU-Staaten „fördern“ den Rückzug von Freiwilligen

Sieben EU-Staaten, darunter Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien, haben am Montag ihre Bürger dazu aufgerufen, sich nicht freiwillig für die Ukraine-Offensive gegen Russland zu melden.

Der ukrainische Präsident Volodymyr Zhelensky kündigte die Gründung Ende Februar an „Internationale Brigade“ Um die Armee seines Landes gegen Russland zu unterstützen. Anfang März teilte das Außenministerium der Ukraine mit, dass sich etwa 20.000 ausländische Kämpfer, hauptsächlich aus europäischen Ländern, freiwillig zum Kampf gegen Russland gemeldet hätten.

„Wir ermutigen ausdrücklich, auf das Schlachtfeld zu gehen“Das gab der französische Innenminister Gerald Dormann nach einem Treffen mit seinen europäischen Amtskollegen in Brüssel bekannt.

„Meines Wissens wurden in Frankreich nur sehr wenige Abgänge gesehen, dauerhafte Abgänge jedoch fast keine.“, erklärte der Innenminister nach einem Treffen mit seinen europäischen Amtskollegen in Brüssel. Er erwähnte „Einige, von denen viele möglicherweise entmutigt oder zurückgeschickt wurden, bevor sie in die Ukraine kamen.“ bald.

„Für uns geht es darum, im Auge zu behalten, was bewaffnete Männer, Polizisten, Wachen oder Soldaten in ihrem Beruf leisten können. Wir können ehrlich gesagt nicht mit diesen Waffen rausgehen, wir können nicht gehen und kämpfen.“Er machte weiter „Geheimdienste arbeiten in Interessenverbänden“ Aus der Ukraine.

Geheimdienstkooperation zwischen Ländern „Funktioniert gut“er sagte. „Viele konkrete Fälle – auch wenn sie sehr klein sind – haben gezeigt, wie wir wissen, wie man diese Menschen an der Grenze aufhält.“, Er versprach. Der Minister sagte weiter, dass die EU-Länder „Menschen, die auf europäisches Territorium kommen, sollten sehr vorsichtig damit sein, Flüchtlinge zu sein (…) Nicht diejenigen, die bereits wegen schwerer Kriminalität oder Terrorismus aktenkundig sind oder die von den Geheimdiensten eines anderen Landes stammen.er sagte. „Soweit ich weiß, habe ich als französischer Minister (…) Als ich mit Ihnen sprach, sahen wir diese Bedrohung nicht. ⁇

Siehe auch  Die Erholung der Infektion sei „sehr besorgniserregend“, befürchtet ein Experte