Mai 26, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Tomb Raider Square Enix-Publisher verkauft Kult-Videospiel-Franchise

Tomb Raider Square Enix-Publisher verkauft Kult-Videospiel-Franchise

Tomb Raider ist eines der beliebtesten Videospiel-Franchises aller Zeiten.

Christian Petersen | Getty Images

Sein japanischer Verlag verkauft das beliebte Tomb Raider-Franchise Quadratisches Enix Im Rahmen eines 300-Millionen-Dollar-Deals.

Square Enix gab am Montag bekannt, dass es drei seiner Spieleentwicklungsstudios – Eidos Interactive, Crystal Dynamics und Square Enix Montreal – an ein schwedisches Unternehmen übertragen wird. Embracer-Gruppe.

Embracer erwirbt außerdem das geistige Eigentum von Tomb Raider und drei weiteren Spieleserien, darunter Deux Ex, Thief und Legacy of Kain.

Square Enix sagte, es verkaufe Vermögenswerte, um die Kosten in einem herausfordernden globalen Geschäftsumfeld zu senken, und investiere gleichzeitig in neue Technologien wie Blockchain.

Square Enix sagte in einer Erklärung, in der die Nachricht angekündigt wurde, dass der Deal „den Start neuer Geschäfte ermöglicht, indem Investitionen in Bereichen wie Blockchain, KI und Cloud vorangetrieben werden“.

Das Engagement des Unternehmens, die Ausgaben für Blockchain – die Technologie hinter vielen nicht fungiblen Kryptowährungen und Token – zu erhöhen, hat zu einigen negativen Gegenreaktionen in den sozialen Medien geführt. Ein Benutzer sagte, der Umzug sei „wie der Verkauf seines Hauses für magische Pillen“.

Das Publikum des Spielers war normalerweise Skeptisch gegenüber NFTs Digitale Assets, die das Eigentum an einzigartigen Gegenständen darstellen sollen.

Während Befürworter dieser Technologie sagen, dass sie neue Arten von Spielerlebnissen freisetzen könnte, sind viele Spieler nicht überzeugt und betrachten NFT als umweltschädlichen Bargeldraub.

Tomb Raider ist eines der beliebtesten Videospiel-Franchises aller Zeiten. In den Spielen navigieren die Spieler die britische Archäologin Lara Croft durch eine Reihe antiker Gräber und gefährlicher Ruinen. Es wurde bisher fast 88 Millionen Mal verkauft.

Siehe auch  Eine Familie aus Tennessee, die Disney World besuchte, entdeckte, dass ein unbekannter Apple AirTag verwendet wird, um ihre Tochter im Teenageralter zu orten

Die Tomb Raider-Heldin ist schnell zu einer kulturellen Ikone geworden, die zahlreiche Filme und Merchandising-Artikel inspiriert und gleichzeitig eine Debatte über übermäßiges Sexing mit weiblichen Charakteren in der Spieleindustrie entfacht.

Square Enix, am besten bekannt für seine beliebten Spiele Final Fantasy, Dragon Quest und Kingdom Hearts, übernahm die Tomb Raider-Reihe nach dem Kauf von Eidos Interactive im Jahr 2009.

Es soll nun Eigentum des schwedischen Unternehmens Embracer werden, wobei das Unternehmen erwartet, den Deal bis Ende September zu genehmigen und abzuschließen.

Embracer ist kein bekannter Name im Gaming-Bereich. Ursprünglich als Einzelhändler für Comics und Spiele gegründet, wurde das Unternehmen zu einer der größten Spielegruppen in Europa, nachdem es eine Reihe von großen Studios erobert hatte, darunter Gearbox, Entwickler der Borderlands-Shooter-Franchise, und Koch Media.

Spieleanalysten sagten, der Transaktionspreis für die westlichen Vermögenswerte von Square Enix sei überraschend niedrig, aber das Unternehmen habe lange nach einem Käufer gesucht.

„Square Enix versucht, diesen Teil seines Geschäfts auszulagern, um seine Investitionen zu restrukturieren und zu fokussieren“, sagte Piers Harding Rolls, Leiter der Gaming-Forschung bei Ampere Analysis, gegenüber CNBC.

„Sie haben sich bemüht, mit diesen Studios einen beständigen kommerziellen Erfolg zu erzielen, und Sie möchten eine kleinere Organisation mit einer überzeugenderen Wachstums- und Ertragsgeschichte für ihre Aktionäre aufbauen.“

Square Enix kündigte an, weiterhin Titel von anderen internationalen Franchises zu veröffentlichen, darunter Just Cause, Outriders und Life is Strange.