Februar 26, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Tim Tszyu schlägt Carlos Ocampo in der ersten Runde nieder und nimmt Jermel Charlo ins Visier

Tim Tszyu schlägt Carlos Ocampo in der ersten Runde nieder und nimmt Jermel Charlo ins Visier

Jake MichaelsLeitender Autor für ESPN18. Juni 2023, 01:42 Uhr ET3 Minuten zum Lesen

Tim Tszyu feiert seinen Sieg über Carlos Ocampo.Chris Hyde/Getty Images

GOLD COAST, Australien – Tim Tszyu überbrachte Jermell Charlo eine bedrohliche Warnung, indem er den letzten Herausforderer Carlos Ocampo in nur 77 Sekunden besiegte und damit einen wahrscheinlich gewaltigen Kampf gegen den amerikanischen Superstar um die Undisputed Lightweight Championship vorbereitete.

Der Australier verschwendete keine Zeit und verteidigte seinen ersten Weltmeistertitel, indem er aus der Eröffnungsglocke des Gold Coast Convention and Exhibition Centre hervorging. Tszyu landete 10 seiner 20 Kraftschläge – die meisten davon auf Ocampos Kopf – und schlug den Mexikaner zweimal zu Boden. Zuerst mit einem präzisen rechten Haken und dann noch einmal mit einem verheerenden linken Haken, sodass Schiedsrichter Danrix Tabdasan keine andere Wahl hatte, als den Kampf zu beenden.

Tszyu sagte: „Ich wusste, dass es einfacher sein würde, ihn zu treffen, aber ich wusste, dass er ein Kämpfer war und schießen konnte. Ehrlich gesagt hätte ich nicht gedacht, dass es so früher passieren würde.“ „In diesem Sport wird man nicht überbezahlt.“

Tszyus schnellster Knockout-Sieg und vierter Erstrundensieg seiner Karriere verbessern ihn auf 23-0 (17 KOs). Es wird nun erwartet, dass Charlo spätestens am 30. September dieses Jahres in Las Vegas um das American Quartet of the Belts mit einem Gewicht von 154 Pfund kämpfen wird, wie es im letzten Mandat der WBO heißt.

Tszyu sagte über Charlo: „Ich bin definitiv der bessere Hund, direkt unter ihm. Er ist der Typ, das gebe ich ihm zu, und ich bin unter ihm.“ „Ich habe diesen provisorischen Gürtel bekommen, aber ich bin nicht zufrieden. Ich möchte alle vier. Nicht nur die Gürtel, ich möchte Charlos Namen an meinem Handgelenk haben. Also besorgen Sie sich Ihre Tickets und planen Sie alle Ihre Ferien, denn wir sind mit vier zurück.“ Gürtel.“

Siehe auch  MLB-All-Star-Liste: Kyle Schwarber von Phillies hinzugefügt, Zach Wheeler und Aaron Nola ignoriert
Tim Tszyu hat Carlos Ocampo an der Goldküste dominiert.Chris Hyde/Getty Images

Auf die Frage, ob er eine bestimmte Botschaft für Charlo hätte, sagte Tszyu: „Du hast es schneller geschafft als dein Sohn.“ [Errol Spence Jr.], Mann. Lass uns tanzen. Nichts für ungut.“

Tszyus Promoter und No-Limit-Boxing-Chef George Rose gab bekannt, dass bereits Gespräche über einen bevorstehenden Kampf mit Charlos Lager im Gange seien.

„Vor diesem Kampf fanden bereits Gespräche statt, also ist er das nächste Ziel. Alle Wege führen zu Charlo“, sagte Rose. Der 30. September war die von der WBO, die mit Tszyus Team zusammenarbeitet, festgelegte Frist, insbesondere nach Abschluss des [the Ocampo] Kämpfe. Ich glaube nicht, dass es viel Zeit für Entlassungen geben wird. Wir werden einfach auf einen Termin drängen und ihn früh genug bekannt geben.“

Dies ist nicht das erste Mal, dass Tszyu sich in die Lage versetzt, gegen Charlo zu kämpfen (35-1-1, 19 KOs). Das Paar hatte sich zu Beginn des Jahres auf ein Budget geeinigt; Es wurde jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben, nachdem Charlo sich am Ende seines Trainingslagers an zwei Stellen die linke Hand gebrochen hatte.

Anstatt darauf zu warten, dass Charlo sich erholt, entschied sich Tszyu dafür, aktiv zu bleiben. Im März kämpfte und besiegte er zunächst Tony Harrison, um sich den vorläufigen WBO-Titel im Weltergewicht zu sichern, bevor er erneut in den Ring stieg und seinen Gürtel dominant gegen Ocampo verteidigte.

Zu Beginn der Karte holte sich der Australier Sam Goodman den Weltmeistertitel im Leichtgewicht gegen den Amerikaner Rice Aleem per Split Decision (116-112, 117-111, 112-116) und verbesserte damit seine Karriere auf 15-0.

Siehe auch  NCAA Women's Championship: Creighton schlägt Iowa State und erreicht den 16. Platz